Inspirationen auf dem Lebensweg
mehr zum Thema Geburtswünsche
Mut steht am Anfang des Handelns
Bitte bewerten Sie:

Mut steht am Anfang des Handelns

Mut steht
am Anfang des Handelns,
Glück am Ende.

Demokrit

(geb. 460 v. Chr. in Abdera, Griechenland – 370 v. Chr.), griechischer Philosoph

Spruch-ID 92 (Glück, das man bei sich selber finden kann, Mut) gehört zu Sprüche - neutral
Zum Spruch des Tages Spruch des Tages - Archiv
Zugehörige Spruchseiten
Mehr über Geburt und Familie

Ähnliche Sprüche wie dieser Spruch

Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist,
habe ich beschlossen, glücklich zu sein!

Voltaire

Dieses Zitat spricht frohgemut und freiheraus aus: Ich will glücklich sein! Dieser humorvoll gehaltene Spruch drückt Tatkraft und Willen aus: “Ja, ich kann das!”, ohne andere zu übertölpeln. Deshalb ist der Ausspruch so zuversichtlich und stark – und gesundheitsfördernd sicherlich noch dazu:

Spruch bewerten, drucken und teilen

Glücklich sind die,
die sich selbst genügen.

Volksweisheit / Volksgut

Im ersten Moment kann der Gedanke kommen: Glücklich sind die, die sich selbst mögen. Doch so lautet der folgende schöne afrikanische Spruch nicht ganz … Mit sich selbst zufrieden sein, liegt in der Genügsamkeit, die hier der Schlüssel zum Glück ist:

Spruch bewerten, drucken und teilen

Der echte Name für Glück
ist Zufriedenheit.

Henri-Frédéric Amiel

Wahres Glück ist,
seinen Geist frei
zu entfalten.

Aristoteles

Aristoteles misst dem Geist eine besondere Bedeutung bei. Im Geiste, in unseren Gedanken, dürfen wir frei umherschweifen, Ideen haben, Pläne schmieden. Die Freiheit dieser Entfaltungsmöglichkeiten birgt für ihn das Glück:

Spruch bewerten, drucken und teilen

Für dankbare Menschen
macht das Glück gerne
Überstunden.

Ernst Ferstl

Ist Dankbarkeit eine Tugend? Vielleicht eher eine Fähigkeit, mit der wir den Ereignissen und Begebenheiten unseres Lebens begegnen. Dankbarkeit ist bei diesem Zitat der Schlüssel zum Glück.

Spruch bewerten, drucken und teilen
Füße in Sandalen, die auf einem Weg gehen

Das Glück kommt nicht ungerufen.
Man muss ihm entgegengehen.

Ugo Foscolo

Das Glück mit offenen Armen empfangen: so ein Bild könnte bei dem folgenden Spruch im Kopf entstehen. Offen sein und auch etwas dafür tun, dass das Glück bei einem eintreten darf. Dieser Spruch kann einem lieben, zaudernden Menschen Mut machen, etwas auszuprobieren:

Spruch bewerten, drucken und teilen
Ein schöner Marienkäfer auf einem Baumstamm

An sich

Sei dennoch unverzagt, gib dennoch unverloren!
Weich keinem Glücke nicht, steh höher als der Neid,
vergnüge dich an dir und acht es für kein Leid,
hat sich gleich wider dich Glück, Ort und Zeit verschworen.

Was dich betrübt und labt, halt alles für erkoren,
nimm dein Verhängnis an, lass alles unbereut.
Tu, was getan muss sein, eh man dir’s gebeut.
Was du noch hoffen kannst, das wird noch stets geboren.

Was klagt, was lobt man doch?
Sein Unglück und sein Glücke
ist sich ein jeder selbst. Schau alle Sachen an,
dies alles ist in dir. Lass deinen eitlen Wahn,

und eh du vorwärts gehst, so geh in dich zurücke.
Wer sein selbst Meister ist und sich beherrschen kann,
dem ist die weite Welt und alles untertan.

Paul Fleming

Bei diesem klassischen Gedicht ist jede/r seines/ihres Glückes Schmied. Den Schlüssel zur Meisterschaft und damit zum Glück stellen hier die Selbstwirksamkeit und die Selbstbeherrschung dar. Wer alte Gedichte mag, erfreut sich sicherlich an diesem Gedicht von Paul Fleming.

Spruch bewerten, drucken und teilen

Es kann nur
Glück oder Freude geben,
wenn man in sich selbst
Frieden gefunden hat.

Reading Nr. 2427-1, Übersetzung von Stefanie Piel

Edgar Cayce

Edgar Cayce, Seher und Mystiker, schöpfte in Trance aus reichhaltigen Quellen der Weisheit. Der innere Frieden in sich selbst bekommt hier für das eigene Glücksempfinden eine besondere Bedeutung. Was es mit dem inneren Frieden auf sich hat, können Sie übrigens bei Gelegenheit auf unserer innerer Frieden-Seite nachlesen (falls Sie diesen Spruch nicht schon dort lesen).

Spruch bewerten, drucken und teilen

Mir kommt es immer so vor, dass die Art,
wie man die Ereignisse des Lebens nimmt,
ebenso wichtigen Anteil an unserem Glück und
Unglück hätte als diese Ereignisse selbst.

Friedrich von Humboldt

Welchen Blickwinkel werfe ich auf die Ereignisse? Ja, hier bei diesem Spruch wird betont, wie wichtig die Art und Weise ist, wie wir die Ereignisse sehen. Und genau das entscheidet über unser Empfinden von Glück oder Unglück.

Spruch bewerten, drucken und teilen
Ein vierblättriges Kleeblatt als Glücksbringer

Der Tag, an dem man
einen Entschluss fasst,
ist ein Glückstag.

Volksweisheit / Volksgut

Die Ungewissheit, die vor einer Entscheidung liegen kann, kann manchmal als quälend empfunden werden. Ist eine Entscheidung erst einmal getroffen, braucht man nicht mehr zurückblicken. Die Frage: „Was wäre, wenn …“ kann nämlich niemand genau beantworten. Ein glückliches Leben will mit zuversichtlichem Blick nach vorn gelebt werden.

Spruch bewerten, drucken und teilen
Vogelnest mit jungen Vögeln, die ihre Schnäbel aufreißen

Dein Lebensglück ist
wie ein Vogel, den du liebst.

Du nährst ihn mit den Körnern
deines Herzens und tränkst ihn
mit dem Licht deiner Augen.

Khalil Gibran

Was für ein schöner Vergleich liegt in dem Spruch von Khalil Gibran – ganz ohne Vorwurf! Selbstfürsorge spielt hier eine große Rolle. Wir dürfen liebevoll für unser Lebensglück sorgen. Wie das geht?

Spruch bewerten, drucken und teilen

Ihn, der aus jeglichem Tage
sich sein Glück holt,
ihn alleine nur
preise ich glücklich.

Euripides

Auch hier konzentriert sich das Erlangen des Glücks auf den aktuellen, heutigen Tag. Nur ihn leben wir: die Vergangenheit liegt zurück, die Zukunft ist noch nicht da. Glücklich, wer im Heute, vielleicht sogar im Augenblick, sein Glück suchen und finden kann. Über diese Lebenskunst schreibt der griechische Dichter Euripides:

Spruch bewerten, drucken und teilen

Das Glück liegt in uns,
nicht in den Dingen.

François de La Rochefoucauld

Das Glück in uns

Dieser Spruch verdeutlich uns noch einmal ganz klar, dass das Glück nicht in materiellen Dingen zu finden ist. Und ist es nicht so? Hinter jedem (materiellen) Geschenk zum Beispiel steckt ein lieber Mensch, der uns eine Freude machen will – und umgekehrt:

Spruch bewerten, drucken und teilen
Rennpferde mit Reitern

Das Glück, kein Reiter wird’s erjagen,
es ist nicht dort und ist nicht hier.
Lern überwinden, lern entsagen,
und ungeahnt erblüht es dir.

Theodor Fontane

Glück liegt nicht in materiellen Dingen

Wenn … ja, wenn dieses Ereignis einträte oder wir jenes geschafft haben, dann können wir (endlich) glücklich sein. Manchmal scheinen wir geradezu nach einem nächsten Meilenstein zu hetzen und bemerken gar nicht, dass wir gerade jetzt, zu diesem Zeitpunkt, unser Glück genießen dürfen. Wir müssen nichts erreicht haben, um glücklich sein zu dürfen. Dieser Spruch von Theodor Fontane macht uns darauf aufmerksam, dass wir sogar in der Reduzierung unserer Ansprüche unser Glück entdecken können … auch wenn Glück durch Entsagen nicht gerade modern ist, und wir aktuell mehr in der Fülle das Glück suchen.

Zum weiterführenden Artikel:
Wie Ziele uns nicht mehr knebeln können

Spruch bewerten, drucken und teilen

Die Bescheidenheit glücklicher Menschen
kommt von der Ruhe, welche das Glück
ihren Gemütern verleiht.

François de La Rochefoucauld

Hier bei diesem Spruch steht die Bescheidenheit als Tugend im Mittelpunkt, sein Glück zu finden. Die Bescheidenheit als Resultat glücklicher Menschen. Wie schön, wenn das Glück nicht dazu verleitet, andere zu übergehen, sondern besonnen und bescheiden das eigene Glück zu genießen:

Spruch bewerten, drucken und teilen
Spruch
des Tages