Inspirationen auf dem Lebensweg
Betina Graf Über Viabilia
Autoren
Kreative Ideen für persönliche Erinnerungen

Erinnerungen verschenken – mit diesen Ideen bleiben die schönsten Momente im Gedächtnis

Momente mögen vergehen, aber die Erinnerungen bleiben: Sie können uns zum Lächeln bringen und die Seele zum Tanzen. Fotos, Videos oder individuelle Dekorationsgegenstände helfen dabei, Erinnerungen zu behalten. Warum nicht tolle Momente mit den Liebsten als schöne Erinnerungen verschenken und dabei gleich mehrere Herzen glücklich machen? Kreative Tipps und Ideen für schöne erinnerungswürdige Geschenke gibt es hier.

Raus aus dem Rahmen – tolle Fotofiguren, die im Kopf bleiben können

Die klassischen Fotos kennt mit Sicherheit jeder. Als Polaroid, als Abzug im tollen Bilderrahmen, als digitales Bildnis auf dem Smartphone – aber halt, es gibt jetzt auch Fotos, die aus dem Rahmen fallen. Warum Grüße zum Frühling, zu Weihnachten oder anderen Festivitäten nicht einmal auf ganz neue Weise versenden?

Idee einer individuellen Fotofigur als Geschenk
Individuelle Fotofigur als Geschenkidee, Bild mit freundlicher Genehmigung von plexipeople.com

Mit der individuellen Fotofigur wird der Gruß zum echten Highlight. Dafür einfach ein individuelles Foto hochladen und den Ausschnitt für die Fotofigur bestimmen. Der Clou: Sie lässt sich in verschiedenen Größen auswählen und ist damit ein Unikat. Als besonderes Geschenk gibt es auch tolle Dekoaufsteller, die sich als Mitbringsel zum Besuch bei der Schwiegermutter, als Geschenk zum Vatertag oder ganz einfach zur Verschönerung der eigenen vier Wände eignen. Fotos neu gedacht, mit Acrylglas als kreative Idee.

Individuelles Fotobuch erstellen: Erinnerungen zum Blättern

Eine tolle Möglichkeit, um Erinnerungen lebendig zu halten, sind individuelle Fotobücher. Die letzte Urlaubsreise, die Hochzeit, Taufe oder der Abschied von einem geliebten Menschen – all das kann als Fotobuch realisiert und individuell gestaltet werden. Liebevolle Erinnerungen an Großeltern oder andere verstorbene Familienmitglieder lassen sich mit einem Fotobuch und den Post-mortem-Bildnissen erstellen.

Im späten 19. Jahrhundert war die sogenannte Totenfotografie weitverbreitet. Es war üblich, Verstorbene würdevoll abzulichten und die Erinnerungen an ihr Leben in achtsamem Gedenken zu halten. Diese pietätvolle fotografische Kunst bietet auch in der heutigen Zeit die Möglichkeit, das Andenken an verstorbene zu ehren.

Ist beispielsweise die geliebte Großmutter verschieden, kann ihr Lebenswerk mit einem individuellen Fotobuch für immer lebendig gehalten werden. Ihre Enkel haben die Chance, durch die einzelnen Seiten zu blättern, mit den Fotos sämtliche Facetten dieses wunderbaren Menschen zu sehen. Solch ein Fotobuch ist viel persönlicher als die digitalen Aufnahmen in einem Bilderrahmen oder auf dem Smartphone. Es lässt sich in die Hand nehmen, beiseitelegen und durch das Anfassen der einzelnen Seiten wirkt es fast so, als wären die erlebten Momente dieser abgebildeten Person wieder im Hier und Jetzt.

Erinnerungen zur Hochzeit: für Brautpaar und Gäste ein Highlight

Der schönste Tag im Leben soll für immer in Erinnerung bleiben; nicht nur für das Brautpaar, sondern auch für seine Gäste. Es gibt unzählige Bräuche, die sich über die Geschichte etabliert haben. Die Braut über die Schwelle tragen, den Baumstamm vor Kirche oder Standesamt verlegen oder mit einer Schere das Bettlaken (in harmonischer) Zweisamkeit zerschneiden – solche Erlebnisse am Hochzeitstag sollten unvergessen sein.

Um besondere Hochzeitserinnerungen zu kreieren, bestehen viele kreative Möglichkeiten. Ein Hochzeitsvideo, eine Fotobox für Gäste und Brautpaar oder eine Unterschriftenliste für Gäste sind nur einige Möglichkeiten. Ein Highlight ist beispielsweise das Hochzeitsmosaik. Dafür am besten eine große Platte aus Holz bereitstellen und auf der Hochzeit Sofortbildkameras austeilen. Der Vorteil: Alle Bilder haben das gleiche Format und sind in wenigen Sekunden fertig. Jeder Gast hat die Möglichkeit, seinen individuellen Gruß auf dem Bildnis zu verewigen und dann Teil des gesamten Hochzeit-Mosaiks zu sein.

Nachhaltigkeit und Erinnerungen in einem: Warum keinen Baum mit den Gästen Pflanzen?

Eine wunderschöne und nachhaltige Idee bei der Hochzeit ist auch das Pflanzen eines Baumes oder anderer Gewächse. Gemeinsam mit den Gästen beispielsweise einen Apfelbaum oder Sträucher setzen, um mit jedem wachsenden Blatt, jeder Blüte an dieses unvergessliche Ereignis erinnert zu werden. Zusätzlich sorgt das neue Grün auch dafür, dass Insekten ein Zuhause finden und die Natur bereichert wird.

Erinnerungen an die Geburt: neues Leben unvergesslich machen

Die Geburt eines neuen Lebens ist immer etwas Besonderes, für alle Beteiligten. Damit auch die Erinnerungen daran unvergesslich bleiben, gibt es viele tolle kreative Ideen. Wer eine Babyparty vor der Geburt veranstaltet, kann Mutter und Kind wunderschöne Geschenke bereiten. Für das Baby sind unter anderem individuelle Nachtlichter, bestickte Spuktücher oder eine personalisierte Kinderwagenkette einzigartige Ideen. Auch die werdende Mutter kommt nicht zu kurz. Um ihr unvergessliche Erinnerungen mit ihrem Baby zu bereiten, ist ein Set für Gipsabdrücke der Füßchen oder des Bauches wunderschön.

Ehrenpatenschaft des Bundespräsidenten

Eine besondere Erinnerung und Ehre kann Familien mit mindestens sieben Kindern zu teilen werden. Sie haben die Möglichkeit, die Ehrenpatenschaft des Bundespräsidenten für den neuen Nachwuchs zu beantragen. Das ist mit Sicherheit kein Erlebnis, was in Vergessenheit gerät. Zwar primär symbolischen Charakter, gibt es mit der Ehrenpatenschaft jedoch auch ein monetäres Geschenk, welches durch Kommunen-Vertreter überbracht wird.

Schmuck als individuelle Erinnerung für Mutter und Kind

Schmuck für Mutter und Kind ist ebenfalls eine tolle Idee, um sich ein Leben lang an das Abenteuer der Geburt und das neue Leben zu erinnern. Für die Babys gibt es beispielsweise personalisierte Armbänder mit dem Namen oder einem tollen Anhänger. Auch die Mütter können gemeinsam mit ihrem Baby einen Armband-Partnerlook tragen oder sich etwas ganz Besonderes gestalten lassen: Schmuck aus der Nabelschnur. Diese individuellen Erinnerungen hat sonst niemand. Gefertigt werden sie aus Teilen der abgefallenen Nabelschnur. Zur Auswahl stehen Armreifen, Ketten oder Ringe – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Wer möchte, kann sich auch Erinnerungsstücke für die ganze Familie fertigen lassen. Eine schöne Halskette für Vater, Mutter und den Nachwuchs, warum nicht? Ideal dafür sind Anhänger mit den Initialen aller Familienmitglieder oder dem Geburtsdatum des Babys.

Individueller Schmuck
Individueller Schmuck als Erinnerung an ein unvergessliches Erlebnis - eine tolle Geschenkidee.

Tipp: Individuelle Danksagung nach der Geburt für die Geschenke

Eine schöne Geste ist der individuelle Dank für alle Gratulanten und Geschenke. Mit einer Fotokarte vom Nachwuchs und ein paar liebevollen Worten bleibt das aufregende Ereignis der Geburt auch für die Freunde und Bekannten in bester Erinnerung. Professionelle Fotoshootings werden immer beliebter, denn sie setzen den Nachwuchs ins kreative Licht und bieten den Eltern einen kurzen Moment zum Durchatmen, indem sie ihr zauberhaftes Baby einfach nur bewundern und sich an diesem neuen Leben erfreuen können.