Inspirationen auf dem Lebensweg
mehr zum Thema Frohe Weihnachten
Weihnachtslied: Mir klingt ein Lied in Ohren aus uralt ...

Mir klingt ein Lied in Ohren

Weihnachtslied

Mir klingt ein Lied in Ohren
aus uralt heil’ger Nacht:
Ein Kindlein ward geboren,
das hat uns Heil gebracht!

Trüb durch den Nebel flimmern
die Sterne allzumal –
doch hell und heller schimmern
die Lichter drin im Saal.

Da quillt und wogt entgegen –
wenn silbern die Glocke ruft –
wie aus des Wald’s Gehegen
lebendig warmer Duft.

Da grünt zu holdem Troste
des Lebens Unterpfand –
ob auch im Todesfroste
erstarrt das ganze Land.

Da wandelt ein Beglücken
von Hand zu Hand, da sprüht
ein strahlendes Entzücken
im Auge und Gemüt!

Ja! dem Beglückungstriebe,
o schöne Weihnachtszeit,
hat dich die ew’ge Liebe
zu allererst geweiht!

Mir klingt ein Lied in Ohren
uralter Zaubermacht:
Es ward das Licht geboren!
Es schwand die längste Nacht!

 

Ernst Rauscher von Stainberg

(geb. 3.9.1834 in Klagenfurt, Kärnten – 18.8.1919), österreichischer Schriftsteller

Bild: © congerdesign, pixabay.de
Spruch-ID 985 (Weihnachten beginnt im Herzen) gehört zu Gedichte - religiös
Zur Startseite