Inspirationen auf dem Lebensweg
mehr zum Thema Leben
Wer lange nachdenkt, beginnt nicht, und wer nicht ...
Bitte bewerten Sie:

Wer lange nachdenkt, beginnt nicht, und wer nicht ...

Wer lange nachdenkt, beginnt nicht,
und wer nicht beginnt, gewinnt nicht.

Volksweisheit / Volksgut

Spruch-ID 1047 (Arabische Weisheiten, Anfang / Anfangen, Erfolg, Gewinnen) gehört zu Sprüche - neutral
Zum Spruch des Tages Spruch des Tages - Archiv
Zugehörige Spruchseiten
Mehr über das Leben

Ähnliche Sprüche wie dieser Spruch

Leben verborgen

Das Leben ist verhüllt und verborgen,
wie auch euer größeres Selbst
verborgen und verhüllt ist.

Aber wenn das Leben spricht,
werden alle Winde Worte;
und wenn es von neuem spricht,
so wird das Lächeln auf euren Lippen
und die Tränen in euren Aug’ zum Wort.

Wenn es singt, hören es die Tauben
und sind ergriffen;
und wenn es sich langsam nähert,
sehen es die Blinden und sind entzückt
und folgen ihm verwundert und erstaunt.

Khalil Gibran

Khalil Gibran beschreibt in wunderschönen Worten, wie das Leben uns unvermittelt eines seiner Geheimnisse preisgeben kann: Es “spricht” zu uns, es spricht uns an. Durch diese Mittelbarkeit können wir herausgerissen werden aus dem täglichen Allerlei, wie es beispielsweise passieren kann, wenn wir uns verlieben. Oder wir bekommen eine Erkenntnis, die uns auf unserem Lebensweg weiterbringt, die uns das Leben leichter macht. Folgen wir dieser inneren Gewissheit, diesem Ruf des Lebens!

Spruch bewerten, drucken und teilen
Gorilla neben Uhr als humorvolles Symbol, wie lange man noch warten will

Sage nicht: “Wenn ich Zeit dazu habe”,
vielleicht hast du nie Zeit dazu.
Wenn nicht jetzt – wann dann?

Talmud
Spruch bewerten, drucken und teilen

Anfangen ist leicht,
Beharren ist Kunst.

Volksweisheit / Volksgut
Spruch bewerten, drucken und teilen
Lagerfeuer: Feuer entzünden als Symbol für Start

Wenn einer sich voller Selbstvertrauen
aufmacht, seine Träume zu verwirklichen,
wird er damit größeren Erfolg haben,
als gemeinhin angenommen.

Henry Thoreau

Dieser Spruch ermutigt uns, mit Begeisterung und Selbstvertrauen an ein neues Unterfangen heranzugehen. Die Schritte auf dem eigenen Weg sind manchmal vielleicht mühsam, aber durch nichts zu ersetzen, weil wir dabei sind, unseren eigenen Traum zu verwirklichen. Der eigene Weg kann Sinn in unser Leben bringen.

Spruch bewerten, drucken und teilen

Jeder neue Morgen
ist ein neuer Anfang
unseres Lebens.

Dietrich Bonhoeffer
Spruch bewerten, drucken und teilen

Der größte Schritt
ist der durch die Tür.

Volksweisheit / Volksgut
Spruch bewerten, drucken und teilen

Aller Anfang ist
hingeordnet auf Vollendung.

Thomas von Aquin
Spruch bewerten, drucken und teilen

Nur der erste Schritt
macht Schwierigkeiten.

Marie de Vichy-Chamrond
Spruch bewerten, drucken und teilen

Der Beginn
ist der wichtigste Teil
der Arbeit.

Platon
Spruch bewerten, drucken und teilen
Wunderschöne, mit Tau bedeckte, roséefarbene Blüte einer Rose

Jeder Tag ist der Anfang eines Lebens,
jedes Leben ist der Anfang der Ewigkeit.

Rainer Maria Rilke
Spruch bewerten, drucken und teilen
Küken, das aus seinem Ei schlüpft, als Zeichen für Anfangen und Tun

Still mit dem Aber!

Gotthold Ephraim Lessing

Abwägen ist gerade bei strategischen Entscheidungen sehr gut. Doch wenn man zu viel hin und her überlegt und deshalb zu keiner Entscheidung kommt, ist es vielleicht angesagt, einfach anzufangen und es zu tun – und die “Aber” im Kopf schweigen zu lassen, damit man handlungsfähig wird. Wenn die “Abers” zu viele sind: Vielleicht können Sie im Kleinen etwas ausprobieren, bevor es im Großen umgesetzt wird?

Spruch bewerten, drucken und teilen
Lange Straße

Es ist ein langer Weg
vom Beginn einer Sache
bis zu ihrer Durchführung.

Molière
Spruch bewerten, drucken und teilen
Roter Stein, Felsformation

Wer, wenn nicht wir?
Wo, wenn nicht hier?
Wann, wenn nicht jetzt?

Volksweisheit / Volksgut
Spruch bewerten, drucken und teilen

Beim Beginn einer Unternehmung
und unweit des Zieles ist
die Gefahr des Misslingens am größten.
Wenn Schiffe scheitern,
geschieht es nahe am Ufer.

Ludwig Börne

Wenn uns das bewusst wird, wo die größten Gefahrenstufen für unsere Vorhaben liegen, schauen wir vielleicht achtsamer auf den Anfang und das Ende eines Projektes.

Spruch bewerten, drucken und teilen
Ineinander geschlagende Füße als Symbol für Warten

Wollte man warten,
bis man etwas so gut könnte,
dass niemand etwas daran
auszusetzen fände,
brächte man nie
etwas zuwege.

Volksweisheit / Volksgut

Gehen wir einen Schritt zurück vom Perfektionismus-Streben, dann sehen wir, dass es genügt, eine Sache einfach richtig gut zu machen. Vielleicht nehmen wir uns dadurch auch den Druck, und das Vorhaben verliert an Größe und Schreck.

Spruch bewerten, drucken und teilen
Spruch
des Tages