Inspirationen auf dem Lebensweg

München in der Weihnachtszeit - das gibt es zu erleben

München ist nicht nur zum traditionellen Oktoberfest einen Besuch wert, sondern auch in der Weihnachtszeit. Neben den unzähligen Weihnachtsmärkten, zum Beispiel dem Christkindlmarkt auf dem Marienplatz, am Chinesischen Turm, am Sendlinger Tor und am Viktualienmarkt hat München in der Weihnachtszeit noch einige Highlights zu bieten.

Der berühmte Kripperlmarkt in der Neuhauser Straße


Auf dem Kripperlmarkt gibt es alljährlich eine Vielzahl verschiedener Krippenfiguren zu bestaunen. Neben Plastikfiguren gibt es auch hochwertige Schnitzfiguren aus Südtirol, dem Erzgebirge und Oberammergau. Und auch Bastler kommen hier voll auf ihre Kosten, denn neben den Anregungen gibt es auch zahlreiches Zubehör für den eigenen Krippenbau.

Die Münchner Feuerzangenbowle

Heiß her geht’s am Isartor mit der berühmten Münchner Feuerzangenbowle. Bis zu 9.000 Liter brodeln in dem spektakulären 3,40 Meter hohen Braukessel. Die Münchner Feuerzangenbowle wirbt damit, die größte Feuerzangenbowle der Welt zu sein. Allein hierfür lohnt sich schon ein Kurzaufenthalt in München – selbst wenn es nur ein Wochenende ist.

Neben der hochprozentigen Bowle gibt’s am historischen Gemäuer des Stadttors noch die Lichtbild-Installation “Da bin I dahoam, da kim i her” zu bestaunen. Die Frage nach Herkunft und Heimat ist und bleibt aktuell. Auf die Innenwände des Isartors werden Bilder und Texte zur Geschichte der Zuwanderung nach München projiziert und somit gezeigt, wie sehr München dadurch bereichert wurde. 


Münchner Eiszauber am Stachus

Schon zum 17. Mal können Groß und Klein auf der 750 Quadratmeter großen Eisfläche am Stachus Schlittschuhlaufen. Wer keine eigenen Schlittschuhe besitzt, kann sich diese auch vor Ort ausleihen. Neben guter Musik gibt’s auch täglich wechselnde Specials wie “Tracht on Ice”, Single-, Alm- oder Firmenparty. Romantisch wird’s sonntags: da zahlt man zu zweit nur den einfachen Preis. Außerdem gibt’s am Stachus die Schmankerl-Hütte, die Glühwein-Alm und die Eiszauber-Bar. Für alle, die sich den Winterzauber der Stadt von oben anschauen wollen, gibt es die Panorama-Alm. Will man sich von den ganzen Unternehmungen auch einmal erholen, steht eine Vielzahl von Wellnesshotels wie zum Beispiel das erholsame Erbhotel zur Verfügung.

Krampuslauf auf dem Christkindlmarkt

Ein besonderes Highlight auf dem Christkindlmarkt ist der Krampuslauf, bei dem archaisch aussehende Gestalten die Passanten rund um den Marienplatz erschrecken. Mit dabei sind 25 Krampusgruppen aus Bayer, Österreich und Südtirol. Die Krampus-Tradition geht auf den unheimlichen Gesellen des Nikolaus zurück. Bei unartigen Kindern rasselte der Krampus mit seiner Kette, um sich Respekt zu verschaffen. Der Krampuslauf geht auf eine 500 Jahre alte Tradition aus dem Alpenraum zurück und erfreut sich speziell bei jungen Leuten großer Beliebtheit. Die Kostüme der Krampusse kosten zwischen 1.800 und 2.500 Euro und können bis zu 10 Kilogramm wiegen.

Wintertollwood auf der Theresienwiese

Ist die Theresienwiese normalerweise als Mekka für Oktoberfestfans bekannt, verwandelt sie sich zur Weihnachtszeit in ein fantastisches Winterfestivalgelände. Auf dem Markt der Ideen kann man ausgefallene Weihnachtsgeschenke shoppen und eine kulinarische Weltreise machen. 50 Stände bieten Leckereien aus 20 Ländern an – von indischem Curry, bis zu afrikanischem Eintopf und traditioneller Würschtlsemmel bleibt kein Wunsch offen. Auf dem gesamten Gelände des Wintertollwood gibt es außerdem tolle Performances und Walk-Acts zu bestaunen. Und auch der Theaterzirkus darf nicht fehlen.

München in der Weihnachtszeit ist also Jahr für Jahr ein Highlight für Groß und Klein.