Inspirationen auf dem Lebensweg
Hängematte zum Entspannen zuhause

Die richtigen Möbel zum Entspannen

Nicht erst seit dem Bekanntwerden der Lehre des Feng Shui in der westlichen Hemisphäre wissen wir, dass die Einrichtung unserer Wohnung maßgeblich für unser Empfinden in dieser Wohnung sein kann. Eine wichtige Aufgabe der eigenen vier Wände ist und war schon immer, den Bewohner/innen eine Oase der Ruhe zu sein, an der sie sich entspannen und neue Kräfte sammeln können. Viele traditionelle Möbel, wie Bett und Sofa, und sogar ganze Räume widmen sich dieser Aufgabe – doch es gibt auch innovativere Ansätze wie zum Beispiel eine hochwertige Hängematte für zu Hause. Welches Möbelstück ist das richtige zum Entspannen für Sie?

Bett und Schlafzimmer

Das vielleicht eindeutigste und zugleich unverzichtbarste Ruhe-Möbelstück in unserer Wohnung ist das Bett. Das richtige Bett für die eigenen Bedürfnisse zu finden, kann in Anbetracht der vielen Wahlmöglichkeiten eine umfangreiche Aufgabe sein: harte Matratzen, weiche Matratzen, Kissen und Decken in diversen Formen und Dicken, Unterschiede in den Bett-Abmessungen und dem Material des Bettbezugs, und nicht zu vergessen Sonderfälle wie Wasserbetten oder spezielle Betten für Pflegebedürftige …


Da wir etwa ein Drittel unserer Lebenszeit schlafend im Bett verbringen, sollten Sie auf ein Bett achten, dass Ihre ergonomischen Bedürfnisse erfüllt und Ihnen auch auf Dauer keine körperlichen Beschwerden verursacht. Es lohnt sich, das Bett in einem eigenen Schlafzimmer unterzubringen: Im Sinne der sogenannten Schlafhygiene (zusätzliche Infos zum Thema hier) ist es für Ihre innere Uhr von Vorteil, wenn sie die Information “Schlafenszeit!” schon aus dem Ortswechsel ins Schlafzimmer lesen kann.

Der Küchentisch

Der Küchentisch wird als Aufenthaltsort in der Wohnung oft vernachlässigt, dabei ist er sehr zentral. Hier wird nicht nur gegessen, nein, der Küchentisch ist oft ein Ort der Begegnung und der Produktivität; sich hier niederzulassen ist keine Tagesabschlusshandlung wie beim Bett, sondern eher eine kleine Zwischenpause. Die Geschäftigkeit an und um den Küchentisch herum kann es jedoch erschweren, ihn zu einem tatsächlich einladenden Ort zu machen. Ein Grundmaß an Sauberkeit und Ordnung ist Pflicht.

Sitzmöbel: Sessel, Sofa und Co.

Einen Kompromiss zwischen der schweren Ruhe des Bettes und der Geschäftigkeit des Küchentisches bilden die Sitzmöbel, die meist im Wohnzimmer zu finden sind. Sie laden zum Verweilen und zur Geselligkeit ein. Die richtigen Sitzmöbel für Ihren Bedarf erkennen Sie daran, dass Sie sich in ihnen pudelwohl fühlen. Meiden Sie Sitzmöbel, die Ihnen durch Kitsch, Altbackenheit, oder auch ein Übermaß an nüchternem Design übel aufstoßen. Das teuerste Wohnzimmer ist nichts wert, wenn Sie als Bewohner/in sich darin nicht wohlfühlen!

Weitere Möbel zum Entspannen

Neben Bett, Küchentisch und traditionellen Sitzmöbeln gibt es etliche weitere Lösungen, mit denen Sie Ihre Wohnung ergänzen und gestalten können. Noch gar nicht angesprochen wurden Außenmöbel wie Gartenstühle, die Balkon oder Garten zur Wohlfühl-Oase verwandeln. Aber auch für drinnen gibt es zahlreiche Alternativen wie beispielsweise Sitzsäcke oder Hängesessel.

Spruch
des Tages