Schöne Sprüche, liebe Grüße und Glückwünsche Herzgrüße
Herzgrüße
Gedichtband
Autoren
Betina Graf Über Viabilia
Bitcoin-Münze liegt auf einem Stapel Euro-Cent-Münzen

Bitcoin-Hintergrundwissen für Anfänger:innen

Bitcoin ist der “hellste Stern” der Kryptowelt und zugleich ihre treibende Kraft und ihr Wegweiser. Es ist über 10 Jahre her, dass Bitcoin gegründet wurde. Die Idee hinter Bitcoin war, eine dezentrale, digitale Währung zu schaffen, die von jedem und jeder überall auf der Welt genutzt werden kann. Mit Bitcoin, so die Idee, würde es keine Banken oder andere Finanzinstitute mehr geben. Die erste Bitcoin-Transaktion fand 2009 statt. Seitdem hat die Kryptowährung exponentiell an Beliebtheit gewonnen.

Wie kann man Bitcoin in Deutschland kaufen?

Es gibt immer noch einige Bitcoin-Investor:innen da draußen. Vor allem Großinvestor:innen kaufen schon seit langem häufig. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Bitcoin zu kaufen. Der einfachste Weg ist, eine Online-Börse zu finden, die BTC verkauft, und dort ein Konto zu eröffnen. KuCoin zum Beispiel ist eine Börse, bei der Sie Bitcoin mit Euro oder anderen Fiat-Währungen kaufen können.

Wenn Sie nicht über eine Börse gehen wollen, können Sie auch Privatverkäufer:innen finden, nämlich über P2P-Trading. Das ist auf P2P-Krypto-Plattformen möglich. Sie können den Verkäufer oder die Verkäuferin aber auch persönlich in bar oder über eine Online-Zahlungsmethode bezahlen.

Was ist der Hintergrund von Bitcoin?

Der Hintergrund von Bitcoin ist interessant, weil der Bitcoin als Reaktion auf die Finanzkrise von 2008 entstanden ist. Satoshi Nakamoto, der Schöpfer von Bitcoin, entwickelte die Kryptowährung als Alternative zu regulären Fiat-Währungen. Er wollte eine Währung schaffen, die nicht denselben Problemen unterworfen ist wie die traditionellen Währungen.

Was ist das Problem am Bitcoin?

Das Hauptproblem bei Bitcoin ist, dass er nicht von einer Regierung oder einer anderen Institution abgesichert ist. Das bedeutet, dass es niemanden gibt, der den Wert der Währung garantiert. Ein weiteres Problem mit Bitcoin ist, dass er als Zahlungsmittel noch nicht weithin akzeptiert wird. Das bedeutet, dass es schwierig sein kann, Orte zu finden, an denen Bitcoin ausgegeben werden kann. Dennoch gibt es schon heute viele Online-Shops, in denen man mit Bitcoin bezahlen kann.

Lohnt es sich noch, in Bitcoin zu investieren?

Das ist eine schwer zu beantwortende Frage. Der Bitcoin-Preis hat in den letzten Jahren stark geschwankt. Manche Menschen glauben, dass der Bitcoin in Zukunft immer beliebter und wertvoller wird, während andere meinen, dass es sich um eine Blase handelt, die irgendwann platzen wird. Wenn Sie darüber nachdenken, in Bitcoin zu investieren, sollten Sie Ihre eigenen Recherchen anstellen und die Kursentwicklung relevanter Trading-Paare wie BTC/USDT beobachten.

Fazit:

Trotz der Volatilität des Wertes von Bitcoin bleibt er die beliebteste und wertvollste Kryptowährung der Welt. Einige Leute glauben, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis Bitcoin zum Mainstream wird und von allen für große und kleine Transaktionen verwendet wird. Andere glauben, dass Bitcoin ein kurzweiliges Phänomen ist. Auf welche Seite Sie auch immer fallen mögen, es besteht kein Zweifel, dass Bitcoin einer der faszinierendsten Aspekte der Kryptowelt ist und bleibt.