Schöne Sprüche, liebe Grüße und Glückwünsche Gedichtband
Gedichtband
Autoren
Betina Graf Über Viabilia
Stoffbeutel in verschiedenen Farben auf einer Wäscheleine

Das Benutzen von Stoffsäckchen in der Küche und beim Einkaufen

Unser Planet befindet sich im Wandel – und zwar leider nicht zum Positiven. Klimawandel, Müllkrise und die Zerstörung naturbelassener Landschaften haben schon jetzt extreme Auswirkungen auf die Umwelt. Es ist zu erwarten, dass diese Effekte in den kommenden Jahren und Jahrzehnten noch wesentlich zunehmen werden. Zeit, endlich etwas zu ändern, um das Schlimmste vielleicht noch abwenden zu können – beispielsweise ein Wechsel zum Zero Waste Lebensstil.

Wer Zero Waste betreibt, versucht aktiv, möglichst wenig oder sogar gar keinen Müll zu erzeugen. Im Fokus stehen dabei vor allem Plastikabfälle, denn Plastik kann nicht verrotten und die weltweite Menge an existierendem Plastik wächst und wächst. Es ist nicht einfach, zu Zero Waste zu wechseln – am besten fängt man mit einzelnen Schritten an. In diesem Artikel stellen wir Ihnen die Möglichkeit vor, Zero Waste Taschen & Säckchen zu verwenden, beispielsweise von Saketos. Wie kann das Benutzen von Stoffsäckchen beim Einkaufen und in der Küche Ihren schädlichen Einfluss auf die Umwelt verringern?

Was ist ein Zero Waste Beutel?

Ein Zero Waste Beutel unterscheidet sich von einem normalen Beutel oder einer normalen Tasche durch genau eine Sache: Er wird nicht weggeworfen, sondern immer wieder verwendet.

Entsprechend macht es natürlich Sinn, zu einem dauerhafteren Material zu greifen, obwohl theoretisch auch eine Plastiktüte ein Zero Waste Beutel sein kann, wenn man sie pflegt und immer wieder benutzt. Gut geeignet sind Taschen und Beutel aus Stoff, wie man sie beispielsweise bei Saketos oder an den meisten Supermarkt-Kassen kaufen kann. Doch Achtung: Textilien verbrauchen in der Herstellung wesentlich mehr Ressourcen als Plastik – es ist also wichtig, dass Sie Ihre Zero Waste Beutel auch tatsächlich im Sinne von Zero Waste verwenden!

Verwendungsmöglichkeiten für Stofftaschen und -säckchen

Saketos zeigt anhand des Sortiments an Zero Waste Taschen & Säckchen interessante Wege auf, wie man Stoffbeutel kreativ einsetzen kann. Die meisten Menschen denken beim Begriff “Stoffbeutel” umgehend an Einkaufstaschen aus Stoff, aber in anderen Formaten und mit schönen Drucken können Zero Waste Beutel echte Hingucker überall im Haushalt sein, wo etwas aufbewahrt werden muss – Gewürze, Nahrungsmittel, Seifen, Spielzeug, …

Kartoffeln im Stoffsack
Bildquelle: mit freundlicher Genehmigung von Saketos

Zero Waste Beutel: die Vorteile

Stoff ist ein wundervolles und langlebiges Material. Die Entscheidung für Zero Waste Taschen & Säckchen von Saketos oder einem anderen Anbieter hat folgende Vorteile für Sie:

  • Die Reinigung von Zero Waste Beuteln ist denkbar einfach, man kann sie einfach auf links ziehen und in der Waschmaschine waschen.
  • Beutel aus Stoff erlauben eine freie Luftzirkulation und beugen so Schimmel und Nässe vor. Doch Vorsicht: Schädlinge können sie nicht abhalten!
  • Zero Waste Taschen & Säckchen passen perfekt zum Cottagecore-Stil.
  • Schäden am Beutel können schnell und einfach mit Nadel und Faden repariert werden – und das viele Male.
  • Alte Beutel kann man mit Stofffarben oder Stickerei wieder aufpeppen.
  • Am Ende ihrer Lebenszeit können Zero Waste Beutel aus Stoff als Lappen verwendet werden – oder man zerschneidet sie und nutzt sie als Flicken für andere Textilien, als Füllung für selbstgenähte Stofftiere oder als Unterlage beim Malen und Basteln.
Alte Stoffbeutel aufpeppen
Bildquelle: mit freundlicher Genehmigung von Saketos