Inspirationen auf dem Lebensweg

Sprüche und Redewendungen - Herkunft und Trend

Wir alle verwenden beinahe täglich irgendeinen Spruch, viele von ihnen sind inzwischen sogar in unseren täglichen Sprachgebrauch übergegangen. Redewendungen, Sprüche oder Zitate werden ständig dafür benutzt, um dem Gegenüber etwas mitzuteilen. Meist geht es darum, ihm etwas durch die Blume verständlich zu machen, vielleicht das man diese Person unendlich gerne hat. Diese Phänomene sind immer häufiger zu beobachten, immerhin leben wir in einer weitgehend gesitteten Gesellschaft, in der es sich gehört, seinem Gesprächspartner mit netten Worten zu umgarnen. Und weil uns für vieles manchmal die richtigen Worte fehlen, haben sich diverse Sprüche etabliert und in unserem Sprachgebrauch eingebürgert. Nun stehen sie auf Postkarten, in Texten und Briefen und unterstreichen die eigenen Worte.

Woher kommen die eindeutig zweideutigen Sprüche?

Sehr viele Sprüche und Redewendungen aus heutiger Zeit sind tatsächlich jüngerer Erschaffung. Dem gegenüber stehen allerdings auch einige Sprüche, welche auf die Verwendung im Mittelalter zurück führen. Sie haben es bis in die heutigen Generationen geschafft, vielleicht weil sie einfach immer noch auf etliche Situationen passen. Tatsächlich verwendet man häufiger witzige Sprüche oder legere Sprüche, als man es mit fiesen Sprüchen tut. Es gehört als zur gesellschaftlichen Norm, Sprüche, Redewendungen und seltener Zitate in unserem Sprachgebrauch zu verwenden. Bereits zu Zeiten des Mittelalters verwendeten die Menschen Reime oder Dichtungen, um beispielsweise einer Frau zu schmeicheln.

Sag es mit einem Spruch

Es gibt unzählige Varianten, um jemandem seine Meinung oder seine Gedanken mitzuteilen, ebenso viele wie es Sprüche gibt. Auch kann man jemandem Mut machen und beispielsweise sagen: „Nach einem verregneten Tag, scheint immer die Sonne!“ Vielleicht ist es in einigen Situationen sogar angebracht, etwas Aufmunterndes zu sagen und manchmal reichen die einfachen Worte nicht. Hinzu kommt, dass Sprüche immer länger im Gedächtnis bleiben. Hirnforscher haben herausgefunden, dass man sich Sätze oder Abschnitte besser merken kann, wenn sich diese Reimen oder gut ineinander fügen.

„Entweder wir finden einen Weg, oder wir schaffen uns einen!“

Inzwischen haben sich auch im Netz die Sprüche verbreitet, sodass man die freie Auswahl an schönen Sprüchen hat. Auch lassen sich viele Zitate und Sprüche auf Karten oder Einladungen drucken. So findet man die Sprüche häufig auf Geburtstagskarten oder Hochzeitseinladungen. Eine schöne Art, um besondere Gäste zu laden. Es gibt Dinge, die werden auch in 100 Jahren noch existent sein und nie verschwinden.

Und so gibt es heute unzählige Möglichkeiten, seine Meinung durch die Blume mitzuteilen oder seine Aussagen zu verschärfen. Ein aufmunternder Spruch baut die Gegenüber somit nicht nur auf, er verschafft ihm vielleicht Mut. Mut, eine schwierige Prüfung zu durchstehen oder einfach nur Kraft, für eine wichtige Sache. Viele bekannte Sprüche haben es über Jahrzehnte hinweg in unseren Sprachgebrauch geschafft, andere etablieren sich erst mit der Zeit, ähnlich wie bei einem Trend. Wieder andere werden neu erfunden, – Fakt ist aber, dass Sprüche und Redewendungen immer allgegenwärtig sind.

Spruch
des Tages