Inspirationen auf dem Lebensweg
Betina Graf Über Viabilia
Autoren
Gesunde Ernährung für den Mann

Auch bei Männern kann eine gesunde Ernährung für die Fruchtbarkeit von Bedeutung sein

Sicherlich ist es wichtig, dass Frauen bei einem Schwangerschaftswunsch gesund sind und sich dabei auch gesund ernähren. Aber es gehört auch dazu, dass der Mann in “optimaler” Verfassung ist. Denn wenn ein neues Leben gezeugt werden soll, muss der Mann sowie die Frau richtig zusammenwirken. Damit die Befruchtung erfolgreich sein kann, ist die Beschaffenheit der weiblichen Eizelle und ebenso die Qualität der männlichen Spermien entscheidend. Nur die besonders fitten Spermien werden auch ihr Ziel erreichen. Ein gesunder Lebensstil ist also auch bei den Herren gefragt.

Zu diesem gesunden Lebensstil gehört zum Beispiel eine ausgewogene Ernährung und die Versorgung des Körpers mit notwendigen Nährstoffen wie zum Beispiel Zink, B-Vitamine und Antioxidantien. Eine optimale Ernährung mit wirksamen Nährstoffen kann die männliche Fruchtbarkeit günstig beeinflussen und auch für Vitalität und Leistungsfähigkeit positive Auswirkungen haben.

Schon immer gab es irgendwelche Mittelchen, die die männliche Fruchtbarkeit steigern sollten. So soll der Frauenheld Casanova täglich um die 50 Austern verspeist haben, um seine Manneskraft zu optimieren. Man sagt, er hatte damit viel Erfolg. Tatsächlich ist die Rede davon, dass Schalentiere (auch Austern) aus dem Meer sehr gute Zinklieferanten sind. Natürlich muss man es nicht so machen wie Casanova, aber auf die richtige Ernährung als Mann zu achten, kann schon die Chancen auf eine Schwangerschaft begünstigen.

Der zukünftige Vater sollte genauso auf eine nahrhafte sowie abwechslungsreiche Ernährung achten wie die zukünftige Mutter. Ergänzend können auch Männer (nach guter Beratung) bestimmte Präparate, wie beispielsweise MascuPRO Vitamine zu sich nehmen, um die Versorgung mit Mikronährstoffen zu optimieren.

Das gehört für den Mann zu einer ausgewogenen Ernährung dazu:

  • Viel frisches Obst sowie Gemüse, es enthält einige Vitalstoffe
  • Lebensmittel, die reich an Zink sind
  • Vollkornprodukte (sollen einen hohen Anteil an B-Vitaminen haben)
  • Pflanzliche Öle wie zum Beispiel Oliven-, Lein- oder Rapsöl
  • Ausreichend Flüssigkeit, mindestens 1,5 Liter täglich wird geraten (optimal in Form von Wasser, Tee oder Saftschorlen)

Lebensmittel sollten schonend zubereitetet werden

Die schonende Zubereitung von Lebensmitteln sorgt dafür, dass viele Mikronährstoffe nicht in Wasser, bei Licht und bei Hitze ihre Wirksamkeit verlieren. Die Folsäure ist beispielsweise auch wasserlöslich und kann dadurch schnell „ausgewaschen“ werden.

Bestimmte Nährstoffe können bedeutend für die Fertilität, Spermienqualität und Vitalität sein

Dank einer richtigen Ernährung kann ein zeugungswilliger Mann sein ganzes Immunsystem sowie seine Zellen stärken. Davon können ebenso seine Spermien profitieren. Man sagt, dass folgende Vitamine und Mineralstoffe die Fertilität, Spermienqualität und Vitalität besonders stärken sollen:

  • Zink
  • Folsäure (Vitamin B9)
  • Vitamin B6 und B12
  • Vitamin C
  • Vitamin E
  • Selen

Neben der gesunden Ernährung spielen auch weitere Faktoren eine Rolle bei einer erfolgreichen Befruchtung.

Es ist ratsam, zusätzlich schädliche Verhaltensweisen bleiben zu lassen und den eigenen Lebensstil zu hinterfragen. So sollte Übergewicht und schlechte Ernährung vermieden und der Alkoholkonsum reduziert werden. Auch Rauchen soll schädlichen Einfluss auf die Spermienqualität haben. Stress und auch zu hohe Temperaturen an den Hoden (z.B. durch zu eng sitzende Sportbekleidung) sollten zudem so gut es geht vermieden werden. Regelmäßiger Sport und regelmäßige Bewegung können dabei helfen, den Stoffwechsel sowie die Spermien auf Trab zu bringen.