Inspirationen auf dem Lebensweg

Die "wahre Liebe" finden und behalten

Die einzige, wahre, große Liebe. Wer träumt nicht davon? Wer träumt nicht von diesem Gefühl, das scheinbar Berge versetzen kann. Von dem Gefühl, das die ganze Welt luftig-leicht machen kann, die Knie zittrig werden lassen kann und einem mehr Energie geben kann als der stärkste Kaffee es je könnte. Wer schon einmal erlebt hat, bis über beide Ohren verliebt zu sein, der weiß wie sehr allein ein Blick, ein Wort oder der Geruch eines Menschen auf einen Schlag alles verbessern kann. Kein Wunder also, dass sich weltweit alle Menschen zumindest ein bisschen nach der “wahren Liebe” sehnen.

Einer von Achtzig Millionen?

Je älter wir werden, desto deutlicher erkennen wir oft, dass die “wahre Liebe” kein Kinderspiel ist. Herzen können “gebrochen” werden, Gefühle können verletzt werden und immer öfter kann es passieren, dass man sich lieber fürs Alleinsein entscheidet, anstatt sich an die kleinen Macken eines anderen Menschen gewöhnen zu wollen. Jemanden zu finden, mit dem man am liebsten jeden Tag und jede Nacht seines weiteren Lebens verbringen möchte, kann sich daher oft als schwieriger als erwartet erweisen. Denn wenngleich es auf der Welt vielleicht Millionen von perfekten Partnern für jeden einzelnen Menschen gibt – woher soll man wissen, wer einer von diesen Millionen sein könnte und wer nicht?

Vielleicht hat man den Richtigen oder die Richtige ja schon längst gefunden? Oft liegt das Gute doch so nah! Vielleicht fehlte es bisher nur am Mut, diesen einen bestimmten Menschen anzusprechen? Die Beziehungsexperten von lovingpenguin.com raten zu vier Eroberungsphasen, um eine heimliche Verliebtheit zur persönlichen wahren, großen Liebe werden zu lassen.

Der Kampf ums Glücklichsein

Eine glückliche Beziehung zu führen ist harte Arbeit. Nicht nur, weil jeden Tag aufs Neue gelernt werden muss, den Partner als unperfekten Menschen zu akzeptieren, der ganz natürlich auch mal einen Fehler machen kann. Auch weil schon nach kurzer Zeit, wenn die ersten stürmischen Wochen großer Verliebtheit sich gelegt haben, das Zusammensein zur Alltäglichkeit werden kann. Viele können nach einiger Zeit abstumpfen, egal wie verliebt sie waren oder sind. Dabei kann leicht vergessen werden, wie besonders es ist, einen Partner fürs Leben gefunden zu haben, den man so liebt wie er ist.

Wenn die Liebe zu alltäglich wird und Paare mit der Zeit vergessen, was sie aneinander haben, kann die Leidenschaft in Beziehungen schnell auch mal einschlafen. Um dem entgegenzuwirken, kann es helfen, sich regelmäßig gegenseitig zu sagen, wie sehr man den anderen liebt. Gespräche, Komplimente und kleine Aufmerksamkeiten können für eine gut funktionierende Beziehung genauso wichtig sein wie gemeinsame Interessen und regelmäßige Dates, um den Alltag nicht über die Liebe siegen zu lassen.

Spruch
des Tages