Inspirationen auf dem Lebensweg
Betina Graf Über Viabilia
Autoren
Blick über die Schulter eines Mannes, der sich mit einem Blumenstrauß hinter dem Rücken versteckt einer Frau nähert

Wie man die Kraft finden kann, eine neue Beziehung einzugehen

Das Ende einer Beziehung passiert selten in beiderseitigem Einverständnis. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass am Ende einer Partnerschaft eine Person oft mit gebrochenem Herzen zurückbleibt. Für diese Person öffnet sich ein tiefes Loch und am liebsten würde sie sich verkriechen und sich von der Außenwelt abschotten. Liebeskummer und Herzschmerz sind nicht nur eine Einbildung, sondern Realität und können aus einem sonst fröhlichem Menschen jemanden machen, der sich den ganzen Tag die Decke über den Kopf ziehen und allein sein möchte. In solchen Situationen gilt es allerdings, sich nicht hängenzulassen und neue Kraft zu schöpfen. Leichter gesagt als getan? Man muss nur wissen, wie man vorgeht, damit die Kraftreserven wieder regeneriert werden können und der Weg frei ist für eine neue glückliche Beziehung.

1. Lass die Vergangenheit los

Ein Leben, bei dem man andauernd nur zurückschaut und seine Dating-Möglichkeiten bewertet, kann nur schlecht nach vorne gehen. Es wird Zeit, den Blick in die Gegenwart und in die Zukunft zu richten. Dabei kann Online Dating schon der erste Schritt sein, um das Vergangene ein Stück weit hinter sich zu lassen und frische Luft zu atmen. Das bedeutet nicht, dass du dich direkt nach einer Beziehung ins Getümmel stürzen und dich auf das nächstbeste Date einlassen sollst. Allerdings kann die Anmeldung auf einer der vielen Singlebörsen im Internet schon unglaubliche Wunder wirken, wenn du merkst, dass du das Interesse von anderen Singles auf dich ziehst. Durch die Kommunikation im Chat und den Austausch mit Gleichgesinnten rückt die Vergangenheit immer mehr in den Hintergrund und du konzentrierst dich automatisch auf die neuen Kontakte und Bekanntschaften. Wenn du wirklich willst, dass es dir besser geht und du wieder zu neuer Kraft kommst, darfst du nicht in der Vergangenheit leben. Mit der Registrierung auf Dating-Portalen machst du den ersten Schritt, um den alten Ballast abzuwerfen.

2. Entscheide, was deine Werte sind

Zwei Menschen haben sich getrennt: Das Ende einer Beziehung ist nie eine schöne Sache. Allerdings kann es auch genutzt werden, um sich selbst über viele Dinge klar zu werden. War die Partnerschaft im Grunde so, wie man sich eine Beziehung vorstellt oder gab es absolute Störfaktoren? Wir lernen im Laufe einer Partnerschaft oft, welche Dinge wir an einem Menschen wirklich zu schätzen wissen. Auf der anderen Seite erkennen wir im Lauf der Zeit auch Charakterzüge und Eigenschaften, die vielleicht als nervig empfunden werden. Es ist also an der Zeit, um in die Selbstreflektion zu gehen. So findest du wahrscheinlich genauer raus, was du von einem neuen potenziellen Partner erwartest und welche Werte du internalisiert hast. Mit den richtigen Wertvorstellungen kannst du dich viel leichter auf einer Singlebörse nach einem Menschen umsehen, der zu dir und deinen Vorstellungen passt.

3. Verbessere dich

Du hast das Gefühl, die gesamte Beziehung ist allein deinetwegen gescheitert? Dann ist jetzt nicht die Zeit, um den Kopf in den Sand zu stecken. Es wird Zeit, dass du überlegst, welche Punkte du an dir selbst verbessern musst, damit es nicht wieder so kommt. Warst du zu eifersüchtig oder vielleicht der Part, der lieber den ganzen Tag auf der Couch verbracht hat? Lerne aus deinen Fehlern, um einen Entwicklungsprozess zu durchlaufen und deine eigenen Defizite in einer Beziehung auszumerzen zu können. Nur, wenn du selbst an dir arbeitest, findest du auch die Kraft, um eine neue Partnerschaft einzugehen.

Damit du neue Kraft für eine Beziehung tanken kannst, solltest du ein paar Dinge beachten. Schließe mit der Vergangenheit ab und lerne neue Menschen kennen. Dafür eignen sich Singlebörsen und Online Dating, da du so in aller Ruhe neue Kontakte knüpfen kannst. Außerdem solltest du überlegen, an welchen Stellen du dich selbst noch verbessern könntest, um bei der nächsten Partnerschaft der Freund beziehungsweise die Freundin zu sein, die niemand abschießen möchte. Damit du dazu die richtige Person findest, solltest du dir allerdings erst klar werden, welche Wertvorstellungen du hast, da diese auch in deinem Gegenüber verankert sein sollten.