Inspirationen auf dem Lebensweg

Welche Versicherungen im Gesundheitsbereich sind wichtig?

Die Generali bietet die Möglichkeit, sich privat krankenversichern zu lassen. Für gesetzlich Versicherte gibt es darüber hinaus die Möglichkeit einer privaten Zusatzversicherung. Das sind aber nicht die einzigen Versicherungsprodukte, die Menschen im Krankheitsfall helfen.

Vorsorge für den Ernstfall

Gerade in jungen Jahren möchte man sich kaum mit dem Thema beschäftigen, wie man sein Leben in einem Notfall finanziert. Bei Krankenständen mit einer Dauer von bis zu sechs Wochen übernimmt der Arbeitgeber die Entgeltfortzahlung. Danach sind gesetzlich Versicherte auf das Krankengeld angewiesen, das jedoch deutlich unter dem Nettogehalt liegt. Eine Krankengeldversicherung gleicht die Differenz aus und erleichtert nach einem Unfall oder bei einer schweren Krankheit zumindest aus finanzieller Sicht das Leben. Nach sechs Monaten ist in der Regel das Krankengeld ebenfalls ausgeschöpft und man bekommt nur mehr einen Bruchteil, wenn man keine Erwerbsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen hat. Diese zahlt nach Gutachten eines Sachverständigen, wenn nachweisen wird, dass man nicht einmal die einfachsten Alltagstätigkeiten ausführen kann. Dazu zählen:

  • Selbständiges Anziehen
  • Toilettengang
  • Aufstehen aus dem Bett
  • Selbständiges Essen und Trinken
  • Körperpflege

Hilfe bei dauerhafter Pflegebedürftigkeit

Zu den Leistungen im Gesundheitssektor der Generali zählt darüber hinaus auch die Pflegeversicherung. Jeder möchte auch im Alter möglichst gesund bleiben, manchmal ist man jedoch auf Hilfe angewiesen. Pflegekräfte kosten jedoch viel Geld, nicht nur die Betroffenen selbst, auch Angehörige werden zur Kassa gebeten. Abhilfe schafft eine Pflegeversicherung, die bereits ab der Pflegestufe 1 zahlt. Diese Stufe ist dann gegeben, wenn Pflegeleistungen von mindestens 90 Minuten pro Tag erforderlich sind. Wenn Sie sich für eine Pflegeversicherung interessieren, sollten Sie den Vertrag genau durchlesen. Wichtig ist, dass der Schutz sofort eintritt. Noch dazu sollten Sie darauf achten, dass nicht nur die Kosten für eine ambulante Pflegekraft, sondern auch für Umbauarbeiten in Ihrem Haus oder der Wohnung übernommen werden.

Spruch
des Tages