Schöne Sprüche, liebe Grüße und Glückwünsche Herzgrüße
Herzgrüße
Gedichtband
Autoren
Betina Graf Über Viabilia
Dank an Hochzeitsgesellschaft

So bedanken Sie sich bei Ihren Hochzeitsgästen

Die Hochzeit ist bekanntermaßen der schönste Tag im Leben des Brautpaares. Ihre Liebe und der gemeinsame Bund fürs Leben stehen im Mittelpunkt und werden zelebriert. Doch was wäre ein Brautpaar ohne seine Gäste? Egal ob eine große Hochzeitsgesellschaft oder eine kleine, feine Runde an lieben Menschen, mit denen man den besonderen Tag teilen möchte – die Gäste sind es, die den Tag zu einem richtigen Event werden lassen. Daher ist es eine wunderschöne Idee einige Zeit nach der Feier, eine Danksagung hinaus in die Welt zu schicken.

Eine Danksagung bringt gleich mehrere positive Aspekte mit sich. Zum Beispiel kann man hierfür wunderbar das Thema wiederverwenden, das man schon bei den Hochzeitseinladungen verwendet hat. Man macht sich so viel Gedanken und Mühe, etwas ganz Besonderes zu kreieren, dann sollte es doch auch so viel Anwendung finden wie möglich. Neben den Hochzeitseinladungen können das Menükarten, Namenskarten oder Programmhefte sein. Diese werden alle direkt bei der Feier verwendet, aber bei der Danksagung kann man einige Wochen später das Motto wiederaufleben lassen.

Für das Brautpaar, beziehungsweise frisch gebackene Ehepaar selbst, kann auch das Erstellen der Danksagungen ein ganz besonderer Moment sein. Gemeinsam können die beiden Glücklichen den schönen Tag Revue passieren lassen und in Erinnerungen schwelgen. Hinzu kommt die Auswahl der Hochzeitsfotos, die sich perfekt in die Danksagungskarten einbauen lassen. Das Blättern in den Alben, die vielleicht bereits von einem professionellen Fotografen oder einer Fotografin erstellt wurden, bietet auch an, in dem Zusammenhang auch gleich Fotos auszuwählen, die man eventuell vergrößert und gerahmt zuhause präsentieren möchte.

Aber es gibt ja auch die Fotos der Gäste. Denn es ist eine hervorragende Idee, auch Fotos von der Hochzeitsgesellschaft zur Danksagung hinzuzufügen. Wenn man sich nicht ganz so viel Zeit nehmen möchte oder kann, ist die einfachste Lösung ein schönes Gruppenbild von allen beizulegen. Wer die “Newlyweds” aber ihrer Familie, den Freunden und Bekannten zeigen will, dass sie ihnen besonders am Herzen liegen, ist es eine tolle Geste, Lieblingsbilder der einzelnen Personen auszuwählen.

Für das Paar selbst kann das Durchsehen und die Auswahl der Fotos auch bedeuten, einige Momente, die sie vielleicht am großen Tag selbst gar nicht richtig mitbekommen haben, bewusst zu erleben. Wenn ein professioneller Fotograf für die gesamte Dauer der Feier nicht verfügbar ist, bietet eine Fotobox eine gute Lösung. Alles was man braucht sind eine digitale Kamera mit Selbstauslöser Funktion, ein Stativ und wenn man es besonders lustig haben möchte ein paar Requisiten. Oft sind die Gäste auch sehr viel ausgelassener und natürlicher, wenn sie selbst auf den Auslöser drücken, anstatt vor einem professionellen Fotografen zu posieren. Und wenn nun einige Wochen nach der Hochzeit die Danksagungen mit ausgewählten Fotos eintrudelt, können auch die Gäste in den Erinnerungen an das Fest schwelgen.