Inspirationen auf dem Lebensweg
mehr zum Thema Weg
Das eben ist der Liebe Zaubermacht, dass sie veredelt, ...
Bitte bewerten Sie:

Das eben ist der Liebe Zaubermacht, dass sie veredelt, ...

Das eben ist der Liebe Zaubermacht,
dass sie veredelt, was ihr Hauch berührt,
der Sonne ähnlich, deren goldner Strahl
Gewitterwolken selbst in Gold verwandelt.

Franz Grillparzer

(geb. 15.1.1791 in Wien, Österreich – 21.1.1872), österreichischer Schriftsteller

Spruch-ID 1622 (Liebe: weiser Spruch oder Ausgefallenes) gehört zu Gedichte - klassisch
Zum Spruch des Tages Spruch des Tages - Archiv
Zugehörige Spruchseiten
Mehr über den Lebensweg

Ähnliche Sprüche wie dieser Spruch

Kinderhände, die eine Weltkugel in der Hand halten

In der Liebe
können für uns
alle Menschen
zur Familie werden.

In der Liebe erleben wir
ein Gefühl der Verbundenheit
mit allen Menschen dieser Erde.

Amelie Meredith
Spruch bewerten, drucken und teilen

Die Liebe kennt
weder Vergangenheit noch Zukunft.
Wie eine Flamme verwirklicht
sie sich im Augenblick,
mit ihrer unmittelbaren Schönheit.

Auf diese Weise erhält und heiligt
sie die gesamte Schöpfung.

Lerne, den Augenblick zu leben,
dann wird deine Furcht verschwinden
und der Augenblick wird zur Ewigkeit.
Es gibt keine andere Ewigkeit.

Volksweisheit / Volksgut
Spruch bewerten, drucken und teilen
Altmodische Lampe

Zünde
die Lampe
der Liebe an
mit deinem Leben.

Volksweisheit / Volksgut
Spruch bewerten, drucken und teilen

Ich habe was zu sinnen,
ich hab, was mich beglückt,
in allen meinen Sinnen
bin ich von ihr entzückt.

Achim von Arnim
Spruch bewerten, drucken und teilen
Ältere Frau, die am Wasser sitzt

Schön ist eigentlich alles,
was man mit Liebe betrachtet.
Je mehr jemand die Welt liebt,
desto schöner wird er sie finden.

Christian Morgenstern

Ja, eine positive, zuversichtliche und liebevolle innere Einstellung den Situationen und Ereignissen gegenüber kann dafür sorgen, dass die Welt für uns schön wird – auch wenn sie vielleicht manchmal nicht unseren Erwartungen entspricht.

Spruch bewerten, drucken und teilen
Schlüssel mit Rose und Herz als Symbol für Liebe

Der Schlüssel
zum Herzen der Menschen
wird nie unsere Klugheit, sondern
immer unsere Liebe sein.

Herrmann Bezzel
Spruch bewerten, drucken und teilen

Überwinde den Zorn durch Herzlichkeit.
Vergelte Böses durch Gutes.
Den Geizigen überwinde durch Geben.
Durch Wahrheit überwinde den Lügner.
Sieg erzeugt Hass,
denn der Besiegte ist unglücklich.
Niemals in der Welt hört Hass auf durch Hass.

Hass hört durch Liebe auf.

Siddhartha Gautama
Spruch bewerten, drucken und teilen

Vielleicht muss man
die Liebe gefühlt haben,
um die Freundschaft
richtig zu erkennen.

Nicolas Chamfort
Spruch bewerten, drucken und teilen

Besser ein kleines Feuer,
das dich wärmt,
als ein Großes,
das dich verbrennt.

Thomas Hardy

Zufriedenheit kann sich dadurch erreichen lassen, indem man zunächst einmal das, was vorhanden ist, dankbar wertschätzen lernt. So kann sich ein Bewusstsein entwickeln für den Reichtum, von dem wir bereits umgeben sind.

Spruch bewerten, drucken und teilen
Fluss, der unter einer Brücke hindurchfließt

Das Fließen des Wassers
und die Wege der Liebe
haben sich seit Menschengedenken
nicht geändert.

Volksweisheit / Volksgut
Spruch bewerten, drucken und teilen

Freundschaft und Liebe
erzeugen das Glück
des menschlichen Lebens
wie zwei Lippen den Kuss,
welcher die Seele entzückt.

Christian Friedrich Hebbel
Spruch bewerten, drucken und teilen
Japanisch Hyakunin isshu - das Ruder bricht, der Weg der Liebe ist ungewiss

Den Schiffsleuten, die die
Meerenge von Yura durchqueren,
bricht das Ruder und
wo es hingeht, ist ungewiss –
und genauso ungewiss ist,
ach, der Weg der Liebe.

Hyakunin isshu Nr. 46, Übersetzung der Viabilia-Redaktion

Sone no Yoshitada

Übersetzung von der Viabilia-Redaktion

Yura no to o
wataru funabito
kaji o tae
yuku e mo shiranu
koi no michi ka na

Die Umschrift in lateinischen Buchstaben orientiert sich an modernen Aussprache-Standards.

Dieser Spruch stammt aus dem Hyakunin isshu, einer japanischen Gedichtanthologie, die vor rund 800 Jahren von Fujiwara Teika kompiliert wurde – manche der Gedichte sind jedoch wesentlich älter. Dieses Gedicht (Nr. 46 im Hyakunin isshu) stammt aus dem 10. Jahrhundert.

Die Phrase „nicht wissen, wo es hingeht“ bezieht sich grammatikalisch gleichzeitig auf die Schiffsleute wie auch auf den Weg der Liebe (Paronomasie; ein häufiges Stilmittel im Hyakunin isshu) und vergleicht diese so miteinander. Auch in „kaji o tae“ versteckt sich eine kleine Doppeldeutigkeit: Entweder kann der Ausdruck als „das Ruder bricht“ oder als „das Ruderseil reißt“ interpretiert werden.

Spruch bewerten, drucken und teilen

Das ist
der Liebe
heil’ger
Götterstrahl,
der in
die Seele
schlägt
und trifft
und zündet.

Johann von Schiller
Spruch bewerten, drucken und teilen

Die Liebe trägt die Seele
wie die Füße den Leib tragen.

Katharina von Siena
Spruch bewerten, drucken und teilen

Was die erste Liebe genannt wird,
lebt fort in der zweiten, in jeder folgenden,
wird in jeder späteren neu geboren;
denn die Liebe ist ewig und eins.

Friedrich Ludwig Jahn
Spruch bewerten, drucken und teilen