Schöne Sprüche, liebe Grüße und Glückwünsche
Betina Graf Über Viabilia
Autoren
Kaffeemaschine, die Espresso macht

Die passende Kaffeemaschine für zuhause: Tipps

Sie haben sich entschieden: es soll endlich eine Kaffeemaschine für zuhause her! Lang haben Sie mit sich gerungen, denn eigentlich taugt die alte Maschine doch auch noch. Eigentlich brauchen Sie ja eh nur zwei bis drei Tassen pro Tag und überhaupt: auf Ihrer Arbeit gibt es doch auch relativ preiswerten Kaffee, den Sie zwar manchmal für Schmutzwasser halten, den Sie aber aus Solidarität mit Ihren Kolleginnen und Kollegen trotzdem trinken.

Und überhaupt: so eine Kaffeemaschine ist doch viel zu teuer für die zwei bis drei Tassen am Tag. Nun ja, so lauteten Ihre Argumente bis zum heutigen Tage. Wenn Sie sich für das für Sie passende Modell entschieden haben, dann wird es die Investition wert gewesen sein. Denn auch für „nur“ zwei bis drei Tassen am Tag gibt es entsprechende Lösungen, die den eigenen Geldbeutel nicht allzu sehr belasten. Tatsächlich gibt es aber einige Tipps, die Sie beherzigen und beachten sollten, wenn es um die Kaffeemaschine für zuhause geht. Für diesen Kontext haben wir in diesem Artikel einige Tipps für Sie zusammengetragen.

Alles eine Frage der Zubereitungsmethode

In diesem Artikel sollen vor allem die vielfältigen Zubereitungsmethoden von Kaffee thematisiert und aufgegriffen werden, denn Sie entscheiden maßgeblich darüber, für welche Delonghi Kaffeemaschine, Espressokanne bzw. jegliche andere Lösung für zuhause Sie sich letzten Endes entscheiden. Die Arten und Weisen, Kaffee zu brühen und zu brauen sind nämlich so vielfältig und abwechslungsreich wie der Geschmack und Genuss von Kaffee selbst.

Letztlich sehen Sie das auch im Sortiment der Delonghi Kaffeemaschine, weil Delonghi Kaffeemaschine nicht gleich Delonghi Kaffeemaschine ist: Sie haben auch hier die Auswahl zwischen einer Delonghi Kaffeemaschine, die als Vollautomat agiert oder einer eher klassischeren Lösung einer Delonghi Kaffeemaschine, die Ihnen noch mehr Optionen und Möglichkeiten überlässt.

Wir haben viele Online-Händler verglichen. Eine große Auswahl an Kaffeemaschinen bietet coffeefriend.de. Hier können Sie mehr erfahren.

Halbautomaten

Bei einem Halbautomaten haben Sie nach wie vor Kontrolle über die Zubereitung, doch Sie geben auch etwas Kontrolle ab. Normalerweise dürfen Sie zwei bis drei Handgriffe bei Ihrer Delonghi Kaffeemaschine oder der sonstigen gefundenen Lösung noch selbst übernehmen, ehe der perfekte Espresso zubereitet wird. Eine besondere Art Halbautomat stellt die Siebträger-Kaffeemaschine dar.

Wenn Sie Barista sind, gelingt Ihnen mit diesem Gerät der perfekte Kaffee, doch auch für Anfänger kann dies geeignet sein, wenn man lernwillig ist und etwas tiefer in die eigene Tasche greifen will. Wenn Sie eine Kaffeemühle in Ihren Halbautomaten integrieren lassen, können Sie mehrere Getränke gleichzeitig brühen. Espresso und Crema sind dann im Handumdrehen auf Ihrem Kaffee und Sie haben das italienische Kaffee-Erlebnis quasi im eigenen Wohnzimmer. Als Vorteil der halbautomatischen Kaffeemaschine ist auch ein exklusives Design.

Vollautomaten

Noch weniger Kontrolle, dafür mehr Komfort haben Sie bei einem Vollautomaten für zuhause. Mit einem Knopfdruck wird Ihr Kaffee gebraut. Brühmaschine, Kaffeemühle, Milchaufschäumer – alles ist inklusiv. Dadurch erhalten Sie nicht nur Geschmack, sondern vor allem Aroma. Es könnte die richtige Lösung für Sie sein, wenn Ihnen Vielfalt wichtig ist. Denn Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato – all das können Sie mit einem solchen Gerät im Normalfall zaubern.

Diese Maschinen können auch größere Mengen produzieren und sind normalerweise auch umweltfreundlich, wenn Sie sich beispielsweise für eine hochwertige Delonghi Kaffeemaschine entscheiden. Eben jene Delonghi Kaffeemaschine zaubert Ihnen auch gut und gern 10 bis 30 Tassen, ohne dass ein Qualitätsverlust zu schmecken ist. Einreden lassen sollten Sie sich jedenfalls nichts, denn am Ende soll natürlich auch Ihr Geschmack entscheiden. Es muss aber erwähnt werden, dass Sie schon die Zeit haben sollten, um die eine oder andere Tasse aus dem Vollautomaten zu trinken, denn ansonsten wird es mit dem Verhältnis aus Preis und Leistung schwierig.

Kapseln Sie sich ab?

Wenn Sie nicht täglich Kaffee trinken können oder wollen, das auf Knopfdruck aber dennoch möglich sein soll, sofern Sie Bedarf haben, dann kapseln Sie sich doch ab! Mit Kapseln oder Pads haben Sie ein gutes Aroma und verschiedene Geschmackssorten auf Ihrer Seite. Entscheiden Sie sich für Ihren Favoriten und entscheiden Sie sich für die saubere Lösung, denn das Mahlen von Kaffee entfällt hierbei. Sie müssen letzten Endes nur noch für die Entsorgung der Kapseln einstehen. Preiswerte Kapselmaschinen werden Sie ebenfalls in Hülle und Fülle finden.

Sonstiges

Es muss jedoch nicht die Delonghi Kaffeemaschine sein, die Ihnen als Halb- oder Vollautomat Freude bereitet. Die French Press oder die klassische Herdkanne, nicht zu vergessen die Filtermaschine sind klassische und nicht minder beliebte Lösungen für zuhause. Bei der Filterlösung müssen Sie das entstehende Produkt nur mögen, das von manchen als eigenwillig empfunden wird. Bei einer French Press oder Herdkanne haben Sie die Lösung für zwischendurch parat, wenn es jedoch nicht viel Kaffee sein soll, den Sie auf einmal erhalten wollen. Für Single-Haushalte kann dies die Lösung sein, vor allem wenn eben Ihr Geschmack dafür spricht, der wiederum über allem steht.

Fazit

Was es bei dem Kauf einer Delonghi Kaffeemaschine oder einer anderen Marke für zuhause zu beachten gilt, hängt auch von Ihrem Charakter ab. Wenn sich Ihre Kaffeemaschine optisch perfekt in das Gesamtbild einfügen soll, müssen Sie mehr auf Platzfragen und Design Acht geben. Wenn Sie gerade finanziell etwas mager aufgestellt sind, gilt es, aus wenig Ressourcen das Beste herauszuholen. Wenn Sie Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin den einen oder anderen Kaffee anbieten wollen, wäre es vielleicht nicht schlecht, sie oder ihn diesbezüglich nach dem Geschmack zu fragen. Auch empfiehlt es sich, den Anschaffungspreis einmal auf den Preis pro Tasse umzurechnen, den Sie aufgrund Ihres Kaffeekonsums erwarten.