Inspirationen auf dem Lebensweg
Mehr Sicherheit durch eine Zahnzusatzversicherung

Kostenfalle Zahnarzt: eine Zahnzusatzversicherung kann mehr Sicherheit geben

Zahnärztliche Behandlungen können für Sie schnell sehr teuer werden. Leider sind Zuschüsse und Kostenübernahmen der gesetzlichen Krankenkassen eher dürftig. Wenn Sie also nicht mit natürlich gesunden Zähnen gesegnet sind und Wert auf technologisch ideale Zahnbehandlungen und hochwertigen Zahnersatz legen, müssen Sie entweder tief in die Tasche greifen – oder sich durch eine private Zahnzusatzversicherung intelligent und vorausschauend absichern.

Wir empfehlen Ihnen letztere Variante, damit Sie für Ihre Zahngesundheit ohne finanzielle Bedenken optimal entscheiden können. Welche Versicherung unter dem riesigen Angebot am Versicherungsmarkt die richtige für Sie ist, können wir Ihnen nicht sagen – wohl aber, welche Leistungen Ihnen durch die gesetzliche Krankenkasse bereits zustehen. Generell gilt bezüglich der privaten Zahnzusatzversicherung: Schließen Sie die Versicherung lieber früher als später ab (unter Umständen erhalten Sie dann sogar einen besseren Versicherungstarif), informieren Sie sich im Vorfeld genau über die enthaltenen Leistungen und überlegen Sie sich, welche Leistungen Ihnen besonders wichtig sind.

Was leistet die Kasse? – Vorsorge

Teil der gesetzlich garantierten Zahnbehandlung ist die regelmäßige Kontrolle Ihrer Zähne durch die zahnärztliche Praxis Ihrer Wahl. Normalerweise wird diese Vorsorgeuntersuchung einmal pro halbes Jahr übernommen. Mindestens einmal pro Jahr sollten Sie dieses Angebot wahrnehmen – einerseits natürlich, um die Gesundheit Ihrer Zähne zu erhalten und etwaige Probleme frühzeitig zu erkennen und zu therapieren; andererseits aber auch, weil die Krankenkasse anteilig mehr bei nötigen Behandlungen zahlt, wenn Sie nachweisen können, dass Sie Ihre Zähne regelmäßig haben kontrollieren lassen.

Bei der Vorsorgeuntersuchung handelt es sich um eine oberflächliche Kontrolle Ihres Gebisses. Röntgenaufnahmen werden nur angefertigt, wenn Ihr Zahnarzt bzw. Ihre Zahnärztin es für nötig hält. Das bedeutet, dass Schäden am Zahn, die von außen nicht sichtbar sind, übersehen werden können. Sinnvolle Pflegemaßnahmen wie eine professionelle Zahnreinigung werden zwar von manchen Kassen bezuschusst, gehören aber nicht zum Standardrepertoire.

Was leistet die Kasse? – Zahnersatz

Als Zahnersatz gelten alle „Reparaturmaßnahmen“ am Zahn, die Fremdmaterial in den Mund einbringen. Dazu gehören unter anderem Füllungen, Kronen, aber auch herausnehmbare (Teil-)Gebisse. Da Zahnersatz oft in zahntechnischen Laboren an die Gegebenheiten in Ihrem Mund angepasst werden und materialtechnisch äußerst robust sein muss (immerhin ist unser Zahnschmelz das härteste Material in unserem Körper), wird er oft sehr teuer. Andererseits ist Zahnersatz aber auch nicht die richtige Stelle, um zu sparen – schlechter Zahnersatz muss häufig erneuert werden und kann die Lebensqualität wesentlich beeinträchtigen.

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen normalerweise die Hälfte der Kosten für eine einfache Regelversorgung. (Wenn Sie regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung gehen, steigt dieser Anteil auf bis zu 65 %.) Ähnlich wie bei Brillen ist die „einfache Regelversorgung“ oft aber nicht adäquat. Beim Füllungen beispielsweise bedeutet „einfache Regelversorgung“ eine Füllung mit Zement, die farblich nicht zu Ihren Zähnen passt und eine erwartete Lebensdauer von nur wenigen Jahren hat, ehe sie erneuert werden muss.

Was leistet die Kasse? – sonstige Leistungen

Daneben gibt es natürlich noch weitere zahnärztliche Behandlungen, bei denen Sie freiwillig aus eigener Tasche mehr bezahlen können als die gesetzliche Krankenkasse dafür veranschlagt. Neben der bereits erwähnten professionellen Zahnreinigung gehören dazu kosmetische Maßnahmen wie beispielsweiße ein Bleaching, aber auch Behandlungen mit medizinischem Mehrwert durch die Verwendung neuester Technologie (ein Beispiel hierfür sind neuartige Methoden der Reinigung des Wurzelkanals bei einer Wurzelbehandlung, welche die Erfolgschancen der Behandlung erhöhen).