Inspirationen auf dem Lebensweg
mehr zum Thema Neujahrswünsche
Von guten Mächten Von guten Mächten treu und still ...
Bitte bewerten Sie:

Von guten Mächten Von guten Mächten treu und still ...

Von guten Mächten

Von guten Mächten treu und still umgeben,
behütet und getröstet wunderbar,
so will ich diese Tage mit euch leben
und mit euch gehen in ein neues Jahr.

Noch will das Alte unsre Herzen quälen,
noch drückt uns böser Tage schwere Last,
ach, Herr, gib unsern aufgescheuchten Seelen
das Heil, für das Du uns bereitet hast.

Und reichst Du uns den schweren Kelch, den bittern
des Leids, gefüllt bis an den höchsten Rand,
so nehmen wir ihn dankbar ohne Zittern
aus Deiner guten und geliebten Hand.

Doch willst Du uns noch einmal Freude schenken
an dieser Welt und ihrer Sonne Glanz,
dann wolln wir des Vergangenen gedenken,
und dann gehört Dir unser Leben ganz.

Lass warm und still die Kerzen heute flammen,
die Du in unsre Dunkelheit gebracht,
führ, wenn es sein kann, wieder uns zusammen.
Wir wissen es, Dein Licht scheint in der Nacht.

Wenn sich die Stille nun tief um uns breitet,
so lass uns hören jenen vollen Klang
der Welt, die unsichtbar sich um uns weitet,
all Deiner Kinder hohen Lobgesang.

Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist mit uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

Dietrich Bonhoeffer

(geb. 4.2.1906 in Breslau, Polen – 9.4.1945), Theologe

Spruch-ID 28 (Seele: Sonstiges über die Seele, Geborgenheit, Neujahrsgrüße, Gottvertrauen, _Sprüche) gehört zu Gedichte - religiös
Zum Spruch des Tages Spruch des Tages - Archiv
Zugehörige Spruchseiten
Mehr über Neues Jahr

Ähnliche Sprüche wie dieser Spruch

Gebet - Mosaik mit Fisch als Symbol für Christentum

Ohne Vorbehalt und ohne Sorgen
lege ich meinen Tag in deine Hand.
Sei mein Heute, sei mein Morgen,
sei mein Gestern, das ich überwand.

Frag mich nicht nach meinen Sehnsuchtswegen,
bin aus deinem Mosaik ein Stein.
Wirst mich an die rechte Stelle legen,
deinen Händen bette ich mich ein.

Edith Stein

Bleibe eher im spirituellen
und mentalen Selbst gefestigt
und wisse, dass die Versorgung
von Ihm kommt – und dass sie
ausreichen wird.

Edgar Cayce

Wir können in keinen Abgrund fallen
außer in den der Hände Gottes.

Friedrich Nietzsche

Ich glaube,
dass Gott uns in jeder Notlage
soviel Widerstandskraft geben will,
wie wir brauchen.

Aber er gibt sie nicht im voraus,
damit wir uns nicht auf uns selbst,
sondern auf ihn verlassen.

Dietrich Bonhoeffer
Vogel (Habicht) mit schönen Flügeln

In Gottes Hand gehalten

Halte dich fest an Gott,
mach’s wie der Vogel,
der auch nicht aufhört zu singen,
auch wenn der Ast bricht.

Denn er weiß,
dass er Flügel hat.

Johannes Bosco
Spruch bewerten, drucken und teilen
Samen in der Handfläche

Säe die Samen der Wahrheit,
aber kratze sie nicht immer heraus –
sondern überlass das Wachsen
der Ergebnisse Ihm.

Edgar Cayce

Willst Du Gottvertrauen gewinnen,
so übe Dankbarkeit.

Friedrich Rittelmeyer