Inspirationen auf dem Lebensweg

Sprüche über die Welt

Bitte bewerten Sie:
(1 / 2.0)

Die Welt, so mangelhaft sie auch ist,
sie ist dennoch schön und reich.

Denn sie besteht ja
aus lauter Gelegenheiten
zur Liebe.

Sören Kierkegaard
Kind entdeckt Sandkörner

Entdecke eine Welt in einem Sandkorn,
in einer Wildblume ein Firmament,
halte Unendlichkeit in deiner Handfläche,
und Ewigkeit in einer einzigen Stunde.

William Blake
Spruch drucken und teilen

Wer sagt, die ganze Welt sei schlecht,
der hat wohl nur so ziemlich recht.

Wilhelm Busch

Die Welt hat genug
für jedermanns Bedürfnisse,
aber nicht für jedermanns Gier.

Mahatma Gandhi

Der Grund,
weshalb wir uns
über die Welt täuschen,
liegt sehr oft darin,
dass wir uns über
uns selbst täuschen.

Johann Jakob Mohr
 

Der Humor nimmt die Welt hin, wie sie ist,
sucht sie nicht zu verbessern und belehren,
sondern sie mit Weisheit zu ertragen.

Charles Dickens

Aus der Geduld geht
der unschätzbare Frieden hervor,
welcher das Glück der Welt ist.

Baltasar Gracián y Morales

Auf welche Art wird man mittelmäßig?
Dadurch, dass man heute das und morgen jenes
so dreht und wendet, wie die Welt es haben will,
dass man der Welt nur ja nicht widerspricht und
nur der allgemeinen Meinung beipflichtet.

Vincent van Gogh
Kleine Schildkröte

In dieser wandelbaren Welt
ist es etwas Großes, unwandelbare
Freunde zu haben.

John Henry Newman
Spruch drucken und teilen

Anfang und Ende der Dinge
werden dem Menschen immer
ein Geheimnis bleiben:
Er ist ebenso unfähig,
das Nichts zu sehen,
aus dem er stammt,
wie das Unendliche zu erkennen,
das ihn verschlingen wird.

Blaise Pascal
Frau, die im Grünen ruhig und still meditiert

Stille und Ruhe
bringen die ganze Welt
ins rechte Maß zurück.

Lao-Tse
Rentier, das gelassen und voller Ruhe im Gras liegt

In jedem Moment
gehört uns die Welt.

Betina Graf

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über soziale Medien erlaubt.

Spruch drucken und teilen
 
Stille auf einer Berghöhe

In der vollkommenen Stille
hört man die ganze Welt.

Kurt Tucholsky
Herz aus Holz geschichtet

Das Herz ist der Schlüssel
der Welt und des Lebens.

Novalis
Spruch drucken und teilen
Rote Wildblume, Korallenbaum

Um die Welt in einem Sandkorn zu sehen,
und den Himmel in einer wilden Blume,
halte die Unendlichkeit
auf deiner flachen Hand
und die Stunde rückt
in die Ewigkeit.

William Blake

Die Kälte der Welt vermag nichts
gegen die Wärme des Herzens.

Volksweisheit / Volksgut
Fenster mit Blumen

Auch wenn man nur
zum Fenster rausschaut,
sieht man die Welt.

Wilhelm Raabe

Wenn alles seinen richtigen Platz
in unserem Geist hat, können wir
mit dem Rest der Welt im Einklang sein.

Henri-Frédéric Amiel

Wenn auch nur einer sein Leben
voll und ganz auslebte,
jedem Gefühl Gestalt
und jedem Gedanken
Ausdruck gäbe und
jeden Traum verwirklichte –
dann würde die Welt
einen frischen Antrieb
zur Freude erhalten.

Oscar Wilde
 
Sanduhr, die die ablaufende Zeit symbolisiert

Diese Welt ist nicht von uns getrennt.
Aufgabe unserer Zeit ist es,
dies zweifelsfrei zu beweisen.

Ist dies einmal getan, wird sich
kein Sandkorn in einem Stundenglas
jemals mehr auf eine Weise bewegen,
die dir nicht gefällt.

Rumi

Mein Geist erschafft die Welt.

Siddhartha Gautama

Die Welt ist voll
alltäglicher Wunder.

Martin Luther
Ruheinsel mit einer schönen Tasse Tee

Ich wünsche jedem, der sich tapfer stellt
zum Kampf mit aller Unbill dieser Welt,
ein trautes Plätzchen, wo er dann und wann
die ganze weite Welt vergessen kann.

Julius Freund

Das Denken erschafft die Welt
in jedem Augenblick neu.

Marcel Proust

Die Herrlichkeit der Welt ist immer adäquat
der Herrlichkeit des Geistes, der sie betrachtet –
der Gute findet hier sein Paradies –
der Schlechte genießt schon hier seine Hölle.

Heinrich Heine

Es wäre dumm,
sich über die Welt zu ärgern,
sie kümmert sich nicht darum.

Marc Aurel
 
Schöner Spross bzw. Trieb am Baum

Jede sprossende Pflanze,
die mit Düften sich füllt,
trägt im Kelche das ganze
Weltgeheimnis verhüllt.

Emanuel Geibel

Das große Bild gibt sich
nicht als Bild zu erkennen:
Es ist. Oder genauer:
Du befindest dich darin.

Antoine de Saint-Exupéry

Gebt auf die Heiligkeit,
werft weg die Erkenntnis,
und die Welt kommt in Ordnung!

Dschuang Dsi
Schönes Gänseblümchen in Nahaufnahme

Die Welt in einem Sandkorn sehen,
den Himmel in einer wilden Blume.

William Blake

Die geschichtlichen Ereignisse sind wie Wellenkronen, die auf dem Meer so gut sichtbar sind. Doch es ist das Meer, worum es geht, und der Grund, auf dem es seine Kräfte entfaltet.

Paul Valéry

Die Liebe ist der
Sommer im Herzen,
aber die Welt ist
winterlich.

Franz von Baader
Spruch drucken und teilen

Lass uns
mit einem Kuss
in eine unbekannte
Welt aufbrechen.

Alfred de Musset
Spruch drucken und teilen
Wunderschöne Landschaft

So vielfältig sind
die Wunder der Schöpfung,
dass diese Schönheit
niemals enden wird.

Die Schöpfung ist hier.
Sie ist genau jetzt in Dir,
ist es schon immer gewesen.

Die Welt ist ein Wunder.
Die Welt ist Magie.
Die Welt ist Liebe.
Und sie ist jetzt hier, jetzt.

Volksweisheit / Volksgut

Es gibt zweierlei Geburt der Menschen:
eine in der Welt und eine aus der Welt,
das heißt geistig in Gott.

Meister Eckhart
 

Die Schätze dieser Welt
sind vergänglich wie
die Träume eines
Schlafenden.

Chasdai ibn Schaprut

Die Hoffnung ist die Säule,
welche die Welt trägt.

Plinius der Ältere

Wir mögen die Welt durchreisen,
um das Schöne zu finden, aber
wir müssen es in uns tragen,
sonst finden wir es nicht.

Ralph Waldo Emerson
Eine wunderschöne Kamelienblüte

Entspanne dich,
lass’ das Steuer los,
trudle durch die Welt,
sie ist so schön.

Kurt Tucholsky

Konzentriere dich in deinem Leben
auf die wesentlichen Dinge und lebe
mit dir und der Welt in Harmonie.

Seneca
Wunderliche Welt

Die Welt, obgleich sie wunderlich,
ist gut genug für dich und mich.

Wilhelm Busch
Die Welt

Die Welt ist
ein Raum zur Entfaltung.

Manche Menschen lehren uns,
dass wir uns einschränken müssen,
dass wir nicht so sein dürfen,
wie wir in Wirklichkeit sind.

Aber gedacht ist die Welt
zur Entfaltung deiner Seele,
zum Ausdruck deiner Selbst
in dieser Welt.

Betina Graf

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über soziale Medien erlaubt.

Die Seele kann sich ausdrücken und entfalten in der Welt. Wir können unsere Seele nähren, indem wir uns und anderen Gutes tun. Unserer Seele Gutes zu tun kann beispielsweise bedeuten:

  • uns selbst Fehler zu verzeihen
  • uns Zeiten der Muße und Entspannung gönnen,
  • Oasen für uns zu schaffen, wo wir uns hinbegeben können und es uns gut geht
  • Auszeiten zu nehmen, wenn wir von Todo-Listen zu sehr gefangen sind
  • einen warmherzigen Blick auf uns zu werfen
  • in netten Worten über uns zu denken und zu uns zu sprechen

Und die Seele anderer erwärmen kann zum Beispiel bedeuten:

  • anderen ihre Fehler verzeihen und sie ihnen nicht mehr vorzuwerfen
  • anderen zuhören und das eigene Urteil dabei zurückzuhalten
  • andere nicht verurteilen
  • das Gute in anderen Menschen sehen
  • mehr auf das Verbindende anstatt auf das Trennende zu schauen
  • Zeit für andere aufbringen

Bestimmt haben Sie noch viele andere, eigene Ideen dazu!

Spruch drucken und teilen

Die ganze Welt
ist voller Wunder.

Martin Luther

Die Welt ist wie ein trunkener Bauer;
hebt man ihn auf der einen Seite in den Sattel,
fällt er auf der anderen Seite wieder herab.

Martin Luther
 

Wünschelrute

Schläft ein Lied in allen Dingen,
die da träumen fort und fort,
und die Welt hebt an zu singen,
triffst du nur das Zauberwort.

Freiherr von Eichendorff
Kind mit einer großen Seifenblase, auf der die Welt eingezeichnet ist

Die Welt

Die allein sind imstande, wahrhaft diese Welt zu genießen, die mit der unsichtbaren Welt beginnen. Die allein genießen sie, die zuerst ihrer sich enthalten haben. Die allein können wahrhaft Festmahl halten, die zuerst gefastet haben; die allein sind imstande, die Welt zu gebrauchen, die gelernt haben, sie nicht zu missbrauchen; die allein erben sie, die sie als Schatten nehmen der kommenden Welt.

John Henry Newman
Spruch drucken und teilen
Schöne Blumen

Schönheit ist der Sinn der Welt.
Schönheit genießen, heißt
die Welt zu verstehen.

Otto Julius Bierbaum

Wer einen Engel zum Freund hat,
braucht die ganze Welt
nicht zu fürchten.

Martin Luther

Ist der Geist friedvoll,
dann erscheint auch
die Welt so.

Layman Pang

Gerade die Unbeständigkeit
in der Welt ist es,
die sie lebenswert macht.

Volksweisheit / Volksgut

Die Welt als Welt behandeln,
aber nicht von der Welt sich
zur Welt herabziehen lassen:
so ist man aller Verwicklung enthoben.

Dschuang Dsi
Katze auf dem Dach

Menschentum ist ein Verkehrtes,
Menschentum ist Ach und Krach;
im Bewusstsein seines Wertes
sitzt der Kater auf dem Dach! –

Joseph Victor von Scheffel
Katze, die wartet

So geht es um die Welt.

Wenn man nur still und geduldig wartet,
wie die Katze vor dem Mauseloch,
so kommen alle guten Dinge
wieder einmal zum Vorschein.

Gottfried Keller
 

Der vollbringt das meiste in der großen Welt,
der in seiner eigenen Welt sein Bestes gibt.

Thomas Jefferson

Mögest du die Welt
ungezwungen und leicht nehmen,
und möge die Welt das
mit dir ebenso tun.

Volksweisheit / Volksgut

Das Auge führt den Menschen in die Welt,
das Ohr führt die Welt in den Menschen.

Lorenz Oken

Man muss das Gute tun,
damit es in der Welt sei.

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Menschen, und nicht die Natur,
machen ein Land heimisch.

Hans Christian Andersen

Es bildet ein Talent sich
in der Stille, ein Charakter
in dem Strom der Welt.

Johann Wolfgang von Goethe
Katze, die wonnig schläft

Es gibt Menschen,
die verändern die Welt
kraft ihrer Argumente.

Eine Katze liegt nur schläfrig herum,
und ganz langsam verändert sich
die Welt von alleine zu einer Welt
voller Gemütlichkeit und Zufriedenheit.

Unbekannt
Spruch drucken und teilen
Hände, die die Welt halten

Wann werde ich
zu staunen aufhören
und zu begreifen
beginnen.

Was bin ich?
Was ist der Mensch?
Was ist die Welt,
in der ich lebe?

Galileo Galilei
Verzaubertes Bild mit Baum und Teich

Überall ist Wunderland.

Bild: © Johanna Wagner

Joachim Ringelnatz

Der gesamte Spruch lautet:

Überall ist Wunderland.
Überall ist Leben.
Bei meiner Tante im Strumpfband
wie irgendwo daneben.
Überall ist Dunkelheit.
Kinder werden Väter.
Fünf Minuten später
stirbt sich was für einige Zeit.
Überall ist Ewigkeit.

Wenn du einen Schneck behauchst,
schrumpft er ins Gehäuse.
Wenn du ihn in Kognak tauchst,
sieht er weiße Mäuse.

Spruch drucken und teilen
Spruch
des Tages