Inspirationen auf dem Lebensweg
mehr zum Thema Innehalten
Bitte bewerten Sie:

Überall ist Wunderland.

Bild: © Johanna Wagner

Joachim Ringelnatz

(geb. 7.8.1883 in Wurzen – 17.11.1934), deutscher Schriftsteller, Kabarettist und Maler

Bild: J. W.
Spruch-ID 4622 (Wunder, Schönheit, die Welt) gehört zu Sprüche - neutral, spirituell
Zum Spruch des Tages Spruch des Tages - Archiv

Ähnliche Sprüche wie dieser Spruch

Katze, die wonnig schläft

Es gibt Menschen,
die verändern die Welt
kraft ihrer Argumente.

Eine Katze liegt nur schläfrig herum,
und ganz langsam verändert sich
die Welt von alleine zu einer Welt
voller Gemütlichkeit und Zufriedenheit.

Unbekannt
Spruch bewerten, drucken und teilen

Das Denken erschafft die Welt
in jedem Augenblick neu.

Marcel Proust
Katze, die wartet

So geht es um die Welt.

Wenn man nur still und geduldig wartet,
wie die Katze vor dem Mauseloch,
so kommen alle guten Dinge
wieder einmal zum Vorschein.

Gottfried Keller

Die Hoffnung ist die Säule,
welche die Welt trägt.

Plinius der Ältere

Ist der Geist friedvoll,
dann erscheint auch
die Welt so.

Layman Pang

Die Liebe ist der
Sommer im Herzen,
aber die Welt ist
winterlich.

Franz von Baader
Spruch bewerten, drucken und teilen

Wer einen Engel zum Freund hat,
braucht die ganze Welt
nicht zu fürchten.

Martin Luther

Lass uns
mit einem Kuss
in eine unbekannte
Welt aufbrechen.

Alfred de Musset
Spruch bewerten, drucken und teilen

Die Herrlichkeit der Welt ist immer adäquat
der Herrlichkeit des Geistes, der sie betrachtet –
der Gute findet hier sein Paradies –
der Schlechte genießt schon hier seine Hölle.

Heinrich Heine

Die Menschen, und nicht die Natur,
machen ein Land heimisch.

Hans Christian Andersen

Die geschichtlichen Ereignisse sind wie Wellenkronen, die auf dem Meer so gut sichtbar sind. Doch es ist das Meer, worum es geht, und der Grund, auf dem es seine Kräfte entfaltet.

Paul Valéry

Auf welche Art wird man mittelmäßig?
Dadurch, dass man heute das und morgen jenes
so dreht und wendet, wie die Welt es haben will,
dass man der Welt nur ja nicht widerspricht und
nur der allgemeinen Meinung beipflichtet.

Vincent van Gogh

Aus der Geduld geht
der unschätzbare Frieden hervor,
welcher das Glück der Welt ist.

Baltasar Gracián y Morales

Das Auge führt den Menschen in die Welt,
das Ohr führt die Welt in den Menschen.

Lorenz Oken
Schönes Gänseblümchen in Nahaufnahme

Die Welt in einem Sandkorn sehen,
den Himmel in einer wilden Blume.

William Blake