Inspirationen auf dem Lebensweg

Führungskräfte der Zukunft – darauf kann es ankommen

Um Abteilungen oder ganze Unternehmen zu leiten, braucht es heute weit mehr als eine solide Ausbildung mit entsprechend ausgeprägten Fachkenntnissen. Wer weder auf das eigene Team noch auf die Kunden eingehen kann, kann ganz schnell nicht nur den persönlichen, sondern auch den unternehmerischen Erfolg verspielen. Wir zeigen Ihnen, auf welche Eigenschaften es bei einem guten Chef und Vorgesetzten ankommen kann.

Führungskraft mit sozialer Kompetenz

Gerade wenn es um die Motivation der Mitarbeiter geht, ist oft Feingefühl und eine gewisse soziale Kompetenz gefragt. Ein Teamleiter kann noch so gut ausgebildet sein, wenn die Chemie zwischen ihm und der Abteilung nicht stimmt, kann auch ganz schnell der Arbeitsalltag darunter leiden. Daher ist eine deutliche Kommunikation in Bezug auf die Wertschätzung der einzelnen Angestellten besonders wichtig, um sie zu motivieren und ihren Beitrag für das Unternehmen wertzuschätzen. Regelmäßige Meetings können einen wichtigen Beitrag dazu leisten, Unstimmigkeiten aus der Welt zu schaffen und die Atmosphäre für alle Beteiligten so angenehm und positiv wie möglich zu gestalten.

Das richtige Zeitmanagement ist entscheidend

Damit eine Führungskraft für effektive Arbeitsabläufe im Unternehmen sorgen kann, ist ein gut durchdachtes Zeitmanagement von besonderer Bedeutung. Denn nur ein gutes Zeitmanagement schafft Raum und Platz für Entscheidungen und Aufgaben können so gezielt und erfolgreich ausgeführt werden.

Verantwortung übernehmen

„Ein Team ist nur so gut wie sein Vorgesetzter.“ Dieser Spruch verdeutlicht: Es ist vorrangig die Aufgabe eines Chefs oder eines Teamleiters, bewusste Entscheidungen zu treffen und die Verantwortung für Fehlentscheidungen zu übernehmen. Auch die Verantwortung gegenüber den eigenen Mitarbeitern selbst sollte jeder Führungskraft bereits im Vorfeld bewusst sein. Fehler, die passieren, sollte man sich eingestehen können, ohne diese auf das eigene Team zu übertragen. Selbstbewusste und authentische Teamleader können nicht nur auf die eigenen Angestellten positiver und motivierend wirken, auch der gesamte Erfolg des Unternehmens kann davon profitieren.

Fachkräfte von morgen: Schwerpunkt Weiterbildung

Neben klaren Verhältnissen in der Führungsebene, sollte in einem Unternehmen dafür gesorgt werden, dass dem Personal stets alle Möglichkeiten der fachlichen Weiterbildung offen stehen. Denn nur wer mit der Zeit geht, kann auf dem sich stetig verändernden Markt bestehen und mit Wettbewerbern mithalten. So wie sich Angebot und Nachfrage und auch die Produktionsstandards in vielen Betrieben immer weiterentwickeln, dementsprechend sollte für eine angepasste Weiterbildung gesorgt werden.

„Unser Hauptfokus bei der Ausbildung von Fach- und Führungskräften liegt in der Vermittlung zukunftsweisender und praxisorientierter Lehrinhalte, welche stets dem Aspekt revolutionärer Denk- und evolutionärer Handlungsweisen unterliegen.“



T. Ünal, Institutsleiter – IFF Meisterschule

Es gibt zahlreiche Institutionen, die nicht nur Führungskräften, sondern auch allen anderen Mitarbeitern entsprechende Chancen bieten, sich weiterzuentwickeln und neue berufliche Herausforderungen annehmen zu können. Wer mit der Zeit geht und sich neuen Aufgaben und Fähigkeiten gegenüber offen zeigt, wird auch in einer sich verändernden Geschäftswelt besser bestehen und zum unternehmerischen Erfolg dauerhaft beitragen können.

Spruch
des Tages