Inspirationen auf dem Lebensweg
Betina Graf Über Viabilia
Autoren
Trading mit Kryptowährungen

Trading von Kryptowährungen in 2021

Wie Sie sicher bereits wissen, wurde Bitcoin, die erste Kryptowährung überhaupt, 2009 veröffentlicht. Da Bitcoin damals jedoch die einzige Kryptowährung war, konnte noch nicht mit anderen Kryptowährungen gehandelt werden. Erst ein paar Jahre später, als mehr und mehr Kryptowährungen entstanden, begannen die Leute mit dem Trading. Die Idee dahinter ist wirklich einfach: Sie tauschen eine Kryptowährung gegen eine andere, in der Hoffnung, dass der von Ihnen gekaufte Coin im Wert steigt. Dieses Konzept ist das gleiche wie das Prinzip der Börse in der Offline-Welt.

Wer mit Kryptowährungen handeln möchte, muss dazu eine Kryptowährungsbörse benutzen. Dies geschieht, damit Käufer:in und Verkäufer:in zusammengebracht werden können. Wenn Sie zum Beispiel Bitcoin besitzen und diese gegen Ethereum verkaufen möchten, hilft Ihnen eine Börse dabei, eine:n Ethereum-Verkäufer:in zu finden, sodass ein Handel zustande kommen kann.

Börsen berechnen Ihnen dafür eine Gebühr, die normalerweise etwa 0,1 % für jeden Trade beträgt. Der Trade mit Kryptowährungen ist mittlerweile sehr populär, jeden Tag werden Coins im Wert von Milliarden von Dollar gekauft und verkauft. Die “Glücklichen” haben damit eine ordentliche Menge Geld verdient, und es gibt viele Leute, die das Trading mit Kryptowährungen inzwischen als Vollzeitjob betreiben. Allerdings gibt es für einige Trader auch Verluste zu verzeichnen, da es sich um eine risikobehaftete Anlageform handelt.

Erfahrene Trader verwenden viele verschiedene Tools, die ihnen helfen, die richtigen Coins zur richtigen Zeit auszuwählen. Dazu zählen unter anderem Software, Investor-Analysen und frühere Preistrends. Das klingt kompliziert – trotzdem muss jeder irgendwo anfangen. Solange Sie nicht mehr traden, als Sie sich leisten können zu verlieren, kann es nicht schaden, es einmal zu versuchen.

Short Term Trading

Kurzfristiges Trading (short term trading) bedeutet, dass Sie eine Kryptowährung kaufen, aber nur für eine kurze Zeitspanne halten wollen. Das kann alles umfassen, angefangen bei Minuten bis hin zu Stunden, Tagen, Wochen oder sogar ein paar Monaten.

Vielleicht kaufen Sie eine bestimmte Kryptowährung, weil Sie denken, dass sie kurzfristig im Preis steigen wird. In diesem Fall würden Sie sie dann für einen schnellen Gewinn verkaufen, spätestens dann, wenn Sie denken, dass der Preis wieder fallen wird. Lassen Sie uns einige der Vorteile des kurzfristigen Tradings betrachten:

Vorteile

  • Short Term Trading bietet eine möglicherweise gute Möglichkeit, hohe prozentuale Gewinne zu erzielen.
  • Es gibt mehr als 1500 verschiedene Kryptowährungen zum Traden. Das bedeutet vor allem eines: mehr Möglichkeiten, ggf. sogar größere Gewinne zu machen.
  • Beim Short Term Trading können große Trading-Volumina gehandelt werden.

Nachteile

  • Die Märkte sind sehr volatil und die Preise können sich sehr schnell ändern.
  • Sie müssen eine ziemlich gute Analysefähigkeit besitzen. Das bedeutet, dass Sie in der Lage sein müssen, Trading-Charts und -Grafiken zu lesen.
  • Sie müssen recht große Investitionen tätigen.

Long Term Trading

Haben Sie schon einmal das Wort “HODL” gehört? Nun, wenn nicht, dann gehen wir davon aus, dass Sie völlig neu im Krypto-Bereich sind! Nein, es ist kein Wort, das Sie im Wörterbuch finden, aber Sie werden es sicherlich in Krypto-Foren und Community-Chat-Gruppen finden.

HODL” ist ein Slang-Wort, das bedeutet, eine Kryptowährung langfristig zu halten, anstatt sie zu verkaufen. Seine eigentliche Bedeutung ist “Hold On for Dear Life”. Normalerweise bedeutet langfristiges Krypto-Trading, einen Coin für ein Jahr oder länger zu halten.

Die Idee ist, dass, obwohl es immer Volatilität geben wird, der Preis auf lange Sicht in großem Umfang steigen sollte. Ein großartiges Beispiel dafür sind die glücklichen Investoren, die Bitcoin im Jahr 2011 gekauft haben, als der Preis gerade einmal 0,35 $ betrug. Wenn sie bis Ende 2017 daran festgehalten hätten, hätten sie ihre Coins für fast $20.000 pro Stück verkaufen können! Das ist mehr als das 57.000-fache ihrer Anfangsinvestition.

Vorteile

  • Long Term Trading ist einfach und erfordert einen geringen Zeitaufwand.
  • Sie brauchen nicht viel Geld, um anzufangen.

Nachteile

  • Sie könnten eine gute Gelegenheit verpassen, kurzfristig schnelle Gewinne zu erzielen.
  • Da Sie nicht so viel Zeit mit der Analyse des Marktes verbringen (wie ein kurzfristiger Trader), könnten Sie schlechte Nachrichten verpassen.

Worauf ist zu achten?

Das Wichtigste, woran Sie denken sollten, bevor Sie mit dem Trading beginnen, ist, dass die Möglichkeit besteht, dass Sie Ihre gesamte Investition verlieren können. Die Kryptowährungsmärkte sind sehr volatil und damit risikobehaftet, und obwohl einige Leute durch Kryptowährungs-Trading viel Geld verdient haben, haben auch viele Leute Geld verloren. Sie sollten niemals mit einem Betrag traden, den Sie sich nicht leisten können zu verlieren.

Wie Sie mit Ihren Verlusten umgehen, wird Ihren Erfolg als Trader bestimmen. Hier ein wichtiger Ratschlag: Versuchen Sie nie, Ihre Verluste durch größere Investitionen wieder hereinzuholen. Das ist Investieren mit Emotionen und führt oft dazu, dass Menschen eine Menge Geld verlieren.

Fear, Uncertainty and Doubt (FUD)

Ein beliebter Begriff, der sowohl in der realen Welt als auch beim Trading mit Kryptowährungen verwendet wird, ist FUD. Die Abkürzung steht für Fear, Uncertainty and Doubt (Angst, Unsicherheit und Zweifel).

FUD ist der passende Begriff, wenn jemand versucht, Menschen dazu zu bringen, nicht in einen Vermögenswert zu investieren, indem man ihnen sagt, dass sie ihr ganzes Geld verlieren werden (oder etwas Ähnliches). Typische Äußerungen sind Dinge wie “das ist Betrug” oder “das wird abstürzen”.

Sie sollten immer Ihre eigenen Nachforschungen betreiben, bevor Sie voreilige Schlüsse ziehen. Verwenden Sie Google, um herauszufinden, ob die Informationen, die Sie hören, korrekt sind.

Äußere Beeinflussung

Eine letzte Sache, die Sie beachten sollten, bevor Sie mit dem Trading beginnen, ist, dass Sie sich niemals von der Meinung anderer Leute beeinflussen lassen sollten. Denken Sie daran, dass Sie nicht die einzige Person sind, die vom Trading mit Kryptowährungen profitieren möchte.

Seien Sie vorsichtig bei den Youtubern, die Sie sich ansehen und denen Sie zuhören. Sie werden oft von Kryptowährungsprojekten bezahlt, um eine spezielle Währung zu bewerben. Das kann den Preis kurzfristig erhöhen, aber langfristig kann er sinken. Recherchieren Sie also immer zuerst selbst.

Wenn Sie unseren Leitfaden bis hierher gelesen haben, sollten Sie jetzt ein gutes Verständnis dafür haben, was der Trade mit Kryptowährungen ist, den Unterschied zwischen kurzfristigem und langfristigem Trading kennen und die wissen, auf welche Dinge Sie achten müssen.

Wie man mit dem Trading beginnt

Wenn Sie mit Kryptowährungen handeln wollen, müssen Sie sich als erstes ein paar Coins besorgen. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist mit Bitcoin, da fast jede Börse diesen Coin akzeptiert. Wenn Sie stattdessen Ethereum oder andere Kryptowährungen kaufen möchten, ist die wohl eine geeignete Website dafür Bitcoin Revolution.

Trading - wie es funktioniert
Bild mit freundlicher Genehmigung von Bitcoin Revolution