Inspirationen auf dem Lebensweg

Mit Yoga Körper und Geist in Einklang bringen

Yoga ist nicht nur ein Sport, es ist eine Lebenseinstellung. Immer mehr Menschen entdecken Yoga für sich und verbiegen sich auf der Matte. Aber weshalb ist Yoga so beliebt, und worauf sollte man beim Yoga achten?

Warum Yoga?

Nicht nur die Stars und Sternchen haben Yoga für sich entdeckt, sondern auch immer mehr Menschen hier entscheiden sich für Yoga. Die sanften und fließenden Bewegungen sollen Körper und Geist in Einklang bringen. Oft kann Yoga dabei helfen, einen straffen und flexiblen Körper zu bekommen, doch Yoga ist mehr.

Durch die verschiedenen Asanas (Positionen) wird Konzentration und Achtsamkeit gelehrt. Viele Menschen haben im Alltag Probleme mit der Konzentration und sind schnell gestresst.

Durch die Atemübungen im Yoga kann man in einen Zustand der Ruhe und Gelassenheit kommen lernt man auch sich und seinen Körper besser kennen und wird zukünftig auf die Signale des Körpers anders reagieren. Wer aber glaubt, Yoga sei nicht anstrengend, der irrt. Die meisten Yogaübungen werden mit dem eigenen Körpergewicht durchgeführt, was auch zu einer schweißtreibenden Angelegenheit werden kann. Yoga kann also nicht nur entspannend auf den Geist wirken, sondern kann auch die Muskulatur stärken.

Welche Arten von Yoga gibt es?

Es gibt viele verschiedene Yoga-Arten, die verschiedene Ziele haben. Das klassische und bei uns populärste Yoga ist das sogenannte Hatha Yoga. Beim Hatha Yoga geht es um das langsame Ausführen der einzelnen Asanas. Hier werden die Grundlagen des Yoga vermittelt, es eignet sich also besonders für Anfänger. Außerdem gibt es auch noch folgende Yoga-Arten:

  • Ashtanga Yoga (eine der anstrengendsten und anspruchvollsten Yoga-Arten)
  • Acro-Yoga (Mischung aus Akrobatik und Yoga)
  • Power-Yoga (sehr schweißtreibend, für sportliche Menschen)
  • Kundalini Yoga (Fokus auf geistigen und spirituellen Aspekten)
  • Balance Yoga (soll zum inneren und äußeren Gleichgewicht führen)

Was trägt man beim Yoga?

Die Kleidung beim Yoga sollte nicht stören oder den Körper einengen. Die Bewegungsfreiheit für die verschiedenen Übungen und das Wechseln der Asanas soll gewährleistet sein. Außerdem zeichnet sich Yoga-Kleidung durch Bequemlichkeit aus und ist meist aus weichen Materialien. Sportgeschäfte bieten eine große Auswahl an bequemer Yogakleidung an. Wenn man sich etwas umschaut findet man gute Bekleidung, in der man sich wohl fühlen kann.

Worauf sollte man beim Yoga achten?

Beim Yoga kommt es nicht darauf an, dass die Übungen besonders anstrengend sind, sondern dass sie richtig ausgeführt werden, damit die Energie richtig fließen kann. Die richtige Ausrichtung des Körpers und das richtige Atmen sind essenziell wichtig. Ebenso wichtig ist es auch, sich nicht zu überschätzen, um Verletzungen zu vermeiden. Für Anfänger, deren Körper noch nicht so flexibel ist, gibt es für das Erreichen der verschiedenen Asanas diverse Hilfsmittel wie Yoga-Blöcke oder Yoga-Gurte. Wichtig ist auch der richtige Untergrund. Yoga-Matten bieten aufgrund ihrer Rutschfestigkeit den besten Halt.

Wer es einmal probiert hat, wird Yoga nicht mehr missen wollen. Sie werden schnell merken, dass sich nicht nur ihr Körper, sondern auch ihr Geist, zum Positiven verändern kann. Auch im Alltag werden Sie oftmals die innere Ruhe und Gelassenheit aus den Yoga-Stunden spüren können und dieses neue Lebensgefühl wird sie fortan stets begleiten können.

Spruch
des Tages