Inspirationen auf dem Lebensweg
mehr zum Thema Hoffnung
Hoffnung-Spruch: Kahle Äste, kahle Zweige - winterschwarz.
Bitte bewerten Sie:

Hoffnung-Spruch: Kahle Äste, kahle Zweige - winterschwarz.

Kahle Äste,
kahle Zweige –
winterschwarz.

Wer will, sieht
den Ansatz der Knospen.

Else Pannek

(geb. 1932 – 2010), deutsche Aphoristikerin und Dichterin

Zitatherkunft: narzissenleuchten.de

Foto: © Gerhard Seybert - Fotolia.com
Zum Spruch des Tages Spruch des Tages - Archiv

Zitatherkunft: narzissenleuchten.de

Zugehörige Spruchseiten
Mehr über Hoffnung und Mut

Ähnliche Sprüche wie dieser Spruch

Jedes Ding erscheint zuerst lächerlich,
dann wird es bekämpft, schließlich
ist es selbstverständlich.

Arthur Schopenhauer

Über den Umgang mit Veränderungen, wenn diese dem aktuell (gewünschten) Zeitgeist bzw. Wissenstand widersprechen.

Spruch bewerten, drucken und teilen

Jede edle Arbeit ist
anfangs unmöglich.

Thomas Carlyle
Spruch bewerten, drucken und teilen

Du bist Deine eigene Grenze.
Erhebe dich darüber!

Šams ad-Dīn Hafez
Motorbike-Sport - mutiger Mann

Die große Herausforderung
des Lebens liegt darin,
die Grenzen in dir selbst
zu überwinden und so weit
zu gehen, wie du dir niemals
hättest träumen lassen.

Paul Gauguin

Wir brauchen nicht immer an die ganz großen Herausforderungen des Lebens denken, wenn es um die Themen Herausforderung und Mut geht. Auch die kleinen Schritte, in denen wir uns aus unserer Komfortzone hinausbewegen, können uns neue Freiheitsgrade und damit mehr Lebensqualität bringen; wenn es also darum geht, die eigenen Grenzen etwas weiter zu ziehen – Schritt für Schritt.

Vogel, der Gefahr künden kann

Die Furcht
vor der Gefahr
ist schrecklicher
als die Gefahr selbst.

Sprichwort der Malinke (Guinea)

Volksweisheit / Volksgut
Spruch bewerten, drucken und teilen
Lebensmale

Leben (s) male!

Hab ich den Farbenkasten
meines Lebens ausgepackt
so taucht der Pinsel anfangs
tief in Grau

Im Nebel des Vergessens
gnädig eingehüllt
die Jahre als man mich hier ausgesetzt    
Hat nicht gefragt was ich hier wollte             
der Vater …

Ringo Effenberger

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet nur nach Rücksprache. Teilen über soziale Medien erlaubt.

Ganzen Spruch lesen, drucken und teilen
Fluss im Walt

Um an die Quelle zu gelangen,
muss man gegen den Strom schwimmen.

Konfuzius

Entschlossenheit im Unglück ist
immer der halbe Weg zur Rettung.

Johann Heinrich Pestalozzi
Spruch bewerten, drucken und teilen
Landschaftbild mit Weg und Bach

Wähle den Weg über die Bäche
und stürze dich nicht gleich ins Meer!
Man muss durch das Leichtere
zum Schwierigen gelangen.

Thomas von Aquin

In leichten, kleinen Schritten können wir uns darin üben, ähnliche schwierigere Unterfangen zu bewältigen. Was ist Ihr nächster, kleiner Schritt?

Spruch bewerten, drucken und teilen

Die Änderung der eigenen Misere
von anderen zu verlangen
ist einfach und unwirksam.

Else Pannek

Zitatherkunft: narzissenleuchten.de

Wolke, die wie Ikarus aussieht

Bildtitel: Ikarus.

Erkennen Sie Ikarus auf dem Foto?

Stefanie Piel
Versperrter Ausgang mit Hoffnung

Wenn du dich
in einer Zwickmühle befindest,
und alles sich gegen dich verschwört,
und du meinst, nicht länger durchhalten
zu können, darfst du auf keinen Fall aufgeben,
denn jetzt ist der Augenblick gekommen,
da alles sich zum Guten wendet.

Harriet Stowe

Harriet Beecher Stowe schrieb übrigens den bekannten Roman Onkel Toms Hütte.

Darauf dürfen wir hoffen: dass sich die Hindernisse auf unserem Lebensweg beseitigen lassen. Nicht aufgeben!

Spruch bewerten, drucken und teilen
Hindernisse und Schwierigkeiten überwinden

Den guten Seemann erkennt man
bei schlechtem Wetter.

Volksweisheit / Volksgut
Spruch bewerten, drucken und teilen

Das größte Vergnügen im Leben ist,
etwas zu tun, was man nach Meinung
der Leute nicht erreichen kann.

Walter Bagehot

Ja, eine Herausforderung kann auch als Vergnügen aufgefasst werden, wie wir an diesem Mut machenden Spruch von Walter Bagehot sehen …

Spruch bewerten, drucken und teilen

Ruhm liegt nicht darin,
niemals zu fallen, sondern darin,
jedes Mal wieder aufzustehen,
wenn wir gefallen sind.

Konfuzius