Schöne Sprüche, liebe Grüße und Glückwünsche
Betina Graf Über Viabilia
Autoren
Betrachtung einer Geldbörse durch eine Lupe

So können Sie mehr aus Ihrem Budget herausholen

Steigende Mieten und Lebensmittelpreise, gekoppelt mit einer in vielen Branchen recht prekären Beschäftigungslage durch die wiederholten Corona-Lockdowns, haben das Budget in vielen Haushalten effektiv geschmälert. Um dennoch keine Lebensqualität einbüßen zu müssen, sind viele auf der Suche nach zusätzlichen Geldquellen oder Tricks, um die laufenden Kosten zu verringern. Dieser Artikel will Ihnen ein paar Ideen an die Hand geben, wie Sie Ihre momentane Situation vielleicht finanziell entspannen können.

Mehr Spielraum durch mehr Einkommen

Die wohl einfachste Lösung für finanzielle Engpässe besteht in der Erhöhung der verfügbaren Geldmenge. “Einfach” meint hierbei, wie intuitiv der Lösungsansatz ist – nicht, wie einfach er umgesetzt werden kann. Denn eine praktikable und dauerhafte Möglichkeit zu finden, um das eigene Einkommen zu erhöhen, ist gar nicht so leicht.

Das Einkommen aufstocken via Minijob

Ein zusätzlicher Minijob – oder auch zwei Minijobs – können da genau die richtige Option sein. Minijobs (also sogenannte geringfügige Beschäftigungen bis 450 Euro Monatsgehalt) sind meist leicht zu finden, können neben einer Vollzeitbeschäftigung ausgeübt werden (beispielsweise an Abenden oder Wochenenden) und werden vom Gesetzgeber in Steuerfragen gesondert behandelt. All das macht sie ideal, um das Haushaltseinkommen bei Bedarf aufzustocken.

Der Flohmarkt als Einnahmequelle

Allerdings hat nicht jede:r die Möglichkeit, einen zusätzlichen Job neben dem Hauptberuf zu arbeiten. Auch in diesen Fällen können Sie sich ein extra Taschengeld verdienen, Sie müssen nur wissen, wie. Viele Leute finden es sehr lukrativ, auf Flohmärkten zu verkaufen, seien diese nun reale Events oder Online-Plattformen wie beispielsweise eBay Kleinanzeigen. Verkauft werden können hier sowohl Besitztümer, die Sie nicht mehr benötigen, als auch Gegenstände, die Sie besonders günstig und genau zu diesem Zweck erworben haben. Tatsächlich empfinden es viele Hobby-Verkäufer:innen als sehr aufregend, bei anderen Händler:innen nach unentdeckten Schätzen zu suchen, die sich mit viel Gewinn weiterverkaufen lassen. Alles, was man dazu braucht, ist etwas Zeit, ein wenig Startkapital und ein gewisses Talent im Feilschen.

Mehr Spielraum durch weniger Ausgaben

Wer sich in einem finanziellen Engpass befindet und das Einkommen nicht erhöhen kann oder möchte, kann der Situation natürlich auch von der anderen Seite begegnen und seine Ausgaben verringern. Generell sollten Sie es sich angewöhnen, Ihre laufenden Kosten regelmäßig zu überprüfen und unnötig gewordene Ausgabeposten zu streichen. Achten Sie insbesondere auf nicht mehr genutzte Abonnements und Mitgliedschaften.

Natürlich gibt es Ausgaben, die Sie nicht einfach so streichen können. Dazu zählen zum Beispiel Ihr Internetanschluss, Strom und Wasser. Sparen kann man hier mit relativ wenig Aufwand trotzdem eine Menge: Wer die verschiedenen verfügbaren Anbieter am Markt regelmäßig vergleicht, auf besondere Angebote wartet und rechtzeitig wechselt, holt für sich selbst den besten Deal heraus und nimmt dabei unter Umständen sogar noch Prämien und Geschenke mit. Spezialisierte Internetportale machen den Vergleich dabei inzwischen besonders unkompliziert.

Selbstverständlich können Sie auch bei einmaligen Ausgaben so verfahren und die Angebote diverser Anbieter miteinander vergleichen. Achten Sie jedoch darauf, sich dabei nicht zu Käufen verleiten zu lassen, die Sie ohne das Angebot nie getätigt hätten.