Inspirationen auf dem Lebensweg
mehr zum Thema Leben
Thomas Carlyle: Jede edle Arbeit ist anfangs unmöglich.
Bitte bewerten Sie:

Thomas Carlyle: Jede edle Arbeit ist anfangs unmöglich.

Jede edle Arbeit ist
anfangs unmöglich.

Thomas Carlyle

(geb. 4.12.1795 in Ecclefechan, Vereinigtes Königreich – 5.2.1881), schottischer Essayist und Historiker

Spruch-ID 2287 (Herausforderungen / Hindernis / Krise, Anfang / Anfangen) gehört zu Sprüche - neutral
Zum Spruch des Tages Spruch des Tages - Archiv
Zugehörige Spruchseiten
Mehr über das Leben
Lieblingsseiten

Ähnliche Sprüche wie dieser Spruch

Nicht das Beginnen wird belohnt,
sondern einzig und allein
das Durchhalten.

Katharina von Siena
Spruch bewerten, drucken und teilen
Blütenknospen

Abschied und Tod
sind nur andere Worte
für Neuanfang und Leben.
Alles, was du zurücklässt,
findest du in einer anderen
Form immer wieder.

Weisheit aus Tibet

Volksweisheit / Volksgut
Spruch bewerten, drucken und teilen
Chaos, symbolisiert

Fürchte nicht das Chaos,
denn im Chaos wird
das Neue geboren.

Carl Gustav Jung

Vielleicht kennen Sie das auch: im Übergang von einem Zustand zum anderen herrscht vorübergehendes Chaos vor. Selbst wenn wir nur eine Schublade ausmisten, ist erst einmal ein chaotischer Zustand, bis wir alles wieder neu sortiert und auf einen höhere Ebene der Ordnung gebracht haben. Oder denken Sie an einen Umzug: Erst wenn wir das Chaos schrittweise beseitigen, können wir das Neue – den Neuanfang – richtig genießen. Auch bei anderen Entscheidungen lässt sich dieser vorübergehende Zustand des Chaos beobachten. Lassen wir uns davon nicht verwirren!

Spruch bewerten, drucken und teilen
Großer Baum, von unten her gesehen

Wer auf einen Baum klettern will,
fängt unten an, nicht oben.

Weisheit der Tshj

Volksweisheit / Volksgut
Spruch bewerten, drucken und teilen

Aller Anfang ist schwer.

Johann Wolfgang von Goethe
Spruch bewerten, drucken und teilen

Der Anfang ist
die Hälfte des Ganzen.

Aristoteles
Spruch bewerten, drucken und teilen

Wer lange nachdenkt, beginnt nicht,
und wer nicht beginnt, gewinnt nicht.

Volksweisheit / Volksgut
Spruch bewerten, drucken und teilen
Vogel, der gerade zum Fliegen startet

Was immer du tun
und erträumen kannst,
du kannst damit beginnen.

Im Mut liegen Schöpferkraft,
Stärke und Zauber.

Johann Wolfgang von Goethe
Spruch bewerten, drucken und teilen
Ineinander geschlagende Füße als Symbol für Warten

Wollte man warten,
bis man etwas so gut könnte,
dass niemand etwas daran
auszusetzen fände,
brächte man nie
etwas zuwege.

Volksweisheit / Volksgut

Gehen wir einen Schritt zurück vom Perfektionismus-Streben, dann sehen wir, dass es genügt, eine Sache einfach richtig gut zu machen. Vielleicht nehmen wir uns dadurch auch den Druck, und das Vorhaben verliert an Größe und Schreck.

Spruch bewerten, drucken und teilen
Wunderschöne, mit Tau bedeckte, roséefarbene Blüte einer Rose

Jeder Tag ist der Anfang eines Lebens,
jedes Leben ist der Anfang der Ewigkeit.

Rainer Maria Rilke
Spruch bewerten, drucken und teilen

Die Anfänge werden schwerer

Die Anfänge werden immer schwerer,
und das Glück, Anfänger zu sein,
das ich für das Größte halte, ist
neben der Angst des Anfangs klein.

Rainer Maria Rilke
Spruch bewerten, drucken und teilen
Knoten in Form eines Herzens

In zwanzig Jahren wirst du mehr enttäuscht sein
über die Dinge, die du nicht getan hast,
als über die Dinge, die du getan hast.

Also löse den Knoten, laufe aus dem
sicheren Hafen aus. Erfasse die Passatwinde
mit deinen Segeln. Erforsche. Träume.

Mark Twain

Wir dürfen uns bewusst machen, was uns wirklich wichtig ist im Leben: Was würden wir bereuen, nicht getan zu haben? Wo zögern wir, “aus dem sicheren Hafen auszulaufen”, wo das doch genau das Unsere wäre? Vielleicht gehören Sie aber zu den Glücklichen, die sich stets für ihren eigenen Lebensweg entscheiden :)

Spruch bewerten, drucken und teilen
Sonnenaufgang über Feld

Wir wollen jeden Tag
ein neues Leben beginnen.

Edith Stein
Spruch bewerten, drucken und teilen

Kleine Gelegenheiten
sind oft der Anfang zu
großen Unternehmungen.

Demosthenes
Spruch bewerten, drucken und teilen

Beim Beginn einer Unternehmung
und unweit des Zieles ist
die Gefahr des Misslingens am größten.
Wenn Schiffe scheitern,
geschieht es nahe am Ufer.

Ludwig Börne

Wenn uns das bewusst wird, wo die größten Gefahrenstufen für unsere Vorhaben liegen, schauen wir vielleicht achtsamer auf den Anfang und das Ende eines Projektes.

Spruch bewerten, drucken und teilen
Spruch
des Tages