Inspirationen auf dem Lebensweg
Loslassen für mehr Leichtigkeit

Februar 2020 - Lernen und entdecke

Lernen tun wir ein Leben lang. Lassen Sie uns auf Entdeckungsreise gehen, wovon wir uns etwas anschauen können, und entdecken wir die großen und kleinen Wunder auf unserem Lebensweg!

01.02.2020 Samstag

Diese Lebensweisheit von Hans Christian Andersen, der durch seine Märchen bekannt wurde, sieht das Leben selbst als Märchen. Im Märchen überwinden die Heldinnen und Helden Schwierigkeiten, bis sie am Ende der Geschichte ein Happy End erleben dürfen. Im richtigen Leben brauchen wir uns meist über einen Mangel an Schwierigkeiten nicht zu beklagen ;)

Dieser schöne Spruch mit Bild eignet sich übrigens gut als Geschenkanhänger, wenn Sie einmal ein Märchenbuch verschenken.

Zum Spruch


02.02.2020 Sonntag

Im Hier und Jetzt, im alltäglichen Leben, können uns die kleinen Wunder erfreuen: ein netter Händedruck, ein liebes Wort von einer Freundin, eine Pflanze, die gedeiht, … man könnte die Liste unendlich fortsetzen. Und wenn wir einmal kein solches kleines „Wunder“ sehen? Dann können zumindest wir von uns aus mit liebevollen Gesten das Leben unserer Mitmenschen verschönern, und damit viele wundervolle Momente in die Welt streuen.

Zum Spruch


03.02.2020 Montag

Unser Leben als Reise zu uns selbst, beinhaltet sie nicht gerade auch einen Lebensweg, auf dem wir andere Menschen begleiten und von anderen begleitet werden? Im Spiegel unserer Gegenüber verändern wir uns und können uns weiterentwickeln – wenn wir mögen, immer authentischer zu uns selbst hin.

Zum Spruch


04.02.2020 Dienstag

Im Kleinen das Große entdecken, im Alltag die vielen kleinen Wunder sehen, das kann unser Leben zu einer wunderschönen, wertschätzenden Lebensreise machen.

Zum Spruch


05.02.2020 Mittwoch

Andere Menschen können uns durch gute Worte zur richtigen Zeit beflügeln und uns anspornen; manche dieser Worte tragen erst später im Leben Früchte: Wenn wir uns an sie erinnern und gute Erfahrungen an andere weitergeben. Manche der Samen, die wir säen, gehen erst später auf … doch darum brauchen wir uns nicht sorgen.

Zum Spruch


06.02.2020 Donnerstag

Welche Farbkleckse setzen wir heute bewusst auf unser Lebensbild?

Zum Spruch


07.02.2020 Freitag

Das Leben an sich ist ein Geheimnis, das die Menschen noch nicht richtig entschlüsseln konnten. In der Natur kommen wir diesem Geheimnis des Lebens vielleicht am besten näher.

Zum Spruch


08.02.2020 Samstag

Ein schöner Gedanke: dass wir in der Frage, ob wir glücklich oder unglücklich sind, nicht alleine von äußeren Umständen abhängig sind; wir haben es durch unsere eigene innere Einstellung in der Hand, unser Leben mit dem, was uns gerade zur Verfügung steht, zu etwas Gelungenem zu machen. Die „Zutaten“ dazu stehen uns jeden Tag zur Verfügung, sei es Mitgefühl (auch mit uns selbst), Humor und Lachen, Dankbarkeit, Freude an den kleinen Dingen, …

Zum Spruch


09.02.2020 Sonntag

Wenn wir Wunder im Kleinen entdecken wollen, brauchen wir nur in die Natur zu gehen: Ist nicht jede Blüte, jeder Baum, ja vielleicht sogar jeder Grashalm ein kleines Wunder?

Zum Spruch


10.02.2020 Montag

Glück in den kleinen Freuden des Alltags finden

Was für ein schönes Bild vermittelt uns dieser Spruch: ein Mosaikbild, das sich aus all den kleinen, unscheinbaren, erfreulichen Dingen des Lebens zusammensetzt. Vielleicht ist das Lebenskunst?

Zum Spruch


11.02.2020 Dienstag

Im Kleinen lässt sich das Große entdecken, und in einem Moment die Ewigkeit. Lassen wir uns verzaubern von den scheinbar kleinen Dingen des Lebens und gehen wir im Alltag auf Entdeckungsreise!

Zum Spruch


12.02.2020 Mittwoch

Es geht bei diesem Spruch nicht um die einmaligen, großen Ereignisse, die uns glücklich machen. Wie oft in einem Menschenleben kommt das auch schon vor? Die kleinen, viel unscheinbareren Erlebnisse können dazu führen, dass wir auf unserem Lebensweg dauerhaft glücklich und zufrieden sind. Vielleicht liegt darin auch der Wert der Dankbarkeitsbücher: die kleinen „Glücksbrocken“ am Wegesrand zu erkennen?

Zum Spruch


13.02.2020 Donnerstag

Die Sprache kann sich auf unser Lebensgefühl auswirken. Es macht einen Unterschied, ob ich sage „heute muss ich im Wohnzimmer Ordnung machen“ oder „heute mache ich für uns das Wohnzimmer schön“. Bei ersterem fühle ich mich gezwungen, bei letzterem betone ich die Wirkung und es ist meine Entscheidung. Wir können auf unsere Worte und Gedanken achten, denn im Grunde sind wir die Entscheiderin, der Entscheider auf unserem Lebensweg.

Zum Spruch


14.02.2020 Freitag

In einem Zur-Ruhe-Kommen, sei es für ein paar Minuten, ein paar Stunden oder sogar Tage (in einem Kloster oder Retreat) lässt sich Kraft schöpfen für den weiteren Lebensweg – der dann vielleicht noch ein bisschen mehr mit uns zu tun hat. Für manche kann es zu Anfang nicht ganz einfach sein, sich auf solch eine Erfahrung einzulassen, andere wiederum genießen diese Zeit für sich.

Zum Spruch


15.02.2020 Samstag

Möglicherweise kann nur das in unser Leben eintreten, was wir für möglich halten? Ähnlich wie ein Filter, der uns blind machen kann für das scheinbar Unmögliche. Öffnen wir die Augen einen kleinen Moment für das Wunderbare, für die kleinen wunderschönen Augenblicke im Alltag – vielleicht eröffnet sich dann durch die Macht des Glaubens eine neue Tür?

Zum Spruch


16.02.2020 Sonntag

Dieser schöne Spruch über die Selbstwirksamkeit schenkt uns Mut, uns selbst in kleinen Schritten die Lebenswege zu ermöglichen, die wir uns erträumen. Jeder kleine Schritt kann dazu beitragen, unsere größere Vision von unserem Leben wahr werden zu lassen.

Gleichzeitig dürfen wir würdigen, was wir bereits alles geschafft haben, und seien es all die vielen Kleinigkeiten, wovon wir die meisten schon vergessen haben.

Zum Spruch


17.02.2020 Montag

Der Rat, eine beobachtende Position einzunehmen, könnte auch aus dem Buddhismus stammen. Dieser Spruch hat nichts von seiner Aktualität eingebüßt: Wenn von außen zu sehr Verwirrendes oder Beängstigendes auf einen einstürmt, kann dies eine segensreiche Methode sein, inneren Abstand zu gewinnen und schrittweise wieder bei sich selber anzukommen.

Zum Spruch


18.02.2020 Dienstag

Zum Glück ist das so, dass uns Begegnungen und Begebenheiten erfreuen können, unabhängig bzw. jenseits von Geld und Reichtum. Vielleicht kommt es deshalb besonders auf unsere innere Einstellung an. Unser Inneres kann der Schlüssel zum Glück sein, unabhängig von äußeren Umständen – auch wenn uns äußere Umstände zugegebenermaßen auch glücklich machen können; doch dieses äußere Glück erscheint besonders vergänglich.

Zum Spruch


19.02.2020 Mittwoch

Dieser Spruch erinnert an die Mandelbrot-Menge: diese ist ein Fraktal, umgangssprachlich auch Apfelmännchen genannt. Dort kann man im Kleinen auch immer wieder das Große entdecken.

Zum Spruch


20.02.2020 Donnerstag

Zen-Weisheiten haben etwas Beruhigendes an sich. Auch dieser Spruch zeigt Gelassenheit den äußeren Dingen gegenüber. Ein bisschen erinnert der Spruch an Wuwei, dem So-Lassen der äußeren Umstände, insbesondere derer, die man eh nicht oder nur schwer ändern kann.

Zum Spruch


21.02.2020 Freitag

Konzentrieren wir uns nicht auf diese eine Sache, die wir vermissen, sondern lassen Sie uns den Blick weiten auf all die vielen weiteren Begebenheiten und auf all das, was bereits in unserem Leben stimmt und was wir schon geschafft haben.

Zum Spruch


22.02.2020 Samstag

Die innere Einstellung macht viel aus, wie wir mit den glücklichen Ereignissen und mit den unangenehmen Dingen des Lebens umgehen. Die Erwartung, dass das Leben immer leicht und schön sei, wird in der Regel nicht erfüllt. Ob wir uns Sorgen machen oder nicht: Jedes Ab wird irgendwann wieder zum Auf.

Zum Spruch


23.02.2020 Sonntag

Wir nutzen oftmals nur wenig von unserem Potenzial. Immer alles zu nutzen wäre allerdings vielleicht etwas zu anstrengend ;)

Zum Spruch


24.02.2020 Montag

Ein guter Wunsch für Sie und Ihre Lieben, der Sie auf Ihrem Lebensweg begleiten darf.

Zum Spruch


24.02.2020 Montag

Wenn wir unseren eigenen Weg gehen, ecken wir womöglich mehr an, als wenn wir versuchen, es anderen so oft wie möglich recht zu machen. Vielleicht liegt der optimale Weg in der goldenen Mitte: Dass wir bei uns bleiben und wir ab und zu ein bewusstes Zugeständnis machen.

Zum Spruch


26.02.2020 Mittwoch

Einfachheit und der Abschied vom „grenzenlosen“ Konsum bekommt heutzutage einen neuen Wert. Wir nennen es aber nicht Genügsamkeit, die von innen kommt, sondern wir reagieren eher auf die äußeren Verhältnisse. Vielleicht führt hier das Äußere zu innerer Einsicht.

Zum Spruch


27.02.2020 Donnerstag

Auch wenn wir nicht alle unsere Ziele im Leben erreichen und nicht alle unsere Wünsche in Erfüllung gehen – wir leben und können voller Freude die täglichen kleinen Ereignisse und guten Gewohnheiten genießen, uns an anderen Menschen erfreuen und diese Freude an andere zurückgeben.

Zum Spruch


28.02.2020 Freitag

Es ist beruhigend zu wissen, dass jeder Mensch seinen ganz eigenen Lebensweg hat. Wir können in unserem Leben die Schönheiten im Alltag entdecken; manchmal sind auch Hindernisse auf diesem Weg, die wir überwinden können. Jedes Leben beinhaltet seinen eigenen Schätze. Was entdecken wir genau heute, an diesem Tag? Was hält unser Schicksal für uns bereit?

Zum Spruch


28.02.2020 Freitag

In der „Wünsch‘ dir was“-Literatur wird viel von diesem Vertrauen gesprochen: Man soll sich emotional und bildlich richtig vorstellen, wie es sich in der Verwirklichung seiner Träume lebt – so, als hätte sich der eigene Traum bzw. Wunsch schon realisiert. Damit – so der Gedanke – kann man sein Unterbewusstsein auf die gewünschte Situation einstellen und die unterbewussten Kräfte auf das neue Ziel „einprogrammieren“. Vielleicht lohnt es sich ja, das einmal auszuprobieren?

Zum Spruch


Spruch
des Tages