Schöne Sprüche, liebe Grüße und Glückwünsche
Betina Graf Über Viabilia
Autoren
Adventssprüche, Weihnachtsgrüße, schöne Sprüche

Für Weihnachten: schöne Adventssprüche, Adventsgrüße, Weihnachtsgedichte ...

Die Adventszeit ist da und mit ihr naht das wohl schönste Fest im Jahr: Weihnachten! Damit Sie so richtig in besinnliche Advents- und Weihnachtsstimmung kommen, haben wir für Sie besondere Weihnachtsseiten mit bekannten und neuen Sprüchen und Gedichten, die Sie teilweise nur bei uns finden, zusammengestellt – viele davon liebevoll mit Bildern versehen. Auf Viabilia finden Sie zum Beispiel …

  • schöne Adventsgedichte, darunter auch kurze Adventssprüche und Weihnachtssprüche für Weihnachtskarten
  • Adventsgrüße mit Bildern (Sharepics) zum kostenlosen Teilen über WhatsApp, Pinterest und Co.
  • besinnliche moderne und traditionelle Weihnachtsgedichte (besondere Empfehlung der Redaktion für Menschen, die gerne in Weihnachtsstimmung kommen möchten!)
  • Weihnachtsgrüße für WhatsApp und andere Messenger mit schönen Bildern
  • 30 liebevoll erstellte Weihnachtsbriefpapiere zum Ausdrucken (direkt als PDF kostenlos zum Download)

Die Rubrik Weihnachten für Kinder soll Kindern die Zeit bis zum Weihnachtsfest mit schönen Weihnachtssprüchen und Gedichten zur Weihnachtszeit verkürzen.

Schöne Sprüche und Grüße

Neben den liebevoll zusammengestellten Sprüchen und Gedichten für Advent und Weihnachten geben Ihnen natürlich auch zu dieser Jahreszeit traditionelle wie moderne Grüße und Sprüche Hilfestellung in besonderen Lebenslagen, zum Beispiel:

Diese Seiten sollen Sie mit althergebrachten wie aktuellen, zeitgenössischen Glückwünschen und Texten beim Schreiben Ihrer Glückwünsche unterstützen.

Zu den Lieblingsseiten der Besucherinnen und Besucher von Viabilia zählen außerdem:

Einen wunderschöne Adventszeit wünschen wir Ihnen!

Übersicht über unsere Sharepic-Weihnachtsseiten

Hier eine kleine Vorschau der Advents- und Weihnachtsbilder, die Sie auf den verlinkten Seiten erwarten – Grußbilder zum Advent sowie für Ihre Weihnachtsgrüße. Teilen Sie sie einfach kostenlos via WhatsApp, Pinterest und Co.:

Dossiers zu Weihnachten

Die neuesten Sprüche und gute Gedanken

Hier die neuesten oder zuletzt bearbeiteten Sprüche auf viabilia.de:

Neujahrswünsche: Rückblick auf ein hartes Jahr mit dem Coronavirus

Rückblick auf ein hartes Jahr

Mit diesem Tag geht, ganz behände,
ein schlimmes Jahr für mich zu Ende:
hab viel verloren, viel gelitten,
hab viel gehofft und viel gestritten.

Alleine bin ich damit nicht.
Was nicht heißt, dass es mich nicht sticht.
Doch gilt, auch jetzt, zur COVID-Zeit:
geteiltes Leid ist halbes Leid.

Und teilen lässt sich’s, will man meinen.
Oft ist’s gar zu viel Leid für einen.
So viele tot, so viele krank –
die Augen nass, die Nerven blank.

Wird nächstes Jahr denn besser sein?
Mich lockt der Hoffnung heller Schein:
Vielleicht fällt mit dem Funkenregen
auf diese Welt ja auch ein Segen.

Bis dahin heißt es: weitermachen,
sich wieder freuen, wieder lachen.
Das ist die beste Medizin.
Das, und Corona-Disziplin.

Viabilia Redaktion
Neujahrsgruß als Gedicht 4914
picture_as_pdf
Danke an den Paketboten

Danke, heimlicher Weihnachtsmann!

Ob die Zündanlage spinnt,
ob der Reifendruck passé –
peitscht im Rücken auch der Wind,
schlägt auch ins Gesicht der Schnee –

eine Silhouette nähert sich
jeden Tag erneut dem Haus,
manchmal flucht sie und beschwert sich,
aber liefert tapfer aus.

Was sie liefert? Na, Geschenke!
Schließlich ist doch Weihnachtszeit.
Wer im Internet bestellt, bedenke:
Lieferwege sind oft weit.

Es braucht ganze Helden für
diesen Job, denn er ist wichtig.
Zustellung bis hin zur Tür –
dafür danke ich aufrichtig!

Leonie Ranly
Dank an den Paketebringer 5054
picture_as_pdf
Nikolaus mit Geschenken auf seinem Rücken

Lieber guter Nikolaus

Ach du lieber Nikolaus,
komm doch einmal in mein Haus!
Hab so lange an dich gedacht!
Hast mir auch was mitgebracht?

Christian Fürchtegott Gellert
Kurzer Spruch zum Nikolaustag 4284
picture_as_pdf
Längerer Spruch zum Nikolaustag

War das der Nikolaus?

Dunkle Nacht, ein leises Rascheln,
poltern, stampfen, dann wird`s still.
Wer macht hier die Nacht zum Tage,
sagt mir nur, was der wohl will?

Halt, da fällt`s mir wieder ein,
das kann doch nicht möglich sein,
dass ich es so ganz vergaß,
heute ist ja Nikolaustag!

Meine Schuhe ungeputzt,
wurden gestern noch benutzt,
da legt er bestimmt nichts rein,
er mag Sauberkeit allein.

Ich schau mal durchs Schlüsselloch,
draußen ist es still, nichts pocht,
werd die Schuhe ganz schnell putzen,
vielleicht wird es noch was nutzen.

Morgen früh werd ich es sehn,
ob die Stiefel leer da stehn.
Doch vielleicht hab ich noch Glück
und find ein Schokoladenstück.

Edward Young
Bekannter Spruch zum Nikolaustag 1408
picture_as_pdf
Nikolaus draußen

Ruprecht, Ruprecht, guter Gast,
hast du mir was mitgebracht?
Hast du was, dann setz dich nieder,
hast du nichts, dann geh nur wieder.

Volksweisheit / Volksgut
Lustiger, kurzer Spruch zum Nikolaustag 4309
picture_as_pdf
Sankt Nikolaus in der Nacht

Ihr Kinder stellt die Schuh’ hinaus

Ihr Kinder, stellt die Schuh’ hinaus,
denn heute kommt der Nikolaus.
Und wart ihr immer gut und brav,
dann lohnt’s euch Nikolaus im Schlaf.

Er bringt euch Äpfel, Feigen, Nüss’
und gutes Backwerk, zuckersüss.
Doch für das böse, schlimme Kind
legt er die Rute hin geschwind.

Unbekannt
Nikolaus-Spruch, traditionell 4281
picture_as_pdf
Geschenke vom Nikolaus

Sankt Niklas kommt

Sankt Niklas, komm in unser Haus,
leer deine großen Taschen aus,
stell dein Esel auf den Mist,
dass er Heu und Hafer frisst.
Heu und Hafer frisst er nicht,
Zuckerbrezel kriegt er nicht.

Kurzes Nikolausgedicht

Volksweisheit / Volksgut
Spruch 4280
picture_as_pdf
Wintersprüche, hier: Spruch über einen geruhsamen Wintertag

Ein Tag im Winter

Die Winterzeit breitet sich
in Ruhe und Stille vor uns aus.
Den Schritt nach draußen
in die Kälte wagen,
sich eine geruhsame
Auszeit gönnen und diese
Atempause in den Alltag
mit hineinnehmen,
das gewährt uns
der Winter.

Betina Graf

Manchmal kostet es uns Überwindung, nach draußen zu gehen, wenn es besonders kalt ist. Warm eingepackt kann ein Spaziergang im Winter zu größerer innerer Ruhe führen, bei der wir einen etwaigen Stress im Alltag für einige Zeit hinter uns lassen können.

Die Winterzeit genießen 5066
picture_as_pdf
Weihnachtsgedicht: Weihnachten mit Herz

Weihnachten mit Herz

Glänzen, Glitzern, Kerzenschein,
lass ich in mein Herz hinein.

Dazu Duft von leck´ren Plätzchen;
um mich ‘rum sind meine Schätzchen.

Dann der Baum, so bunt geschmückt,
welcher mich gleich ganz verzückt.

So genieße ich die Zeit,
stets fürs Christuskind bereit.

Michaela Schreier
Schönes Adventsgedicht 5065
picture_as_pdf
Gedicht zum Advent: Innehalten und das Licht weitergeben

Innehalten im Advent

Im Advent – da ist Zeit, einfach innezuhalten
und die Welt nach rechtschaffenem Ziel zu gestalten.

Nicht der Reichtum, der Ruhm, nicht die Macht noch das Geld,
sondern Liebe und Rücksicht sind Heil dieser Welt.

Vielleicht merken die Menschen ja doch irgendwann:
auf das Ansehen und Eigentum kommt es nicht an;

einen Lebenssinn hat so ein Leben nur dann,
wenn man auch Empathie darin ausmachen kann,

sich, umgeben von Menschen, die Liebe verschenken,
frei entscheidet, genauso an and’re zu denken.

Wer ein Licht wird für die, die in Dunkelheit kleben,
der bereichert ja nicht nur der anderen Leben!

Und schon steht’s vor der Tür, dieses Fest aller Feste.
Komm, wir machen aus Weihnachten wahrlich das Beste!

Michaela Schreier
Innehalten im Advent 5064
picture_as_pdf
Adventsgedicht über Plätzchen backen

Stell dir mal vor …

Könnten wir Weihnachten nochmal wie früher erleben,
kindlich entzückt (und so frei) voller Vorfreude beben,

keinen Terminen nachhetzen (oder Geschenkejagden),
bloß diesen Zauber genießen, ohne die Sachen, die plagten,

würden wir haufenweis’ Plätzchen und Zimtsterne backen,
Gaben selbst basteln und sorgsamst mit Liebe verpacken,

Mit unserm Herzen bis in die Tiefe den Weihnachtsgeist spüren,
Menschen im Umfeld mit argloser Neugierde rühren,

Aus vollem Halse, mit Inbrunst, manch Weihnachtslied singen,
später dann Oma und Opa mit Reimen ein Lachen abringen,

abends den festlichen Kerzenschein in uns aufsaugen,
staunend die traumhafte Welt seh’n mit arglosen Kinderaugen.

Also lass Kindlichkeit doch im Advent einmal zu
und freu dich wie früher an Frieden, Erwartung und Ruh’!

Michaela Schreier
Den Advent genießen 5063
picture_as_pdf

Beliebte Seiten zum Einstieg

Feinfühlige Gedichte von Ringo Effenberger

Mit herzlichem Dank an Ringo Effenberger, finden Sie hier eine liebevolle Auswahl seiner Gedichte und Gedanken, die er uns zusammen mit passenden Fotografien zur Verfügung stellt:

Weitere Seiten ausgewählter Autor:innen