Inspirationen auf dem Lebensweg
mehr zum Thema Sprüche zur Geburt
Die Mutter bei der Wiege - Schlaf, süßer Knabe
Bitte bewerten Sie:

Die Mutter bei der Wiege - Schlaf, süßer Knabe

Die Mutter bei der Wiege

Schlaf, süßer Knabe, süß und mild,
du deines Vaters Ebenbild!
Das bist du; zwar dein Vater spricht,
du habest seine Nase nicht.

Nur eben itzo war er hier
und sah dir ins Gesicht,
und sprach: Viel hat er zwar von mir,
doch meine Nase nicht.

Mich dünkt es selbst, sie ist zu klein,
doch muss es seine Nase sein;
denn wenn’s nicht seine Nase wär,
wo hätt’st du denn die Nase her?

Schlaf, Knabe, was dein Vater spricht,
spricht er wohl nur im Scherz;
hab immer seine Nase nicht,
und habe nur sein Herz!

 

Matthias Claudius

(geb. 15.8.1740 in Reinfeld, Holstein – 21.1.1815), deutscher Dichter und Journalist

Spruch-ID 4431 (Sprüche zur Geburt (etwas längere Gedichte)) gehört zu Gedichte - neutral, klassisch
Zum Spruch des Tages Spruch des Tages - Archiv
Mehr über liebe Wünsche zur Geburt