Schöne Sprüche, liebe Grüße und Glückwünsche Herzgrüße
Herzgrüße
Autoren
Betina Graf Über uns
Gemütliches Zuhause

Räume gemütlich gestalten: Mehr Kuschelatomsphäre in jedem Wohnbereich

Ganz gleich, ob es um das Wohnzimmer, die Küche oder den Schlafbereich geht: Viele Menschen fühlen sich in diesen Räumen erst richtig wohl und zufrieden, wenn diese Wohnbereiche einladend und behaglich sind. Gleichzeitig lässt sich diesen Räumen eine persönliche Note verleihen. Doch was ist nötig, um Räume gemütlicher zu erzeugen?

Kuschelige Wohnatmosphäre leicht gemacht – so kann es gelingen

Möbel wie Schränke oder Sitzgelegenheiten bilden in vielen Räumen die Basis. Sie sind nützlich und gelten nicht selten zu den Must-haves in Küchen, Wohnzimmern oder Büros. Doch diese Utensilien reichen oftmals nicht aus, um einen Wohnbereich gemütlicher auszurichten. Wer einen Raum wärmer und kuscheliger gestalten will, greift zu Accessoires wie Teppichen, Lampen und Dekorationen.

Teppiche verleihen einem Raum mehr Behaglichkeit und Stilgefühl

Teppiche gelten seit jeher als wertvolles Wohnaccessoire und sind bis heute wahre Wohnraumklassiker. Es gibt sie in vielen verschiedenen Formen und Farben. Auch die Materialauswahl lässt nahezu keine Wünsche offen. Der Teppich ist dabei ganz einfach in der Lage, einem Raum mehr Gemütlichkeit einzuhauchen. Er sieht nicht nur schick aus, sondern dämpft auch die Raumakustik und wirkt obendrein wie ein Schmuckstück.

Ein Hochflorteppich schmeichelt zudem den Füßen, während ein Teppich mit Mustern sehr kunstvoll erscheinen kann. Teppiche sind durchaus in der Lage, einen Raum aufzuwerten. Sie kaschieren Fehler in Böden, komplettieren Sitzgruppen oder erscheinen manchmal sogar wie Raumtrenner. Mit einem Teppich entsteht ohne viel Aufwand mehr Wohnlichkeit in jedem Raum, ganz gleich, auf welches Modell die Wahl fällt.

Lampen nach Bedarf auswählen

Ein Raum, der stilvoll mit Licht versorgt ist, kann warm und heimelig wirken. Dazu stehen neben Designerleuchten auch schlichte Varianten zur Verfügung, die sowohl im Bereich der Sitzmöbel, als auch Schränke Platz finden können. Je mehr Lichtquelle ein Raum erhält, desto gemütlicher erscheint er. Hierbei gilt es, den Raum bestmöglich gleichmäßig auszuleuchten. Je nach Bedarf lassen sich Tisch-, Wand-, Decken- und Stehleuchten verwenden, die verschiedene Bereiche ideal mit Licht versorgen. Neben den Lampen ist das Augenmerk auf diverse Leuchtmittel zu richten. Neben warmen Modellen gibt es auch blendfreie Versionen. Wer mag, kann auch zu dimmbaren Produkten greifen. Die Raumwirkung ist sagenhaft, vor allem, wenn Licht und Farben passend kombiniert sind.

Farben mit Bedacht aussuchen

Vor dem Planen von Farbkonzepten gilt es, den Raum genau in Augenschein zu nehmen. Raumgröße und Anordnung von Fenstern sowie Türen können bei der Wahl der richtigen Farbe entscheidend sein. Durch helle Wandfarben wie Weiß, Creme oder Taupe erhält ein Raum mehr Tiefe. Außerdem können durch helle Farbnuancen sowohl Tageslicht als auch künstliche Lichtquellen im Raum besser reflektieren. Das Farbkonzept verleiht einem Raum demnach durchaus mehr Gemütlichkeit. Ebenso kommen häufig moderne Möbel und Dekoelemente besser zu Geltung. Doch auch Farbkontraste sorgen für Statements und lassen einen Raum wohnlicher erscheinen. Helle Wände mit dunklen Bodenbelägen oder Teppichen schmeicheln einem Wohnbereich nicht nur. Sie strecken das Zimmer auf gelungen Art und Weise auch optisch.

Mit kleinen Details für Eyecatcher sorgen

Oft sind es dekorative Elemente, die für eine Wohlfühloase sorgen. Je nach Geschmack können Beistelltische, Kerzen, Uhren oder Bilder Hingucker darstellen. Diese Details verleihen einem Wohnbereich ohne viel Mühe mehr Charakter und das gewisse Etwas. Es ist jedoch ratsam, den Raum niemals mit Dekorationen zu überladen, sondern besser auf Einzelstücke zu setzen. Somit bleibt der interessante Blickfang erhalten und geht nicht verloren.