Inspirationen auf dem Lebensweg
mehr zum Thema Weihnachten für Kinder
Bitte bewerten Sie:

"Weihnachtsglocken" - Weihnachtsgedicht

Weihnachtsglocken

Es fällt der Schnee, der Wind weht kalt,
die Erde liegt in Träumen, das Christkind wandelt
durch den Wald und sucht nach Weihnachtsbäumen.

Sankt Nikolaus schaut zum Fenster ‘rein,
was wird er uns wohl bringen?
Nun lasst uns brav und folgsam sein,
und schöne Lieder singen.

Schon gestern war der Himmel rot –
wie Flammen nah und ferne,
das Christkind bäckt schon Zuckerbrot
und süße Mandelsterne.

Hört ihr den fernen, leisen Ton,
wie Jubel und Frohlocken?
Ich glaub’, die Englein läuten schon
die goldnen Weihnachtsglocken!

 

Unbekannt

Bild: © StudioLabs, pixabay.de
Spruch-ID 3438 (Weihnachten: Weihnachtssprüche für Kinder) gehört zu Gedichte - religiös
Zum Spruch des Tages Spruch des Tages - Archiv
Mehr über Weihnachten für Kinder