Schöne Sprüche, liebe Grüße und Glückwünsche Gedichtband
Gedichtband
Autoren
Betina Graf Über Viabilia
Investitionen: Rendite und Risiko

Warum sind Investitionen zurzeit so begehrt?

Selten war es so anspruchsvoll, sein Geld ertragreich anzulegen, wie heutzutage. Die Angebote für Investitionen gehen zurzeit ins „Unermessliche“ und Anlegerinnen und Anleger fragen sich, welcher Weg beim Investieren der “richtige” ist und wie man Fehler vermeiden kann. Wie das am besten funktioniert könnte, haben wir versucht, hier herauszufinden.

Sein Erspartes bei einer Bank auf dem Sparbuch zu parken, ist längst nicht mehr so rentabel und begehrt wie noch vor einigen Jahren. Das Geld vermehrt sich nicht, es kann durch Negativzinsen sogar weniger werden. Diese Entwicklung der Niedrigzinspolitik wird sich in der nächsten Zeit aber leider wohl weiter fortsetzen. Das ist der Grund, weswegen Sparfüchse versuchen, eine Anlagemöglichkeit zu finden, welche ihr Geld vervielfacht.

Hierbei gilt es allerdings zu beachten, dass es nicht nur den einen Weg gibt, welcher zum Erfolg führt, jeder Anleger bzw. jede Anlegerin muss auf seine/ihre individuellen Bedürfnisse und Wünsche achten, um die perfekte Kapitalanlage für sich und sein/ihr Geld zu finden. Jedoch gibt es nie eine hundertprozentige Sicherheit im Finanzsektor. Egal, wie sich entschieden wird, eine gewisse Gefahr bzw. Risiko bietet jede Investition.

Rendite impliziert Risiko

Generell kann behauptet werden, dass das Risiko einer Investition mit der Rendite steigt. Deshalb wird Anlegern häufig geraten, die Risiken der Anlagen breit zu streuen, das wird im Fachjargon als Diversifikation bezeichnet. Allerdings hängt die Wahl der Investition von diversen Faktoren ab, die selbstbestimmt sind. Kapital, welches zur Verfügung steht und man benutzen möchte, Reserven für unerwartete Ausgaben, was ist in der Zukunft geplant, für das Geld benötigt wird?

Je nach Lebensumständen des Investors, der Investorin, werden andere Optionen attraktiv. Es kommt jedoch nicht nur auf den Reiz der Gewinne an, Sicherheit und Flexibilität ist vielen ebenso wichtig. Gerade bei Profit Builder sind diese Kriterien oftmals der ausschlaggebende Grund, weshalb Anleger:innen sich für sie entscheiden. Aktien haben in der Finanzwelt einen ausgezeichneten Ruf, da sie sich den eigenen Lebensumständen anpassen und vielseitig genutzt werden können. Sie dienen nicht nur als Anlage, sondern ebenfalls als Handelsobjekt. Die Dauer der Investition spielt oftmals eine relevante Rolle, gerade bezogen auf das Risiko.

Immobilien

Investition Hauskauf

Da der Immobilienmarkt momentan angespannt ist, scheint die Investition in eine eigene Wohnung oder Haus eine vielversprechende Chance zu sein. Die niedrigen Zinsen einer Finanzierung sind ein Grund, welcher stark für eine Investition spricht. Idealerweise bringt man ein gewisses Maß an Eigenkapital mit in die Finanzierung, umso mehr Geld am Anfang vorhanden ist, desto besser sind die Konditionen der Zinsen. Ein anderer Vorteil, vorrangig bei der aktuellen Lage der Mietwohnungen, ist, dass der Eigentümer bzw. die Eigentümerin mietfrei in der finanzierten Immobilie wohnen kann.

Hierbei wird lediglich der Kredit abbezahlt. Oder auch bei der Vermietung des Objekts kann sich, bei solider Kalkulation, das Objekt von selbst abzahlen. Dabei sollte bedacht werden, dass Einnahmen aus der Vermietung dem eigenen Steuersatz unterliegen. Ebenso sollten die Kaufnebenkosten mit einkalkuliert werden, welche Maklergebühren, Grunderwerbssteuer, Grundbucheintrag und Notarkosten beinhalten. Diese Kosten durch die Mieteinnahmen auszugleichen kann einige Jahre dauern. Obendrein kommen Kosten für die Instandhaltung und mögliche Mietausfälle durch unzuverlässige Mieter:innen dazu.

Ein Immobilienkauf ist aus diesen und anderen Gründen deshalb auch immer mit Risiken verbunden, darüber sollten man sich vor der Investition im Klaren sein.