Inspirationen auf dem Lebensweg
Betina Graf Über Viabilia
Autoren
Frau, die hört

Wer viel um die Ohren hat, sollte gut hören

Das Gehör lässt nach – kein Weltuntergang

Haben Sie selbst manchmal den Eindruck, nicht mehr so gut zu hören wie früher? Oder haben Familie und Freunde Sie schon mehrfach darauf hingewiesen, immer lauter sprechen zu müssen, damit Sie alles verstehen? Vielleicht sind Sie auch unsicher im Straßenverkehr, aus Angst, ein nahendes Fahrzeug zu spät zu hören?

Ein professioneller Hörtest bestätigt oft den Verdacht eines eingeschränkten Hörvermögens, nicht nur bei Seniorinnen und Senioren, sondern auch bei jungen Menschen, die noch mitten im Berufsleben stehen. Sogar Kinder und Jugendliche sind nicht selten betroffen. Im Jahr 2019 litten ungefähr 5,4 Millionen Menschen in Deutschland unter indizierter Schwerhörigkeit, nur 3,7 Millionen davon nutzten ein Hörgerät.

Wenn also das Hörvermögen nachlässt und man ein Hörgerät benötigt, ist man in bester Gesellschaft. Scham darüber, nicht mehr so gut zu hören, ist fehl am Platz. Gutes Hören ist für die Lebensqualität von enormer Bedeutung, Hörverlust bringt Einschränkungen mit sich, die so nicht hingenommen werden müssen.

Wenn Sie viel um die Ohren haben und wieder mitten im Leben stehen möchten, lassen Sie sich beim Hörgeräte-Akustiker fundiert beraten und finden Sie mit ihm gemeinsam Ihr perfektes Hörgerät. Lassen Sie keine Zeit verstreichen – umso schneller wird Ihnen geholfen und Sie gewinnen wieder deutlich an Lebensqualität.

Gutes Hören möglich gemacht

Ein Hörgerät, zum Beispiel von Phonak Paradise, ist die praktische und komfortable Lösung, wenn das Gehör nachlässt. Geräusche im Straßenverkehr, die Unterhaltung mit der Nachbarin, ein Besuch in der Oper oder im Theater- all das macht mehr Spaß, wenn man (wieder) richtig gut hört.

Die Zeiten der großen Hörgeräte, die man auf den ersten Blick sieht, sind Gott sei Dank lange vorbei. Hörgeräte der neuesten Generation sind so klein und kompakt, dass sie von Außenstehenden meist gar nicht wahrgenommen werden können. Für den Träger oder die Trägerin sind sie absolut angenehm, da sie fast gar nicht mehr zu spüren sind und dennoch Hörkomfort auf höchstem Niveau bieten. In den letzten Jahren hat die Technik bei der Entwicklung von Hörgeräten so große Fortschritte gemacht, dass man ohne Zweifel von High-Tech-Produkten sprechen kann.

Sowohl Modelle, die hinter dem Ohr getragen werden als auch solche, die direkt im Gehörgang sitzen, bieten Hörkomfort so kompakt und bequem als möglich, (fast) unsichtbar dazu. Auch hohe kosmetische Ansprüche an ein Hörgerät sind heutzutage kein Problem mehr. Eine farbliche Abstimmung an den Hautton oder sogar Schmuck-Hörgeräte stellen auch die anspruchsvollsten Kunden zufrieden.

Mitten im Leben stehen dank Hörgerät

Viele Menschen, die von einem Hörgerät profitieren würden, nutzen keines. Mitunter, weil sie gar nichts von ihrem eingeschränkten Hörvermögen wissen, gerade, wenn es schleichend dazu kam und es keinem Außenstehenden auffällt. Das ist schade, leiden diese Personen doch im Alltag ganz unnötig – ein Hörgerät würde dabei helfen, die Lebensqualität wieder zu verbessern und aufrecht zu erhalten und Umweltgeräusche sowie Gespräche wieder ganz bewusst und ohne Einschränkungen wahrnehmen zu können. Gutes Hören ist wichtig! Wenn das Gehör nachlässt, zögern Sie nicht und entscheiden Sie sich für ein Hörgerät. Für jeden Bedarf gibt es das richtige Modell, und Sie stehen wieder mitten im Leben!