Schöne Sprüche, liebe Grüße und Glückwünsche
Betina Graf Über Viabilia
Autoren
Sprüche über die Angst

Sprüche und Gedanken über die Angst

Angst ist ein Gefühl, das jeder kennt – das zeigen auch die folgenden Sprüche über die Angst. Die Angst stammt aus grauer Vorzeit: In gefährlichen Situationen schüttet unser Körper eine große Menge des Stresshormons Adrenalin aus und versetzt sich dadurch in Alarmbereitschaft. Unsere Muskeln bereiten sich vor, die Höchstleistung zu vollbringen, die möglicherweise unser Leben rettet; nicht unmittelbar zum Überleben notwendige Funktionen des Körpers werden, soweit möglich, zeitweise von ihm eingestellt. Die Wissenschaft spricht von fight or flight, ‘Kampf oder Flucht’, denn für diese beiden möglichen Reaktionen sind wir optimal vorbereitet, wenn unser Körper Angst verspürt. Als drittes “F” wird neueren Erkenntnissen folgend manchmal freeze, ‘erstarren’, genannt, denn auch zu diesem Verhalten scheinen Menschen in Angst zu tendieren.

Niemand von uns hat gerne Angst. Glücklicherweise müssen die meisten von uns dieses unangenehme Gefühl nur manchmal aushalten, und dann auch nicht für besonders lange. Anders ergeht es Menschen mit pathologischen Angstzuständen wie beispielsweise extreme Phobien oder Angststörungen. Diese Menschen büßen durch ihre permanente Angst oft stark an Lebensqualität ein und benötigen fast immer psychologische Hilfe, um ihre Angst endlich loszuwerden. Doch weshalb auch immer Sie Angst verspüren – manchmal hilft es, sich einfach mit dem Thema auseinanderzusetzen und darüber nachzudenken, was diese scheinbar alles beherrschende Angst überhaupt ist und wie wir mit ihr umgehen sollten. Auf dieser Seite finden Sie Sprüche und Zitate rund um das Thema “Angst”, die Sie als Anhaltspunkt für Ihre Auseinandersetzung benutzen können.

Ausgewählte Sprüche über die Angst

Bahngleis

Wähnen, glauben, fürchten, lieben,
sich erfreuen und betrüben,
bald sich wagen, bald besinnen,
oft verlieren, oft gewinnen,
auf der Bahn, wie sie gegeben,
dornig, rosig, holprig, eben,
zwischen Furcht und Hoffnung schweben,
doch wo möglich vorwärts streben,
das ist eben Menschenleben.

Hans Georg Nägeli

Ja, Gestrüpp und Dornen kann es auf unserem Lebensweg geben. Das gehört wohl zu einem Menschenleben mit dazu, wie Hans Georg Nägeli in seinem Mut-Mach-Spruch betont. Es kann ein kleiner Trost sein, dass wir damit nicht allein sind. Und: wenn es andere geschafft haben, dann können wir das auch!

Spruch 417
picture_as_pdf
Angst überwinden und Hoffnung hegen

Beherzt ist nicht,
wer keine Angst kennt,
beherzt ist,
wer die Angst kennt
und sie überwindet.

Khalil Gibran
Spruch 432
picture_as_pdf
Vogel, der Gefahr künden kann

Die Furcht
vor der Gefahr
ist schrecklicher
als die Gefahr selbst.

Sprichwort der Malinke (Guinea)

Volksweisheit / Volksgut
Spruch 568
picture_as_pdf

Wenn wir zulassen,
dass uns etwas in Angst
und Schrecken versetzt,
ist das Leben nicht mehr
lebenswert.

Lucius Seneca
Spruch 612
Die Angst vor dem Coronavirus und seinen Folgen besiegen

Man braucht nichts
im Leben zu fürchten,
man muss nur alles verstehen.

Marie Curie

Die Angst vor der Ansteckung mit dem Coronavirus sowie den Folgen, die die Coronavirus-Krise für uns nach sich ziehen kann, kann uns vielleicht zumindest in Sachen Krankheitsvorbeugung etwas aufmuntern: Wir haben es in der Hand, eine Ansteckung zu vermeiden, indem wir uns regelmäßig und ausgiebig die Hände mit Seife waschen und indem wir Abstand zu anderen Menschen halten.

Dieser Spruch der Physikerin und Chemikerin Marie Curie kann uns dergestalt beruhigen, dass es zwar einige unbekannte Faktoren beim Coronavirus gibt, doch wir kennen die Maßnahmen, durch die wir uns und andere Menschen schützen können.

Spruch 617
picture_as_pdf

Das höchste Glück des Menschen ist
die Befreiung von Furcht.

Walther Rathenau
Spruch 650
picture_as_pdf
Corona-Krise: Angst und Hamsterkäufe

Hole dir nie Rat
bei deinen Befürchtungen.

Andrew Jackson

Die Angst ist ein schlechter Ratgeber. Das sehen wir teilweise auch bei Ängsten, die zu Handlungen führen, die scheinbar einer rationalen Grundlage entbehren. Man versucht sich in psychologischen Erklärungen, um beispielsweise in der Zeit der Corona-Krise die Hamsterkäufe von Klopapier zu verstehen. Der Coronavirus selber verursacht keine Krankheit, die zu verstärktem Toilettenpapier-Verbrauch führen könnte, und selbst wenn, könnte man sich vorübergehend auch mit Wasser behelfen.

Doch neben den Hamsterkäufen gibt es in Krisenzeiten auch ganz konkrete Existenzängste. Sich hier nicht von diesen Ängsten (sozusagen als Wegweiser) leiten zu lassen, sondern sich über Informationen und zielgerichtete Handlungen sowie im Bedarfsfall mit externer Hilfe schrittweise aus der Krise zu hieven, wäre hier ein wohl gemeinter Rat.

Spruch 659
picture_as_pdf

Besser ohne Angst auf einem Lager aus Blättern,
als unruhig auf einem goldenen Bett.

Epikur von Samos
Spruch 1271

Die Angst macht unfrei, der Glaube frei.

Die Angst lähmt, der Glaube gibt Kraft.

Die Angst macht mutlos, der Glaube ermutigt.

Die Angst macht krank, der Glaube heilt.

Die Angst macht untauglich, der Glaube tauglich.

Ralph Waldo Emerson
Spruch 1343

Unglücklich ist nur der,
der sein Glück mit keinem teilt,
und vor dem Unglück bangt,
noch eh’ es ihn ereilt.

Friedrich Rückert
Spruch 1823
picture_as_pdf

Ein neuer Weg ist immer ein Wagnis.
Aber wenn wir den Mut haben loszugehen,
dann ist jedes Stolpern und jeder Fehltritt
ein Sieg über unsere Ängste,
über unsere Zweifel und Bedenken.

Demokrit
Spruch 2337
picture_as_pdf

Mut ist kein Mangel an Angst
oder die Abwesenheit von Angst.
Es ist die Beherrschung von Angst,
die Kontrolle von Angst.

Mark Twain
Spruch 2699

Krankheit ist eine Erfahrung
des sogenannten menschlichen Geistes.
Es ist die Angst, die sich
im Körper manifestiert.

Mary Baker Eddy
Spruch 2787
Geheimnisvolles Kästchen mit Leuchtturm als Symbol für Zukunft

Begegne dem, was auf dich zukommt,
nicht mit Angst, sondern mit Hoffnung.

Franz von Sales

In schwierigen Zeiten die Ruhe zu bewahren kann uns helfen, gute Schritte aus einer Krise zu machen. Daraus wieder kann Hoffnung entstehen, dass alles sich wieder zum Besseren wenden kann.

Spruch 2823
picture_as_pdf

Kein Übel ist so groß
wie die Angst davor.

Lucius Seneca
Spruch 2878
Große Schlucht: Glen Schlucht

Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt,
wenn dieser nötig sein sollte.

Eine Schlucht kannst du auch nicht
mit zwei kleinen Schritten überwinden.

David George
Spruch 2987
picture_as_pdf
Mensch, der Hälfte des Weges geht

Nur die Hälfte des Weges
zurücklegen und dann schwach werden,
das ist es, was Du am meisten
fürchten solltst.

Volksweisheit / Volksgut
Spruch 3063

Ein wirksames Heilmittel
gegen die Angst
ist die Milde.

Lucius Seneca
Spruch 3116

Die Angst ist
der Fluch des Menschen.

Fjodor Dostojewski
Spruch 3133

Macht weiß sich
Gehorsam und Furcht
zu verschaffen.

Christina von Schweden
Spruch 3194

Man muss nicht zögern,
das Blatt im Buche umzuwenden,
wenn es zu Ende scheint.

Eduard Graf von Keyserling

Es fällt manchmal einfach schwer, der Wahrheit ins Auge zu schauen und die Erkenntnis eines Endes auch in die Tat umzusetzen. Wir dürfen mit uns selbst Geduld haben!

Spruch 3325

Nicht diejenigen sind zu fürchten,
die anderer Meinung sind,
sondern diejenigen,
die anderer Meinung sind,
aber zu feige, es zu sagen.

Napoleon Bonaparte
Spruch 3329
picture_as_pdf

Den eigenen Willen trainieren heißt,
den Mut aufbringen, in kleinen Schritten
immer mehr die Angst zu überwinden.

Betina Graf
Spruch 3358

Den größten Fehler,
den man machen kann,
ist immer Angst zu haben,
einen Fehler zu machen.

Dietrich Bonhoeffer
Spruch 3509

Wer nicht täglich seine Furcht überwindet,
hat die Lektion des Lebens nicht gelernt.

Ralph Waldo Emerson
Spruch 3510

Angst vor dem Leid
ist schlimmer als
das Leid selbst.

Unbekannt
Spruch 3511

Tue nichts im Leben,
was dir Angst machen muss,
wenn dein Nächster
es bemerkt.

Epikur von Samos
Spruch 3512

Nichts macht uns feiger und
gewissenloser als der Wunsch,
von allen Menschen geliebt zu werden.

Marie von Ebner-Eschenbach
Spruch 3513

Was man zu verstehen gelernt hat,
fürchtet man nicht mehr.

Marie Curie
Spruch 3515

Jegliche Furcht rührt daher,
dass wir etwas lieben.

Thomas von Aquin
Spruch 3516
Die Corona-Krise überstehen und die Angst überwinden

Die Entschlossenheit,
uns von keiner Sache
überwinden zu lassen,
so furchterregend sie auch ist,
ermöglicht uns, jeder Angst
zu widerstehen.

Martin Luther

Martin Luther kannte die Angst, die furchterregend sein kann, wohl auch selbst. Er spricht uns “aus zeitlicher Ferne” Mut zu, die Angst zu überwinden und Krisen zu überstehen. In der Zeit der Corona-Krise kann es verstärkt dazu kommen, dass Menschen Angst haben: Angst vor ihrer wirtschaftlichen Zukunft, Angst vor der Arbeitslosigkeit, Angst vor sozialer Isolation und Einsamkeit.

Nehmen wir die Herausforderung an, die die Corona-Krise uns abverlangt, und überwinden wir unsere Angst!

Spruch 3543
picture_as_pdf

Ich glaube,
dass Gott uns in jeder Notlage
soviel Widerstandskraft geben will,
wie wir brauchen.

Aber er gibt sie nicht im voraus,
damit wir uns nicht auf uns selbst,
sondern auf ihn verlassen.

Dietrich Bonhoeffer
Spruch 4182

Wer einmal von einer Schlange gebissen wurde,
hat Angst vor jedem Stückchen Schnur.

Volksweisheit / Volksgut

In der Traumatherapie würde man hier vielleicht von “Triggern” sprechen.

Spruch 4214

Übersetzt lautet der Spruch:
“Alles, was du jemals wolltest,
befindet sich auf der anderen
Seite der Angst.”

Spruch 4572
Spruch gegen die Angst für mehr Selbstvertrauen

Ein Vogel hat niemals Angst davor,
dass der Ast unter ihm brechen könnte.
Nicht weil er dem Ast vertraut,
sondern seinen eigenen Flügeln.

Unbekannt

Dieser schöne, bildliche Vergleich spricht uns Mut zu, auf uns selbst vertrauen zu können: Wir können mehr, als wir uns zuvor vielleicht zugetraut hätten. Wir können eine Krise, wie es zum Beispiel die Corona-Krise für viele von uns ist, bewältigen. Stecken wir den Kopf nicht in den Sand, sondern nehmen wir die Herausforderung getrost an!

Spruch 4727
picture_as_pdf
Angst in Zeiten der Coronakrise

Das Einzige,
was wir zu fürchten haben,
ist die Furcht selbst.

Franklin Roosevelt

Angst kann lähmen. So wie ein Reh auf der Straße stehen bleibt, wenn es in der Dunkelheit von Scheinwerfern geblendet wird. Nach dem Bewusstwerden des Eintritts einer Krise, wie es beispielsweise zu Anfang der Corona-Krise der Fall war, kann ein Schock eintreten: der Schock darüber, dass das, was – zunächst eigentlich aus weiter Ferne beobachtet – uns jetzt direkt persönlich, wirtschaftlich und sozial betrifft. Wir sind aber keine Rehe, sondern Menschen. Das heißt, wir können aus dieser Schockstarre heraustreten, aktiv werden und für uns und unsere Lieben sorgen. Damit die Krise möglichst schnell zu Ende geht.

Spruch 4728
picture_as_pdf

Weitere Sprüche-Seiten über Leid und Unglück

Leid und Unglück empfinden
Sprüche über Leid und Enttäuschung
Sprüche über das Leid können uns vielleicht etwas hinwegtrösten über unseren Schmerz oder den Schmerz unserer Mitmenschen. Lassen Sie sich inspirieren!
Sprüche über die Einsamkeit
Sprüche über die Einsamkeit
Über die Einsamkeit gibt es viele Sprüche - manche stellen die Einsamkeit als eine Belastung, andere als eine Befreiung dar. Was ist die Einsamkeit für Sie?
Coronavirus - Sprüche gegen die Angst, gegen den Rückzug und die finanziellen Folgen
Corona: Sprüche zum Nachdenken
Corona-Sprüche zum Nachdenken haben wir für Sie. Auch passende Corona-Gedichte sind dabei, die Zuversicht und Mut schenken sollen.