Inspirationen auf dem Lebensweg

Warum ist es in der Liebe nur so schwer, die richtigen Worte zu finden?

Jeder der sich schon einmal verliebt hat, kennt es nur zu gut: ganz allmählich, aber oft auch sehr plötzlich ist es da, dieses Kribbeln im Bauch, das Herzklopfen, das Gefühl unendlichen Glücks. Und dann fehlen einem die Worte, Nervosität, Unsicherheit oder einfach die Sorge sich lächerlich zu machen schnüren einem die Kehle zu. Wie sage ich es nur der Auserwählten oder dem Auserwählten? Mache ich mich lächerlich, werden meine Gefühle auch erwidert?

Im Zeitalter von Whats App und Facebook ist es sicherlich leichter, ohne seinem Gegenüber in die Augen sehen zu müssen, seine Gefühle zu signalisieren. Auch spielt die Möglichkeit, Kürzel oder Emojs zu verschicken sicher mit eine Rolle, dass wir ganz vergessen haben, auf die Macht und die Kraft des Wortes, egal ob gesprochen oder auf Papier geschrieben, zu vertrauen.

Sehr romantisch kann vor allem ein Liebesbrief sein, hat man erst einmal die so empfundenen Worte gefunden.Auch ein Liebesgedicht, das mit eigenen Worten verfasst, nicht unbedingt ein Kunstwerk sein muss, lässt vor allem die Herzen der Frauen höher schlagen. Und der Empfänger der Liebeserklärung sieht die Nervosität und die Sorge um die richtige Wortwahl nicht.

Es gibt auch einen schönen Brauch, beim dem sich das Hochzeitspaar bei der Trauung oder der anschließenden Hochzeitsfeier gegenseitig ein Gedicht zur Hochzeit widmet. So hat jeder sich Zeit nehmen können, der Liebe Ausdruck zu verleihen.

Aber auch in der Partnerschaft fällt es oft schwer, der Liebe Ausdruck zu verleihen. Oft sind die Gefühle mit der Zeit tiefer und intensiver geworden, nur wird es im Alltag häufig vergessen, dies auch dem Partner zu zeigen. Ein Blumenstrauß ist schnell gekauft, aber wie viel mehr an Bedeutung gewinnt ein kleines Geschenk mit ein paar lieben Worten, die unseren Gefühlen Ausdruck verleihen.

Gerade dann, wenn es einmal zum Streit gekommen ist, wäre ein liebes Wort meist der richtige Weg um gemeinsam eine Lösung zu finden. Aber oft steht dann doch der Gedanke: 
“ Warum ich? Du könntest ja auch.” im Wege. Ja, der Stolz lässt oft vergessen, wie wichtig es ist, dem Partner zu sagen wie lieb er einem eigentlich ist.

Und dann stellt sich doch auch die Frage ob es die falschen Worte überhaupt gibt. Sollte man es nicht einfach tun und sich an den strahlenden Augen des Gegenübers freuen? Egal an welchem Punkt einer Liebesbeziehung man ist, ein gesprochenes oder geschriebenes Wort, das die empfundene Liebe ausdrückt, kann gar nicht falsch sein, man muss sich nur trauen es wieder und wieder zu tun.