Schöne Sprüche, liebe Grüße und Glückwünsche
Betina Graf Über Viabilia
Autoren
Älter werden - Paar

Aufmunternde Sprüche über das Älter werden

Sprüche über das Älterwerden gibt es viele – verständlich, macht das Alter doch vor niemandem Halt. Schon immer und allerorts haben sich die Menschen mit dem Prozess des Alterns auseinandergesetzt. Das zeigt sich am Mythos des Phönix, der als alter Vogel verbrennt und als Küken von Neuem aus der Asche aufersteht, ebenso deutlich wie die Sage der nordischen Mythologie, nach welcher selbst der starke Gott Thor im Ringen gegen die Riesin Elli unterliegt, welche das hohe Alter personifiziert. Neben dem Tod ist das Älterwerden mit seinen oft unangenehmen Begleiterscheinungen das eine Schicksal, das uns alle betrifft – Frau wie Mann, arm wie reich, Nachbar wie Fremden.

Angesichts dessen, wie unangenehm das Älterwerden ist, ist es gut, dass mit zunehmender Lebenserfahrung auch unsere Weisheit steigt. So können wir besser damit klarkommen, dass uns im Spiegel ein zunehmend unbekannteres Gesicht anblickt, dass unser Körper an Leistungsfähigkeit einbüßt und dass immer neue Leiden uns piesacken.

Auch der Wunsch nach zurückerlangter (beziehungsweise niemals einzubüßender) Jugend überspannt die Grenzen von Zeit und Ort – nur leider ist dieser ebenso unerfüllbar, wie das Altern gewiss ist. Wie also begegnet mal dem oft hässlichen Thema “Alter” am besten? Wir sagen: Mit den Gedanken anderer, die das alte Schicksal schon ereilt hat, zum Wegweiser – und mit viel Humor!

Schon von Kindesbeinen an
hat ein jeder dann und wann
eine Zeit, da liegt er nieder
und erholt sich alsbald wieder.

Mit der Jahre stetem Schreiten
fängt das an, sich auszuweiten:
immer mehr tut weh und zwickt,
bis man nach dem Doktor schickt.

Der hilft tüchtig, doch alsbald
ist man dafür auch zu alt.
Sense trägt der letzte Arzt,
der, dem du versprochen wardst.

Tja, so ist die Sache eben:
Tödlich war noch jedes Leben.
Jetzt jedoch geht es noch weiter,
darum leide froh und heiter!

Leonie Ranly

Schöne Sprüche über das Älterwerden

Herbst - Bild vom Sonnenuntergang im September

Reif

Septemberabend fließt
rotleuchtend ins dämmrige Land.
Versöhnt nun und spielerisch reichen
Sommer und Herbst sich die Hand.

Die kühlende Luft schmeckt nach Ernte
und samtbraunem Champignon.
Durch die Felder streicht flirrend
ein goldgelber Ton.

Das Altsommerweib lächelt
erfahren und verwebend schön -
Erwartung des Herbstes formt freundliche Falten -
bereit nun die Erblühte
zum Gehn.

Ich lasse mich streicheln,
ich bleib schweigend stehn,
ergraut im Gebälk, im Herz seelenbunt.
Hinter sonnenverwöhnten Lidern verwehn
rotflammend Sommernachtsträume.
Der Herbst meines Lebens
tut sich freundlich mir kund.

Foto und Gedicht von Ringo Effenberger

Ringo Effenberger
Zartes, modernes Gedicht 11
picture_as_pdf
Narr

Junge Leute reden von dem,
was sie tun, Alte davon,
was sie getan haben,
und Narren von dem,
was sie tun wollen.

Französische Weisheit

Volksweisheit / Volksgut

Es ist nie zu spät, mit dem, was einem wirklich wichtig ist, anzufangen! Belassen wir es nicht beim Wünschen, sondern fangen wir in kleinen, uns nicht überfordernden Schritten damit an, unsere Wünsche in konkrete Ziele umzuwandeln und diese dann umzusetzen. Jeden Tag ein bisschen aus unserer Komfortzone heraus …

Spruch 1107
picture_as_pdf

In der Jugend bekämpft
man fremde Ansichten,
im Alter ist man froh,
wenn man mit sich
selber fertig wird.

Lisa Wenger
Spruch 1161

Es ist gut, wenn uns
die verrinnende Zeit
nicht als etwas erscheint,
das uns verbraucht,
sondern als etwas,
das uns vollendet.

Antoine de Saint-Exupéry
Spruch 1217

Man bleibt jung,
solange man noch lernen,
neue Gewohnheiten annehmen
und einen Widerspruch ertragen kann.

Marie von Ebner-Eschenbach
Spruch 1256

Was die Zeit
dem Menschen an Haar entzieht,
das ersetzt sie ihm an Witz.

William Shakespeare
Spruch 1467

Wie alt man ist, merkt man
an dem Grad des Missbehagens,
das einem die Konfrontation
mit neuen Ideen bereitet.

Anselm Feuerbach
Spruch 1495

Alter schützt
vor Torheit nicht.

William Shakespeare
Spruch 1903

Jugend im Alter

Wie auch spät noch im Herbst
um wetterzerfressenen Zaunpfahl
Windenblume sich schlingt
mit weißem Lilienkelche,
so auch frage du nichts nach
der Borke herbstlicher Jahre!
Farbige Blüte dir web’ auch
ins entblätterte Alter!

Christian Wagner
Spruch über den Herbst des Lebens 1942
picture_as_pdf

Die Jugend ist die Zeit,
Weisheit zu lernen.
Das Alter ist die Zeit,
sie auszuüben.

Jean-Jacques Rousseau
Spruch 2243
picture_as_pdf
Baumstamm mit Jahresringen

Das Alter
ist ein natürlicher, menschlicher Zustand,
dem Gott seine eigenen Gefühle geschenkt hat,
die ihre eigenen Freuden in sich tragen.

Wilhelm von Humboldt
Spruch 2245

Es kommt nicht darauf an,
dem Leben mehr Jahre zu geben,
sondern den Jahren
mehr Leben zu geben.

Alexis Carrel
Spruch 2277

Entscheidend ist nicht,
wie alt man ist,
sondern wie man
alt ist.

Schwedische Weisheit

Volksweisheit / Volksgut
Spruch 2842
Tuch mit Schmetterlingen drauf

Das Alter der Eltern soll man stets
im Gedächtnis behalten, denn
es kann Anlass zur Freude
wie auch zur Sorge sein.

Volksweisheit / Volksgut
Spruch 2886
Schnee

Das Alter ist der
Schnee der Erde.

Khalil Gibran
Spruch 2887
Schmelzender Eiszapfen im Frühling

Der Winter liegt auf meinem Haupt,
aber der ewige Frühling
ruht in meiner Seele.

Volksweisheit / Volksgut

Auch wenn wir als Mensch altern, so wird doch über unsere Seele gesagt, dass sie ewig fortbesteht. Forschen Sie einmal in sich selber: Haben Sie das Gefühl, dass das, was Ihr Wesen ausmacht, altert? Es kann sein, dass unser Wesen mit der Zeit und den Lernerfahrungen hier auf der Erde schöner wird.

Spruch 3234
picture_as_pdf

Zu wissen, wie man altert,
ist das Meisterwerk der Weisheit
und eines der schwierigsten Kapitel
aus der großen Kunst des Lebens.

Henri-Frédéric Amiel
Spruch 4085
picture_as_pdf
Zwei fröhliche, alte Frauen

Alt werden, das ist Gottes Gunst,
jung bleiben, das ist Lebenskunst.

Volksweisheit / Volksgut
Spruch 4098
picture_as_pdf

Die alten Leute geben gerne
gute Verhaltensmaßregeln,
um sich darüber hinweg zu trösten,
dass sie nicht mehr imstande sind,
schlechte Beispiele abzugeben.

François de La Rochefoucauld
Spruch 4118

Das Alter ist nicht kindisch,
wie man spricht, es findet uns
nur noch als wahre Kinder.

Johann Wolfgang von Goethe
Spruch 4146

Ist der Mensch mäßig und genügsam,
so ist auch das Alter keine schwere Last,
ist er es nicht, so ist auch die Jugend
voller Beschwerden.

Platon
Spruch 4185

Ist uns das Leben nicht gegeben,
damit wir reicher werden im Geist,
auch wenn die äußere Erscheinung leiden muss?

Vincent van Gogh
Spruch 4208

Wir alle gehen ins Tal hinab,
in welchem Alter wir auch stehen,
denn die Zeit hält keinen Augenblick still.

Charles Dickens
Spruch 4514
Lebensmale

Leben (s) male!

Hab ich den Farbenkasten
meines Lebens ausgepackt
so taucht der Pinsel anfangs
tief in Grau

Im Nebel des Vergessens
gnädig eingehüllt
die Jahre als man mich hier ausgesetzt    
Hat nicht gefragt … [im PDF weiterlesen]

Ringo Effenberger
Modernes Gedicht 4636
picture_as_pdf

Jeder, der sich
die Fähigkeit erhält,
Schönes zu erkennen,
wird nie alt werden.

Franz Kafka
Spruch 4693
picture_as_pdf
Spruch über das Älterwerden: Vergleich mit Narrenkappe

Die meisten Menschen,
die als weise Greise
in den Spiegel schauen -
sehen nur noch die

Narrenkappe des Lebens.

Otmar Heusch
Spruch 4769
picture_as_pdf
Spruch zum Nachdenken: Gespräch mit alter Dame

Das Kind und die alte Dame

Alte Frau,
warum sind deine Haare
so weiß wie Schnee.

Ich musste meine Haarfarbe
dem Gewesenen überlassen.

Warum hast du
so tiefe Falten im Gesicht.

Ich musste die Spannkraft
meiner Haut
dem Gewesenen überlassen.

Warum ist dein Rücken
so stark nach vorne gebeugt.

Ich musste auch
meine Körperkraft
dem Gewesenen überlassen.

Liebe Frau,
warum hast du
auf alle meine Fragen
eine Antwort.

Weil ich meinen Geist
bisher behalten durfte.

Kluge Frau,
ich habe nicht alles verstanden,
aber es war schön mit dir zu reden.

Otmar Heusch
Spruch 4884
picture_as_pdf

Weitere Sprüche, die zum Nachdenken anregen