Schöne Sprüche, liebe Grüße und Glückwünsche
Betina Graf Über Viabilia
Autoren
zwei Hände öffnen eine leere Geldbörse

Alles wird teurer - wo lässt sich am besten sparen?

Man muss es gar nicht beschönigen: alles wird teurer (Fachbegriff Inflation), und ob sich hier nochmal etwas ändern wird, ist fraglich. Heute kosten die Tomaten noch zwei Euro, morgen schon zwei Euro fünfzig, und wie sieht es mit übermorgen aus? Verbraucher:innen stellen sich logischerweise die Frage, wie es weitergehen wird. Kann man sich in ein oder zwei Jahre überhaupt noch die alltäglichen Dinge leisten? Ist es überhaupt noch möglich, Geld für einen Urlaub zurückzulegen, oder kann man seinen Kindern noch einen Herzenswunsch zu Weihnachten erfüllen? Es ist immer wieder die Rede davon, dass diese Erhöhung des generellen Preisniveaus nur kurzfristig ist und sich die Preise bald wieder stabilisieren werden. Kann man das wirklich glauben?

Ist es eventuell sinnvoll, sich über Bitcoin zu informieren? Man hört ja immer wieder, dass diese Kryptowährung eine echte Alternative darstelle und man hier sein Geld gut anlegen könne. In Zeiten der Inflation suchen viele Menschen nach einer Möglichkeit, ihr Geld besser anzulegen, damit man in besonders schweren Zeiten noch einen Notgroschen übrig hat. Auf Reviewsbird.de können Sie sich über Möglichkeiten erkundigen. Es gibt dort zudem noch einige Haushaltstipps, die Sie kennen sollten, denn mit diesen lässt sich einiges an Geld im Jahr einsparen.

So kann man richtig sparen – Tipps und Tricks

  • Supermärkte sind dafür bekannt, dass sie ihre teuren Produkte gerne in Augenhöhe präsentieren. Deswegen lohnt es sich, hier einfach mal ein bisschen weiter unten nachschauen.
  • Zudem ist es nicht verkehrt, wenn man anstatt auf Fertigprodukte zurückzugreifen lieber selber frisch kocht. Nicht nur, dass frische Produkte gesünder sind, nein, man kann dabei auch einiges an Geld sparen. Fertigprodukte kosten oftmals das Doppelte oder sogar das Dreifache von frischen Zutaten.
  • Des Weiteren denkt man oftmals, dass Fenster und Türen dicht sind, doch das ist nicht immer wirklich der Fall. Hier kann man einen Selbsttest, beispielsweise mit einer Kerze, machen. Die Fenster und Türen sollten perfekt abgedichtet sein, so lässt sich einiges an Heizkosten sparen.
  • Es ist zudem anzuraten, dass weniger Zeit am Computer verbracht wird – genauer gesagt, alle Werbenewsletter sollten abbestellt werden, dann kommt man auch nicht in Versuchung, Geld auszugeben. Die freie Zeit lässt sich perfekt auf anderen abwechslungsreichen Seiten verbringen.
  • Wer günstig tanken möchte, kann das auch erreichen. Es gibt beispielsweise Apps, die anzeigen, wo der Sprit gerade günstig ist. Wohnt man an einer Grenze, kann es sich lohnen, mal eben rüberzufahren.

Wie soll man sein Geld am besten anlegen? Verbraucher:innen werden diesbezüglich immer unsicherer. Sparen an allen Ecken und Enden, wer will das schon? Das Geld ist gefühlt nichts mehr wert und man hat Angst, dass es in Zukunft noch schlimmer kommen wird. Liegt das wirklich an der Corona-Pandemie oder steckt hier vielleicht etwas anderes dahinter?

Eigentlich ist das nicht wichtig. Fakt ist, dass man in Zukunft erst einmal mit der Inflation leben und das Beste aus der Situation machen muss. Das heißt: sparen, genauer hinsehen und unnötige Ausgaben möglichst vermeiden.