Inspirationen auf dem Lebensweg

Haarpflege – welche ist die richtige?

Unsere Haare tragen maßgeblich zu unserem Äußeren und unserer Identität bei. Nach Belieben formen und färben wir heutzutage unsere Haarpracht, bis sie so aussieht, wie wir sie uns wünschen und wie sie unserem eigenen Selbstverständnis entspricht – Probleme wie Haarausfall oder das Ergrauen der Haare mit zunehmendem Alter lassen nur die wenigsten kalt und zeigen uns, wie wichtig uns unsere Haare tatsächlich sind.

Dabei ist es genau diese Vielfalt an kosmetischen Möglichkeiten, die Freiheit, unser Haar so aussehen zu lassen, wie wir es haben möchten, die es uns zunehmend schwerer macht, eine gesunde und gepflegt wirkende Haarpracht auf unserem Kopf zu erhalten. Insbesondere Haarfarben, -tönungen und Dauerwellen, aber auch die Anwendung von Hitze oder Styling-Produkten können unser Haar auf Dauer zerstören. Denn anders als z. B. unsere Haut ist unser Haar mit Ausnahme der Haarwurzel nicht lebendig, sondern nur ein Gebilde aus Keratin, wie auch Fingernägel, Pferdehufe oder Kuhhörner: ein Material, das unser Körper bildet, danach aber nicht mit Nährstoffen versorgt oder im Falle einer Verletzung heilt.

Haarpflege: was sie leisten kann und was nicht

Deswegen gilt als Faustregel für schönes Haar, die Haare vor dieser allmählichen Zerstörung zu schützen. Das kann durch den teilweisen oder kompletten Verzicht auf entsprechende Styling-Techniken und Behandlungen erfolgen, aber auch unser Alltag strapaziert das Haar, sodass auf jeden Fall ausreichend und richtig gepflegt werden muss.

Zwar kann kein Pflegeprodukt zerstörtes Haar wieder regenerieren, wohl aber vorsorglich vor Schäden, z. B. durch Hitze, schützen. Vermeintlich zerstörtes Haar, bei dem sich in Wahrheit lediglich die mikroskopische Schuppen-Oberfläche der Haare aufgeraut hat, wird sich mit der richtigen Pflege wieder weich und geschmeidig statt strohig und spröde präsentieren.

Verschiedene Haarpflege für verschiedene Haartypen

Aber welche Haarpflege ist die richtige? Auf diese Frage kann es keine pauschale Antwort geben, denn so unterschiedlich die Haarprachten verschiedener Menschen sind, so unterschiedlich sind auch die Bedürfnisse, die sie bei der Haarpflege haben. Wenn Sie nach einer guten Haarpflege für sich selbst suchen, lohnt es sich, Menschen mit einem vergleichbaren Haartyp nach deren Vorgehen zu fragen: Wie oft und mit welches Produkten werden die Haare gewaschen? Wie werden sie getrocknet, wie und mit welchen Produkten gestylt? Auch Herstellerangaben und -empfehlungen können Ihnen weiterhelfen, ebenso wie die Tipps Ihres Friseurs bzw. Ihrer Friseurin. Unser Tipp sind die professionellen Femmas Produkte, die sich darauf spezialisiert haben, den Ansprüchen unterschiedlicher Haartypen gerecht zu werden.

Letztendlich müssen Sie wohl aber selbst herausfinden, was für Sie und Ihr Haar funktioniert. Immerhin muss die Pflege nicht nur geeignet für Ihren Haartyp sein, sondern sich auch mit Ihrer Lebenswirklichkeit vertragen und Ihrer Frisur entsprechen. Trauen Sie sich also ruhig, auch mal etwas herumzuprobieren und das Richtige für sich selbst zu finden – denn auf eines können Sie sich verlassen: Haare wachsen immer wieder nach.

Spruch
des Tages