Schöne Sprüche, liebe Grüße und Glückwünsche Gedichtband
Gedichtband
Autoren
Betina Graf Über Viabilia
Glückwünsche auf Glückwunschkarten schreiben

Glückwunschkarten für jeden Anlass

Ganz gleich, ob zum Geburtstag, an Weihnachten oder zur Hochzeit. Eine Glückwunschkarte mit ein paar lieben Worten kommt auch heutzutage noch immer äußerst gut an. Wir möchten im Folgenden verraten, worum es sich bei einer Glückwunschkarte handelt, zu welchen diese geeignet sind. Zudem stellen wir einige beliebte Arten von Glückwunschkarten vor, verraten, wie man einen Text für eine solche Karte verfasst und ob man sich für den Kauf einer Glückwunschkarte entscheiden oder diese selbst gestalten sollte.

Was sind Glückwunschkarten eigentlich?

Bei einer Glückwunschkarte handelt es sich um eine schön gestaltete Karte, in der Platz zum Schreiben einiger netter Worte ist. Als Gestaltungselemente dienen neben Zahlen dabei häufig auch Symbole, die mit Glück in Verbindung gebracht werden wie Schweine, Schornsteinfeger oder vierblättrige Kleeblätter. Zwar besteht mittlerweile auch die Möglichkeit, elektronische Glückwunschkarten über das Internet zu versenden, dennoch stellen klassische Karten auch heute noch eine ganz besondere und vor allem persönliche Aufmerksamkeit dar.

Zu welchen Anlässen machen Glückwunschkarten Sinn?

Glückwunschkarten werden vor allem zu besonderen Anlässen versendet oder persönlich übergeben, zum Beispiel auf einem Geburtstag oder einer Hochzeitsfeier. Doch auch Feiertage wie Ostern oder Weihnachten stellen für viele Menschen einen Anlass dar, um eine Glückwunschkarte zu versenden. Dieser Brauch hat seinen Ursprung in Europa bereits im Jahr 1415 und hierzulande wurde 1493 die erste Glückwunschkarte versendet.

Die ersten Karten mit kleinen Grafiken kamen erst in den 1770er-Jahren auf, die mithilfe früher Drucktechniken hergestellt wurden. Allerdings waren derartige Karten zu dieser Zeit lediglich in der gehobenen Gesellschaftsschicht verbreitet, während heutige Glückwunschkarten für jedermann erschwinglich sind. Genau wie heute wurden jedoch auch zu früherer Zeit bereits schöne Hochzeitssprüche verfasst und auf die Innenseite der Karte geschrieben, um dem Empfänger einen auf diese Weise persönlichen Gruß zukommen zu lassen oder diesem die eigenen Glückwünsche zu übermitteln.

Schöne Hochzeitskarte

Beliebte Arten von Glückwunschkarten

Wer heute nach einer Glückwunschkarte sucht, der hat dabei die Qual der Wahl. Denn Glückwunschkarten sind in der heutigen Zeit in vielen verschiedenen Ausführungen und für die unterschiedlichsten Anlässe erhältlich. Geburtstagskarten findet man beispielsweise für jede Altersklasse und die Auswahl reicht von niedlichen Kindergeburtstagskarten bis hin zu Karten für hundertsten Geburtstag. Und auch Hochzeitskarten findet man in vielen unterschiedlichen Farben und Designvarianten, von denen einige nach dem Aufklappen sogar eine Melodie abspielen. Allerdings spielt die enthaltene Botschaft einer Glückwunschkarte für die meisten Empfänger eine wichtigere Rolle als die eigentliche Gestaltung der Karte.

Den Text für eine Glückwunschkarte verfassen

Der Text auf einer Glückwunschkarte richtet sich immer an den oder die Empfänger, weshalb man bei einem Brautpaar darauf achten sollte, beide Empfänger anzusprechen. Eine Karte zu Weihnachten kann sich dagegen auch schon mal an eine ganze Familie richten, während mit Geburtstagsgrüßen immer das Geburtstagskind angesprochen wird. Vor allem bei dem Verfassen der Hochzeitswünsche sollte man unbedingt darauf achten, misslungene Formulierungen zu vermeiden und die Glückwünsche auf positive Weise zu überbringen. Dagegen kann der Text auf einer Geburtstagskarte durchaus auch mal eine persönliche Anspielung beinhalten, die sich auf ein gemeinsames Erlebnis in der Vergangenheit bezieht.

Glückwunschkarte kaufen oder selber gestalten?

Heutzutage bekommt man Glückwunschkarten in vielen Geschäften und selbst einige Discounter führen derartige Karten in dem eigenen Sortiment. Anstatt einfach eine Glückwunschkarte zu kaufen, kann diese allerdings auch selbst gestaltet oder gebastelt werden, was nochmals deutlich persönlicher rüberkommt. Allerdings sollte man zu diesem Zweck dazu in der Lage sein, realistisch einzuschätzen, ob die eigenen bastlerischen und gestalterischen Fähigkeiten auch wirklich dazu ausreichen, um eine eigene Glückwunschkarte zu erstellen. Denn während bei Kindern niemand etwas sagt, sofern eine gebastelte Karte ein wenig unförmig wirkt, sollte eine Geschenkkarte, die einem befreundeten Paar zur Hochzeit übergibt, auf gar keinen Fall so aussehen, als wäre diese von einem Drittklässler gebastelt worden.