Inspirationen auf dem Lebensweg

So wird die Fotowand mit eigenen Fotos zum individuellen Dekorationsobjekt

Oft sehen Fotos am Bildschirm tadellos aus, wenn sie jedoch als Teil einer Fotowand an der Wand hängen, fallen unscharfe und verwaschene Abzüge sofort auf. Dies ist in den meisten Fällen nicht auf einen mangelhaft arbeitenden Fotodrucker, sondern auf eine zu niedrige Auflösung der Ausgabefotos zurückzuführen.

Farbwiedergabe beim Fotodrucken optimieren

Für den Druck muss die Vergrößerung deutlich höher sein als für die Ausgabe der Fotos auf dem Bildschirm oder dem Smartphone. Entscheidend beim Drucken ist nicht das Gerät, denn die meisten Fotodrucker liefern heute brillante Abzüge in Standardformaten, sondern das zum Drucken verwendete Papier. Beim Fotodrucken sollte deshalb nur spezielles, für Fine-Art Printing geeignetes Papier verwendet werden.

Das Ausgangsbild kann auf dem Smartphone mit Standard-Einstellung erstellt und anschließend ohne weitere Bearbeitung gedruckt werden. Abhängig vom Druckgerät können weitere Einstellungen vorgenommen werden, um die Farbwiedergabe zu optimieren und das Format zu überprüfen. Zunächst wird der Druckertyp und danach die Papiersorte ausgewählt, bevor die generierte PDF heruntergeladen werden kann. Anschließend wird einfach auf „Drucken“ geklickt. Der Drucker bedruckt nun das Papier mit den Fotos und das Ergebnis wird meist innerhalb weniger Minuten geliefert. Um Kontraste zu verstärken, kann das Bild vor dem Drucken noch im Photoshop angepasst werden.

Für möglichst farbgetreue Ausdrucke sollte das Material des Herstellers verwendet und die Tonerkartusche rechtzeitig gewechselt werden. Inkompatible Nachfüller sind ungeeignet, da diese die Bildtrommeln beschädigen und dadurch zur Verunreinigung des Druckers führen können. Verschmierte Bilder auf Fotopapier oder ein unsauberes Schriftbild auf dem Druckerpapier sind die Folgen unpassender Kartuschen. Kompatible Patronen sind auch online bei Fachhändlern wie Tonerpartner erhältlich. Beim Drucken von Fotos können durch die Verwendung eines Fotodruckers in Verbindung mit kompatiblen Druckerpatronen Druckkosten minimiert werden. Die Anschaffung eines eigenen Fotodruckers lohnt sich, wenn regelmäßig Bilder in hoher Qualität ausgedruckt werden sollen.

Die besten Plätze für die Fotowand

Mit der Verwendung kompatibler Druckerpatronen lassen sich die Kosten für den Fotodruck bis unter 20 Cent pro Ausdruck senken. Für die meisten gängigen Fotodrucker sind kompatible Tintenpatronen erhältlich, bei deren Verwendung die Garantie auf das Gerät nicht erlischt. Indem an Details wie aufwendige Verpackungen gespart wird, sind Fremdhersteller in der Lage, eine ebenbürtige Qualität zu günstigen Konditionen zu liefern. Vor dem Kauf eines Druckers muss allerdings geprüft werden, ob für das Modell auch kompatibles Druckerzubehör vorhanden ist.

Multifunktionsgeräte können aufgrund ihrer Scan- und Kopierfunktion auch für andere Zwecke genutzt werden. Fotos, die mit einem Fotodrucker oder einem Multifunktionsgerät ausgedruckt wurden, eignen sich als Bestandteile einer Fotoleiste oder als Poster an der Wand. Damit die Fotos richtig zur Geltung kommen, sollte zunächst der richtige Platz in der Wohnung ausgewählt werden.

Eine Fotowand erzielt ihre volle Wirkung vor allem auf einer großflächigen und freien Wand. Zu den besten Stellen für eine Fotowand gehören die Flächen über dem Bett und über dem Wohnzimmersofa. Ein größerer Flur bietet in der Regel auch Platz zum Aufhängen von Urlaubs- und Landschaftsfotos. Nachdem die besten Fotos ausgesucht wurden, können diese in klassischen Bilderrahmen oder auch auf einer magnetischen Fotowand an der Wand befestigt werden.

Spruch
des Tages