Inspirationen auf dem Lebensweg
mehr zum Thema Geburtstag
In meinem Garten find' ich viel Blumen, schön und fein...
Bitte bewerten Sie:

In meinem Garten find' ich viel Blumen, schön und fein...

In meinem Garten find’ ich
viel Blumen, schön und fein,
viel Kränze wohl daraus wind’ ich,
und tausend Gedanken bind’ ich
und Grüße mit darein.

Freiherr von Eichendorff

genauer: Joseph Freiherr von Eichendorff (geb. 10.3.1788 in Lubowitz, Polen – 26.11.1857), Lyriker und Schriftsteller

Bild: @ PublicDomainPictures, pixabay.de
Spruch-ID 1399 (Valentinstag, Glückwünsche zum Geburtstag) gehört zu Gute Wünsche und Glückwünsche - klassisch
Zum Spruch des Tages Spruch des Tages - Archiv
Zugehörige Spruchseiten
Mehr über Geburtstag

Ähnliche Sprüche wie dieser Spruch

Denn das Glück, geliebt zu werden,
ist das höchste Glück auf Erden.

Johann Gottfried von Herder
Spruch bewerten, drucken und teilen

Der Geist baut das Luftschiff,
die Liebe aber macht
gen Himmel fahren.

Christian Morgenstern
Spruch bewerten, drucken und teilen

Recht hässliche Menschen
können unendlich schön sein.

Novalis
Spruch bewerten, drucken und teilen

Zum Valentinstag – ich liebe dich!

Du schaust mich an,
lässt mich in deinem Blick versinken.
Halt mich! Gib mir deine Hand!
Will mich mit dem Gefühl betrinken,
das ich zuvor noch nicht gekannt.

Du nimmst mich in deine Arme,
lässt Herz an Herz im Gleichklang schlagen.
Halt mich! Küsse mich!
Will dir glückstrunken sagen:
Ich liebe dich!

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über soziale Medien erlaubt.

Spruch bewerten, drucken und teilen
Geige mit Noten darunter

Liebeslied

Wie soll ich meine Seele halten, dass
sie nicht an deine rührt? Wie soll ich sie
hinheben über dich zu andern Dingen?
Ach gerne möcht ich sie bei irgendwas
Verlorenem im Dunkel unterbringen
an einer fremden stillen Stelle,
die nicht weiterschwingt,
wenn deine Tiefen schwingen.
Doch alles, was uns anrührt, dich und mich,
nimmt uns zusammen wie ein Bogenstrich,
der aus zwei Saiten eine Stimme zieht.
Auf welches Instrument sind wir gespannt?
Und welcher Geiger hat uns in der Hand?
O süßes Lied.

Rainer Maria Rilke

Dieser wunderbare Liebesspruch von Rainer Maria Rilke entführt uns in eine spirituelle Welt, in die Welt der Seele. Doch nicht nur in einer Liebesbeziehung können wir vielleicht manchmal dieses harmonische Zusammenspiel betrachten, auch mit Freunden oder in der kurzen Begegnung mit einem Fremden kann eine zauberhafte oder beglückende Begegnung in einem besonderen Moment gelingen. Nehmen wir diese Augenblicke wahr und erfreuen wir uns an ihnen, so wie wenn wir schöne Blumen am Wegesrand ansehen. Wir müssen Sie nicht pflücken, sie gehören uns nicht, und doch können sie in unserem Gemüt als eindrucksvolle Erinnerung nachwirken.

Spruch bewerten, drucken und teilen
Wasserfall mit Klippe am Meer

Lebenslandschaften

Der Glaube
an uns selbst
ist der Fels
in der Brandung.

Die Hoffnung
ist unsere kleine Insel
im Meer
der Hoffnungslosigkeit.

Die Liebe
ist die Brücke,
die uns sicher
über alle Klippen und Wogen
des Lebens führt.

Sabine Bröckel

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über soziale Medien erlaubt.

Tipp: Aus diesem Lebenslandschaften-Gedicht können Sie auch den dritten Teil gut als Spruch zum Valentinstag verwenden.

Der Spruch erinnert vielleicht an ein Zitat aus der Bibel, und kann damit für gläubige Menschen einen religiösen bzw. spirituellen Charakter haben:

Was bleibt, sind Glaube, Hoffnung und Liebe.
Von diesen dreien aber ist die Liebe das Größte.

1. Korinther 13,13

Spruch bewerten, drucken und teilen
Bild mit Herz darauf und dem Spruch: Alles Liebe für Dich!

Ich denk’ an dich und bin
mit meinem Herzen bei dir!

Spruch bewerten, drucken und teilen

Heute wünsche ich dir,
was Liebe wünschen kann:
Sei glücklich! Nimm’ von mir
mein Herz voll Liebe an.

Volksweisheit / Volksgut
Spruch bewerten, drucken und teilen

Glücklich

Ich möcht’ es den Blumen allen
erzählen, so viele da blüh’n,
die sollten es leise dir lallen,
dass ich so glücklich bin.

Ich möcht’ es der Nachtigall sagen
im dunkelsten Waldesgrün,
sie sollte es flöten und schlagen,
dass ich so glücklich bin.

Möcht’ blicken zum Himmel, dem Blauen,
wenn nachts die Sternlein erglüh’n,
die sollten’s dir anvertrauen,
dass ich so glücklich bin.

Ich möcht’ es den Wolken sagen,
die leise vorüberzieh’n,
sie sollten es zu dir tragen,
dass ich so glücklich bin.

Möcht’ dem Walde mein Herz austauschen
im tiefsten, nächtlichen Grün,
er sollte es flüstern und rauschen,
dass ich so glücklich bin.

Ich möchte nur Lieder dichten
und nichts als von Liebe darin,
die sollten es weithin berichten,
wie glücklich, so glücklich ich bin!

Johann Meyer
Spruch bewerten, drucken und teilen
Zwei, die sich lieben - Herz im Hintergrund

Mein Herz, ich will dich fragen

Mein Herz, ich will dich fragen,
was ist denn Liebe, sag’? –
“Zwei Seelen und ein Gedanke,
zwei Herzen und ein Schlag!”

Und sprich, woher kommt Liebe? –
“Sie kommt und sie ist da!”
Und sprich, wie schwindet Liebe? –
“Die war’s nicht, der’s geschah!”

Und was ist reine Liebe? –
“Die ihrer selbst vergisst!”
Und wann ist Lieb’ am tiefsten? –
“Wenn sie am stillsten ist!”

Und wann ist Lieb’ am reichsten? –
“Das ist sie, wenn sie gibt!”
Und sprich, wie redet Liebe? –
“Die redet nicht, sie liebt!”

Friedrich Halm
Spruch bewerten, drucken und teilen

Die Vernunft kann nur reden.
Es ist die Liebe, die singt.

Joseph Marie de Maistre
Spruch bewerten, drucken und teilen

Ich glaube, dass kein Mann
jemals ein rechtes Leben gelebt hat,
der nicht durch die Liebe einer Frau
gebessert, durch ihren Mut gestärkt
und durch die Weisheit ihres Herzens
geführt worden ist.

John Ruskin
Spruch bewerten, drucken und teilen

Du brauchst nur zu lieben,
und alles ist Freude.

Tolstoi
Spruch bewerten, drucken und teilen

Erst seit ich liebe,
ist das Leben schön;
erst seit ich liebe,
weiß ich, dass ich lebe.

Theodor Körner
Spruch bewerten, drucken und teilen

Ich möchte dir ein Liebes schenken…

Ich möchte dir ein Liebes schenken,
das dich mir zur Vertrauten macht:
aus meinem Tag ein Deingedenken
und einen Traum aus meiner Nacht.

Mir ist, dass wir uns selig fänden
und dass du dann wie ein Geschmeid
mir lösest aus den müden Händen
die niebegehrte Zärtlichkeit.

Rainer Maria Rilke
Spruch bewerten, drucken und teilen