Inspirationen auf dem Lebensweg
mehr zum Thema Spiritualität
Den Farbenkasten meines Lebens auspacken
Bitte bewerten Sie:

Den Farbenkasten meines Lebens auspacken

Leben (s) male!

Hab ich den Farbenkasten
meines Lebens ausgepackt
so taucht der Pinsel anfangs
tief in Grau

Im Nebel des Vergessens
gnädig eingehüllt
die Jahre als man mich hier ausgesetzt    
Hat nicht gefragt was ich hier wollte             
der Vater nicht      
und nicht der Mann der später kam

und doch lebt meine Kindheit
bis heut besonders
in den bunten Klecksen
die, eingestreut ins Grau,
mein junges Leben
einzigartig schimmern lässt

Das Grau wandelt sich
zu einem starken Rot
Die Fäuste hoch
„Ihr sollt mich kennen lernen!“
Nur Manche hielten das
tatsächlich lange aus

Und mitten
in des Kampfes Purpur
strahlt es auf und tröstet mich
ein tiefes Gelb
Ein Licht, ein Funke
der mich neu entzündet …

Foto: © Ringo Effenberger

Textauszug, Text vollständig in PDF
 

Ringo Effenberger

zeitgenössischer Dichter, Fotograf und evangelischer Pfarrer

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet nur nach Rücksprache. Teilen über soziale Medien erlaubt.

Foto: © Ringo Effenberger (Bildausschnitt)
Spruch-ID 4636 (Herausforderungen / Hindernis / Krise, Alt sein / älter werden, Wut / Zorn, Gott und die göttliche Gnade, Leben: Leben ist lebenswert) gehört zu Gedichte - zeitgenössisch
Zum Spruch des Tages Spruch des Tages - Archiv
Mehr über Spiritualität