Inspirationen auf dem Lebensweg
mehr zum Thema Loslassen
Das Leben wartet auf uns
Bitte bewerten Sie:

Das Leben wartet auf uns

Wir müssen bereit sein,
uns von dem Leben zu lösen,
das wir geplant haben,
damit wir in das Leben finden,
das auf uns wartet.

Oscar Wilde

(geb. 16.10.1854 in Dublin, Irland – 30.11.1900), irischer Schriftsteller

Spruch-ID 4125 (Loslassen, Leben) gehört zu Sprüche - neutral
Zum Spruch des Tages Spruch des Tages - Archiv
Zugehörige Spruchseiten
Mehr über Loslassen

Ähnliche Sprüche wie dieser Spruch

Genug ist besser als zu viel.

Bernhard Freidank
Mädchen, das auf Wiese tanzt, als Symbol für Leichtigkeit

Die Frucht von Loslassen
ist die Geburt von etwas Neuem.

Meister Eckhart

Es ist verständlich, an den bestehenden Verhältnissen zu hängen, da bei Veränderungen die Zukunft erst einmal ungewiss ist. Und wissen wir, ob das Neue wirklich das bringt, was wir uns versprechen? Und doch: Manchmal lohnt es sich, sich aus seiner Komfortzone zu begeben und sich auf etwas Neues einzulassen. Vielleicht erst mal nicht 100 Prozent, sondern Schritt für Schritt, wenn das möglich ist?

Spruch bewerten, drucken und teilen

Es ist so still geworden,
verrauscht des Abends Wehn,
nun hört man aller Orten
der Engel Füße gehn.

Rings in die Tiefe senket
sich Finsternis mit Macht.
Wirf ab, Herz, was dich kränket,
und was dir bange macht!

Gottfried Kinkel

Auszug aus einem Abendlied

Der Natur des Menschen entspricht es nicht,
immer in eine Richtung zu gehen;
sie hat ihr Kommen und Gehen.

Blaise Pascal

Loslassen?

Ja –
die Trauer zur rechten Zeit.

Aber nicht das,
was längst im Herzen ist.

Gerd Neubauer
Mensch unter freiem Himmel als Symbol für Loslassen und Freiheit

Im Loslassen liegen
die Flügel der Freiheit.

Volksweisheit / Volksgut

Wenn ich mich frei machen kann von den Sorgen, wie es werden könnte oder nicht, ob es klappt oder schiefgeht, wenn ich mich frei machen kann von der Vergangenheit, von Dingen, die ich bisher nicht loslassen konnte, von Fehlern und Versäumnissen, frei machen für diesen Augenblick jetzt, wenn ich mich dem, was auf mich zukommt, ganz öffnen kann – dann werde ich das Leben von seiner besten Seite kennenlernen.

Unbekannt
Bach mit Wiese

Loslassen

Setz’ dich an einen Bach
und sei einfach da.

Das Lied des Wassers
wird deine Sorgen aufnehmen
und sie hinab zum Meer tragen.

Marcel Proust

Es gibt innere Traumreisen, die genau diesen Spruch unterstreichen: Fantasiereisen, in denen man Gepäck ablegt oder in denen man seinen Sorgen auf kleine Schiffchen setzt. Diese kleinen Schiffchen ziehen dann langsam den Bach hinunter als Sinnbild dafür, dass wir unsere Sorgen und das, was uns beschäftigt, loslassen.

Spruch bewerten, drucken und teilen
Lampionblume im Herbst als Zeichen für Loslassen

Loslassen:

Etwas niederlegen können,
ohne es als Niederlage
betrachten zu müssen.

Henriette Hanke
Tautropfen als Symbol für Loslassen

Beim Streben nach Wissen wird
täglich etwas hinzugefügt.

Bei der Einübung ins Tao wird
täglich etwas fallen gelassen.

Lao-Tse

Gelassenheit kann man lernen.
Man braucht dazu Offenheit, Motivation,
ein bisschen Ausdauer und vor allem
Bereitschaft, sich von den alten,
eingefahrenen Bahnen zu lösen,
in denen unser Denken und Handeln
sich häufig bewegt.

Ludwig Bechstein
Eine wunderschöne Kamelienblüte

Entspanne dich,
lass’ das Steuer los,
trudle durch die Welt,
sie ist so schön.

Kurt Tucholsky

Wenn ich loslasse, was ich bin,
werde ich, was ich sein könnte.
Wenn ich loslasse, was ich habe,
bekomme ich was ich brauche.

Lao-Tse

Wenn du alles
bekommen möchtest,
gib alles auf.

Lao-Tse
Buddha-Schale

Der Buddhismus sagt, das nichts von Dauer ist, jeder Moment geht in einen Neuen über.

Das Leiden, das wir spüren, die Unbefriedigtheit, die Unzufriedenheit kommt nicht aus der Tatsache, dass wir nichts festhalten können, um es “ewig” an sich zu binden, sondern vielmehr aus der Tatsache, dass wir dies ständig versuchen.

Dass nichts so bleibt, wie es ist, muss so sein, sonst gäbe es kein Leben, keine Evolution, kein Baby, das zu einem starken Menschen wird, keine Blüte, die zur Frucht wird.

Wenn wir akzeptieren, dass der Wandel dem Leben gleichgestellt ist, dass wir loslassen müssen, um etwas Neues zu bekommen, dann werden wir mit Ruhe und weniger Leiden durch unser Dasein gehen.

Volksweisheit / Volksgut