Inspirationen auf dem Lebensweg
mehr zum Thema Glück
Das Glück besteht nicht darin, dass Du tun kannst, was ...
Bitte bewerten Sie:

Das Glück besteht nicht darin, dass Du tun kannst, was ...

Das Glück besteht nicht darin,
dass du tun kannst, was du willst,
sondern darin, dass du auch
immer willst, was du tust.

Tolstoi

genauer: Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi (geb. 9.9.1828 in Jasnaja Poljana, Russland – 20.11.1910 in Lev Tolstoy, Russland), russischer Schriftsteller; seine Hauptwerke Krieg und Frieden un

Spruch-ID 839 (Glück: Quellen für das Glück, Glück, wo man es nicht finden kann, Tun / Handeln) gehört zu Zitate - neutral
Zum Spruch des Tages Spruch des Tages - Archiv
Zugehörige Spruchseiten
Mehr über das Glück

Ähnliche Sprüche wie dieser Spruch

Man muss warten können,
das Glück kommt schon.

Paula Modersohn-Becker
Spruch bewerten, drucken und teilen

Das Glück wohnt
nicht im Besitze
und nicht im Golde.

Das Glücksgefühl ist
in der Seele
  zu Hause.  

Demokrit
Spruch bewerten, drucken und teilen

Wer auf das Glück
ein Leben lang wartet,
wartet oft vergebens.

Volksweisheit / Volksgut
Spruch bewerten, drucken und teilen

Das Glück gibt es nicht,
es gibt nur glückliche Augenblicke.

Volksweisheit / Volksgut
Spruch bewerten, drucken und teilen

Zwei Dinge sind schädlich für jeden,
der die Stufen des Glücks will ersteigen.
Schweigen, wenn es Zeit ist zu reden,
und reden, wenn es Zeit ist zu schweigen.

Friedrich von Bodenstedt
Spruch bewerten, drucken und teilen

Geiz und Glück
werden einander
nie kennenlernen.

Benjamin Franklin
Spruch bewerten, drucken und teilen
Kompass mit den vier Himmelsrichtungen

Wenn über das Grundsätzliche
keine Einigkeit besteht,
ist es sinnlos, miteinander
Pläne zu machen.

Konfuzius
Spruch bewerten, drucken und teilen

Glück kommt nie zu zweit,
Unglück selten allein.

Volksweisheit / Volksgut
Spruch bewerten, drucken und teilen

Der weise Narr Nasruddin tastet unter einer Straßenlaterne herum. Ein Passant fragt: “Mullah, wonach sucht Ihr?” “Ach”, antwortet der unglückliche Nasrudding, “ich habe meinen Hausschlüssel verloren.”

“Nun, wann habt Ihr ihn zuletzt gesehen?” “Ich glaube, ich habe ihn dort drüben im Schatten der Bäume verloren.”

“Und warum schaut Ihr dann hier unter der Laterne nach?” “Mein Herr, könnt Ihr nicht sehen, dass es dort drüben dunkel ist? Ich schaue hier unter der Laterne, wo ich besser sehen kann.”

Volksweisheit / Volksgut
Spruch bewerten, drucken und teilen

Wir berauben uns des Glücks,
wenn wir zu viel vom Glück erwarten.

Bernard le Bovier de Fontenelle
Spruch bewerten, drucken und teilen

Die Ehe ist ein Versuch, zu zweit
wenigstens halb so glücklich zu werden,
wie man allein gewesen ist.

Oscar Wilde
Spruch bewerten, drucken und teilen

Die meisten Menschen
machen sich selbst bloß
durch übertriebene Forderungen
an das Schicksal unzufrieden.

Friedrich von Humboldt
Spruch bewerten, drucken und teilen

Unglücklich ist nur der,
der sein Glück mit keinem teilt,
und vor dem Unglück bangt,
noch eh’ es ihn ereilt.

Friedrich Rückert
Spruch bewerten, drucken und teilen

Einen ewigen Fehler machen
all jene Menschen, die sich
unter Glückseligkeit die Erfüllung
ihrer Wünsche vorstellen.

Tolstoi
Spruch bewerten, drucken und teilen

Glücklich ist nicht,
wer anderen so vorkommt,
sondern wer sich selbst
dafür hält.

Seneca

Selbstverständlich kommt es ganz auf uns selbst an, ob wir uns für glücklich erachten oder nicht. Das Glück kann nicht im Schein anderer gefunden werden, wie uns der folgende Spruch vermittelt:

Spruch bewerten, drucken und teilen