Inspirationen auf dem Lebensweg
Keine Sorge!

Schöne Sprüche zum Thema Sorgen

Sich Sorgen zu machen ist für viele Menschen leider ein normaler Teil des Lebens. Dabei gibt es so viele schöne Sprüche, die uns die weise Botschaft vermitteln: Ohne Sorge lebt es sich viel leichter! Das ist nur eben viel leichter gesagt als getan. Natürlich, manche Sorge ist unabdingbar und sogar angebracht, weil uns Sorgen dazu verleiten, Gefahren rechtzeitig zu erkennen und Ihnen entgegenzuwirken. Viel zu schnell aber versinkt man in einem regelrechten Sumpf von Sorgen, die oft Dinge betreffen, die wir ohnehin nicht beeinflussen können, und die uns keine Zeit mehr für Freude im Leben lassen. Deswegen ist eine Lektion, die wir alle im Leben lernen müssen, das Loslassen und das Vertrauen – in uns, in andere, in eine göttliche Macht.

Wenn die Sorgen Sie nicht loslassen wollen, kann es helfen, ein Tagebuch zu führen und sich sprichwörtlich von der Seele zu schreiben, wovor man sich fürchtet. Der Akt des Aufschreibens erlaubt es unserem Gehirn, sich vom Aufgeschriebenen zu distanzieren und es loszulassen. Darum wirken die Dinge oft nicht mehr so schlimm, wenn man sie nur mal ausformuliert – und darum hilft es gegen Einschlafschwierigkeiten, das, was einem im Kopf herumspukt, schriftlich festzuhalten. Fühlen Sie sich trotz Tagebuch ungebührlich von Sorgen belastet, kann es helfen, psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Das gilt auch, wenn die Sorgen begründet sind – dann machen Sie nämlich eine besonders belastende Lebensphase durch und können psychologische Unterstützung gebrauchen.

Ausgewählte Sprüche über Sorgen

Kleine Sorgen machen viele Worte –
große Sorgen machen stumm.

Volksweisheit / Volksgut

Halte dir jeden Tag dreißig Minuten
für Deine Sorgen frei, und in dieser Zeit
mache ein Nickerchen.

Abraham Lincoln

Bei diesem Spruch sind sich Lao-Tse und Abraham Lincoln einig … Lao-Tse sagt hierzu ja:

Lege Dir jeden Tag für Deine Sorgen eine halbe Stunde zurück. Und in dieser Zeit mache ein Schläfchen.

Getreide säen als Symbol für

Streue nur gute Körner aus
und sorge nicht, was aus ihnen wird.

Theodor Fontane

Das ist genau das, was Edgar Cayce in seinen Readings immer wieder hervorhob, und was in der esoterischen Literatur stets betont wird: Das, was du säst, wirst du ernten. Als eines der universellen Gesetze übrigens. Allerdings ist es nicht immer so einfach zu entscheiden, was gut ist. Letztlich zählt dann wohl unsere Motivation, dass wir es gut meinten …

Spruch bewerten und teilen

Lege Dir jeden Tag
für Deine Sorgen
eine halbe Stunde zurück.
Und in dieser Zeit
mache ein Schläfchen.

Lao-Tse

Es ist gut, manchmal
die Sorgen so zu behandeln,
als ob sie nicht da wären;
das einzige Mittel,
ihnen ihre Wichtigkeit
zu nehmen.

Rainer Maria Rilke
Bach mit Wiese

Loslassen

Setz’ dich an einen Bach
und sei einfach da.

Das Lied des Wassers
wird deine Sorgen aufnehmen
und sie hinab zum Meer tragen.

Marcel Proust

Es gibt innere Traumreisen, die genau diesen Spruch unterstreichen: Fantasiereisen, in denen man Gepäck ablegt oder in denen man seinen Sorgen auf kleine Schiffchen setzt. Diese kleinen Schiffchen ziehen dann langsam den Bach hinunter als Sinnbild dafür, dass wir unsere Sorgen und das, was uns beschäftigt, loslassen. Aber auch fernab aller Visualisierungen hat oft schon der ruhige Moment allein in der Natur eine heilsame Wirkung auf die Seele.

Spruch bewerten und teilen

Nimm dein Schicksal ganz als deines.
Hinter Sorge, Gram und Grauen
wirst du dann ein ungemeines
Glück entdecken: Selbstvertrauen.

Richard Dehmel
Spruch bewerten, drucken und teilen

Das Grämen vor der Zeit halte ich
für ein sehr unnützes Geschäft.

Catharina Elisabeth Goethe

Obwohl sie nicht hundert Jahre werden,
bereiten sich die Menschen
Sorgen für tausend Jahre.

Volksweisheit / Volksgut

Sorgen, das sind schlimme Gäste,
kleben zähe, sitzen feste.
Musst ihnen nur hurtig den Rücken drehn!
Wenn sie dich bei der Arbeit sehn,
bleibt ihnen nichts übrig, als weiterzugehn.

Otto Julius Bierbaum
Wunderschöner Seestern im Sand

Schreib’ in den Sand,
die dich betrüben,
vergiss´ und schlafe drüber ein.
Denn was du in den Sand geschrieben,
das wird schon morgen nicht mehr sein.

Schreib’ in den Stein,
was du erfahren,
an Freude, Seligkeit und Glück.
Es gibt der Stein nach langen Jahren,
dir die Erinnerung zurück.

Schreib’ in dein Herz,
all deine Lieben,
von Nord und Süd und Ost und West.
Denn was du in dein Herz geschrieben,
das bleibt für alle Zeiten fest.

Unbekannt
Spruch bewerten und teilen

Wer um alle Dinge sorgen will,
den erwartet Leides viel.

Bernhard Freidank

Wer weiß, wo dir dein Glücke blüht,
so geh’ und such’ es nur,
der Abend kommt, der Morgen flieht,
betrete bald die Spur.

Lass’ Sorgen sein und Bangigkeit,
ist doch der Himmel blau,
es wechselt Freude stets mit Leid,
dem Glücke nur vertrau’.

Ludwig Tieck

Bei diesem klassischen Gedicht geht es (noch) nicht in das Vertrauen in sich selbst oder in einen anderen Menschen, sondern – genereller – in das Vertrauen in das Leben an sich, dass es immer wieder glückliche Zeiten geben wird. Eng damit verbunden ist die Freude, die sich aus der Akzeptanz des Lebens mit seinen Freuden und Schmerzen ergeben kann …

Spruch bewerten und teilen

Ich hatte mein ganzes Leben
viele Probleme und Sorgen.

Die meisten von ihnen
sind aber nie eingetreten.

Mark Twain
Beine, die relaxt die Schuhe aus dem Autofenster strecken

Wenn Du schlafen gehst,
stecke die Sorgen
in die Schuhe.

Volksweisheit / Volksgut

Wenn ich mich frei machen kann von den Sorgen, wie es werden könnte oder nicht, ob es klappt oder schiefgeht, wenn ich mich frei machen kann von der Vergangenheit, von Dingen, die ich bisher nicht loslassen konnte, von Fehlern und Versäumnissen, frei machen für diesen Augenblick jetzt, wenn ich mich dem, was auf mich zukommt, ganz öffnen kann – dann werde ich das Leben von seiner besten Seite kennenlernen.

Unbekannt

Lebe heute,
vergiss die Sorgen
der Vergangenheit.

Epikur von Samos
Spruch bewerten und teilen

Das sind die Starken,
die unter Tränen lachen,
eigene Sorgen verbergen
und andere glücklich machen.

Franz Grillparzer

Sorgen soll man nicht
mit ins Bett nehmen.

Ovid

Der edle Mensch ist
in Frieden mit sich selbst;
der Gemeine macht sich
ständig Sorgen.

Konfuzius

Es weiß niemand besser,
wo ihn der Schuh drückt,
als der, der ihn trägt.

Volksweisheit / Volksgut

Zerre deine Gedanken
weg von deinen Sorgen,
an den Ohren, den Füßen
oder auf sonst eine Art,
die dir recht ist.

Das ist das Gesündeste,
was ein Körper tun kann.

Mark Twain

Alle Sorgen des Lebens
stürzen über uns zusammen,
weil wir uns weigern, jeden Tag
eine Weile still in unserem
Zimmer zu sitzen.

Blaise Pascal

Es hat keinen Sinn,
Sorgen im Alkohol
ertränken zu wollen,
denn Sorgen sind
gute Schwimmer.

Robert Musil
Zugvögel, im Hintergrund der Sonnenuntergang

Sorgen kehren wie Zugvögel
gern in ihr altes Nest zurück.

Unbekannt

Die Nacht ist
ein Löschblatt
für viele Sorgen.

Volksweisheit / Volksgut

Schöne Sprüche über das Glück, sortiert nach Themen

Zufriedenheit: zufriedene Frau auf dem Balkon mit schöner Aussicht

Zufrieden sein

Die Zufriedenheit gerät bei der ständigen Suche nach Glück manchmal in Vergessenheit. Entdecken Sie sie wieder mit den inspirierenden Sprüchen auf Viabilia!

mehr

Frau auf Schiff, die sehnsüchtig auf das Wasser schaut, als Symbol für Glück und die Sehnsucht danach ...

Glück in mir selbst

Glück in sich selbst finden - wie lernt man das? Was muss ich tun? Lesen Sie hier diverse Sprüche vieler verschiedener Quellen zum Thema.

mehr

Frau, die im Wasser glücklich ist, als Symbol für Quellen des Glücks

Quellen des Glücks

Woher kommt das Glück? Glück kann aus vielen verschiedenen Quellen stammen. Lesen Sie hier Sprüche, wo es sich nach dem Glück zu suchen lohnt.

mehr

Frau, die glücklich auf einen See schaut, als Symbol für schöne Sprüche über das Glück

Sprüche über das Glück

Sprüche über das Glück gibt es viele, weil kaum ein anderes Thema die Menschen so umtreibt. Welcher Spruch gefällt Ihnen am besten?

mehr

Frau, die in Hängematte ein Buch liest, als Symbol für Glück und Gedichte

Gedichte über das Glück

Gedichte über das Glück - mal nachdenklich, mal lustig - erforschen in Versform, was Glück eigentlich ist und wie man es bekommt. Hier geht es zur Sammlung!

mehr

Vergebliches Glück: Glück, wo man es nicht zu suchen braucht

Vergebliches Glück

Manches Glück entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als vergeblich und kann uns nicht nachhaltig glücklich machen. Worauf kommt es wirklich an?

mehr

Unsere Wünsche

Unsere Wünsche

Wenn wir über unser Leben nachdenken, sind Wünsche für unser Leben sehr wichtig: Sie bestimmen, wohin die Reise geht, und unsere Ziele.

mehr

Bild mit Katze zum  Vergnügen

Zum Vergnügen

Bilder zum Vergnügen! Viel Spaß bei diesen Bildern, die Vergnügliches zeigen: z.B. die kleine Tomate, kurios oder paradox entscheiden Sie selbst.

mehr

Glückliche Frau - über das Glück

Dem Glück auf der Spur

Wir Menschen streben ständig nach dem Glück - kein Wunder, dass das Glück auch in Zitaten ein ständiges Thema ist. Lesen Sie hier eine Auswahl.

mehr

Spruch
des Tages