Inspirationen auf dem Lebensweg
Urlaub mit der Familie

Mit der Familie auf Reisen gehen: Worauf man beim Familienurlaub achten sollte

Auf den Urlaub freuen sich wohl die meisten Menschen. Natürlich ist der Familienurlaub häufig dabei die aufregendste Zeit im Jahr. Das sehen sicherlich viele Erwachsene so, wenn sie sich an die eigene Kindheit zurückerinnern. Eltern haben damit die tolle Möglichkeit, ihrem Nachwuchs ebenfalls großartige Kindheitserinnerungen zu schaffen. Ob es für alle Familienmitglieder auch wirklich schön wird, hängt weitestgehend davon ab, wie gut im Vorfeld der Familienurlaub geplant und organisiert wurde.

Ein richtig langer und ausgedehnter Urlaub ist doch meistens nur einmal im Jahr möglich. Deswegen will man diesen häufig auch mit der gesamten Familie verbringen. Mit den Jahren wird man da so seine Erfahrungen sammeln können und Dinge, die bei vergangenen Urlauben nicht so optimal waren, wird man sicherlich beim nächsten Mal vermeiden wollen. Wiederum wird man positive Erfahrungen auch gerne beim nächsten Mal wieder umsetzen wollen.

Trotz allem ist sicherlich die Planung eines Familienurlaubs nicht ganz so einfach, wie es zuvor ohne Kinder einmal war. Denn schließlich sollen die Bedürfnisse aller Familienmitglieder gleichermaßen befriedigt werden. Dazu muss man auch sagen, dass sich natürlich diese Bedürfnisse mit dem Älterwerden der Kinder immer wieder verändern werden. Und somit können auch die negativen sowie die positiven Erfahrungen im nächsten Jahr auch schon wieder keine Rolle mehr spielen.

Gemeinsam besprechen, was vom Urlaub jeweils erwartet wird

Zuerst sollte man sich zusammensetzten und gemeinsam absprechen, was jeder im Urlaub erwartet. So kann man schon Tendenzen sehen, wo es eventuell hingehen sollte. Neben diesen einzelnen Erwartungen ist zudem noch das zur Verfügung stehende Budget wichtig und zu berücksichtigen. Mit einem kleinen Budget wird man eher nicht eine weite Flugreise mit Hotel hinbekommen, sondern womöglich den Familienurlaub im eigenen Land planen. Das muss deswegen keinesfalls ein schlechterer Urlaub sein, denn hier bekommt man zahlreiche erstklassige Familienhotels mit passenden Freizeitangebot und dazu stehen einem Ferienwohnungen/Ferienhäuser und auch Campingplätze an schönen Orten zur Verfügung. Wenn das Ziel grob geklärt ist, sollte erfragt werden, was jeder gerne erleben möchte. Deswegen ist zu der favorisierten Destination für den Familienurlaub auch das richtige Angebot für die Freizeit zu wählen. Die Unterkunft selbst sollte natürlich das bieten können, was für alle Familienmitglieder benötigt wird. Viele Tipps, wenn es um den Urlaub mit der Familie geht, findet man auch beispielsweise auf der Seite kindererziehung.com im Web.

Was man bei einer Familienreise mit Kindern berücksichtigen sollte

Wenn man zum ersten Mal als Familie verreist, kann das schon nervenaufreibend werden. Daher sollte man es langsam angehen lassen und sich vor allem genügend Zeit für die Reise nehmen. Man sollte berücksichtigen, dass das Reisen mit Familie einfach etwas länger dauern wird, als es früher allein oder als Paar der Fall gewesen ist. Bei Flugreisen können dann zum Beispiel das Einchecken am Flughafen, das Durchkommen bei der Sicherheit und auch das Kaufen von Proviant und Getränken sowie Toilettengänge einfach länger dauern.

Wie man das Reisen mit Kindern angenehmer gestalten kann

Wenn es sich um eine Flugreise handelt, dann sollte man darauf achten, dass man früh genug am Flughafen ankommt, damit auch dann noch die Zeit reicht, wenn etwas schief gehen sollte. Im Grunde genommen gilt das auch für das Reisen mit dem Auto oder mit dem Zug. Ausreichend Zeit einplanen, entspannt bleiben, damit die Anreise nicht schon Stress bedeutet. Zudem sollte für die Kinder – dem Alter entsprechend – für Beschäftigung gesorgt sein. Das können zum Beispiel Malzeug, Bücher (Bilderbücher), Hörspiele, Computerspiele, Kartenspiele oder für eine Reise geeignete Gesellschaftsspiele sein. Natürlich dem Alter immer angepasst.

An Proviant und Getränken während der Reise denken

Für die Reise selbst sollte etwas Proviant und vor allem Getränke mit eingesteckt werden. Anstelle von vielen Süßigkeiten ist sicherlich Obst zu bevorzugen. Zudem empfiehlt sich kein Essen, mit dem viel herumgekleckert werden könnte oder was nur umständlich zu essen geht.

Den Kindern den Reiseverlauf erklären

Es ist gut, wenn man Kindern frühzeitig die Reise erklärt. Denn wenn sich Kinder unwohl fühlen, sind sie meist nicht glücklich und eher quengelig. Vor allem dann, wenn zu viele neue Dinge passieren. Wenn man ihnen einen kindgerechten Überblick über die Reise und die Ereignisse verschafft, können Kinder die Situation an jedem Punkt der Reise besser nachvollziehen, auch ohne langwierige Erklärung in der jeweiligen Situation. So eine Erklärung der Reise kann zum Beispiel beinhalten, was sie am Flughafen/Bahnhof und im Flugzeug/Zug sowie am Zielort erwarten kann.

Am Urlaubsort

Wer die ersten Male mit Kindern verreist, muss sein Urlaubsverhalten entsprechend anpassen. Das kann bedeuten, dass man mit Kindern vielleicht nicht viele Museen, ausgiebige Städtetouren, Restaurantbesuche, lange Wanderungen oder Fahrradtouren unternehmen kann. Generell sollte der Zeitplan immer locker sein und vor allem viel Platz für Anpassungen und spontane Änderungen haben. Das wird dafür sorgen, dass weniger Stress für alle entsteht.

Spruch
des Tages