Schöne Sprüche, liebe Grüße und Glückwünsche Herzgrüße
Herzgrüße
Gedichtband
Autoren
Betina Graf Über Viabilia
lateinische Inschrift (Detailaufnahme) aus Pompeii

Bedeutungsvolle Zitate von Marc Aurel

Marcus Aurelius Antoninus Augustus, besser bekannt als Marc Aurel, wurde 121 n. Chr in Rom geboren und starb 180 n. Chr in Vindobona. Er war ein römischer Kaiser und ist heute als einer der “fünf guten Kaiser” (zusammen mit Kaiser Antoninus Pius, Hadrian, Nerva und Trajan) bekannt. Sein Tod wird von vielen als das Ende einer Phase von Prosperität und Stabilität für das Römische Reich gesehen.

Doch das ist nicht der wahre Grund für seine bis heute andauernde Bekanntheit. Er war ein Philosoph, und als dieser der letzte bedeutende Vertreter der jüngeren Stoa. Dabei handelt es sich um eine Philosophierichtung, welche sich vor allem durch Kontemplation, Seelenruhe und Selbstformung ausgezeichnet.

Seine “Selbstbetrachtungen” — wie seine Werke gemeinhin bekannt sind — werden heute als wichtige Überlieferungen betrachtet. Sie können uns dabei helfen, die Philosophie des Stoizismus der Antike besser zu verstehen. Die Zitate des Philosophenkaisers Marc Aurel zeichnen sich generell durch provokative und kontemplative Lebensweisheiten, Aphorismen sowie trockene und pointierte Sprüche aus.

Beispiele für Zitate von Marc Aurel

Im Folgenden können Sie einige beliebte und aussagekräftige Zitate Marc Aurels lesen:

“Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum.”

Dabei handelt es sich wohl um einen der wichtigsten Ratschläge für ein zufriedenes Leben: Es ist sinnlos, sich über etwas aufzuregen, was man sowieso nicht ändern kann. Damit verschwendet man nur seine Energie, welche man viel lieber für etwas Wichtigeres verwenden sollte.

“Was dem Schwarm nicht nützt, das nützt auch der einzelnen Biene nicht.”

Hier hebt Mark Aurel die Wichtigkeit der Gemeinschaft hervor. Man sollte stets das große Ganze im Blick behalten und nicht nur als Einzelkämpfer:in durch das Leben gehen. Damit wird am Ende, so Marc Aurel, nämlich allen — und am meisten einem selbst — geholfen sein.

“Sei wie ein Fels, an dem sich beständig die Wellen brechen! Er bleibt stehen, und rings um ihn legen sich die angeschwollenen Gewässer.”

Das ist wohl einer der wesentlichen Faktoren für einen erfolgreichen, zufriedenen Lebensweg: Wenn wir stets selbst Ruhe bewahren, egal wie aufgewühlt auch alles um uns herum sein mag, dann kann der größte Aufruhr an uns vorüberziehen. Und gleichzeitig können wir mit unserer Ruhe dazu beitragen, auch unser Umfeld zu beruhigen.

“Wenn wir irgendetwas unterschätzen in unserem Leben — dann ist es die Wirkung der Freundlichkeit.”

Ist man freundlich zu seinen Mitmenschen und schenkt ihnen Liebe, dann kann man so viel mehr erreichen, als wenn man rücksichtslos und unfreundlich durch das Leben geht. Denn was man gibt, so das Gesetz des Karma, bekommt man doppelt und dreifach zurück.

“Es gibt für den Menschen keine geräuschlosere und ungestörtere Zufluchtsstätte als seine eigene Seele. Halte recht oft solche stille Einkehr und erneuere so dich selbst.”

Dieses Marc Aurel-Zitat hebt die Wichtigkeit, in sich selbst zu horchen, hervor. Nicht ohne Grund schwören so viele Menschen auf Meditation. Denn derartige Praktiken helfen einem dabei, in sein tiefstes Inneres zu blicken und sich danach wie neugeboren zu fühlen.

“Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.”

Gut passen zu diesem Gedanken auch zwei weitere Weisheiten von Marc Aurel: “Das Leben eines Menschen ist das, was seine Gedanken daraus machen” und “Sehr wenig wird benötigt, um ein glückliches Leben zu führen; es ist alles in dir selbst, in deiner Denkweise.”

Damit möchte Marc Aurel wohl auf die Wichtigkeit unserer Gedanken aufmerksam machen: Ist man tief in einer negativen Gedankenspirale gefangen, dann ist ein glückliches Leben nahezu unmöglich. Geht man hingegen jeden Tag mit einem positiven Gedanken an und versucht mit ganzem Herzen, selbst in schlechten Momenten das positive Denken beizubehalten, sieht die Welt gleich ganz anders aus. Glücklich zu sein ist also eine Entscheidung, die wir bewusst treffen können.