Inspirationen auf dem Lebensweg
Entspannung in der Natur

Kreative Anregungen zum Entspannen und Relaxen

In der heutigen Zeit sind wir im Alltag oftmals stets im Stress. Termindruck, Haushalt, Kinder. Ja selbst in der freien Zeit an Wochenenden oder im Urlaub verfallen wir schnell in alte Verhaltensmuster und schon hat der Stress uns wieder. Dabei kann besonders die Zeit der Entspannung und des Relaxens elementar für unsere Gesundheit sein. Denn nur einem gesunden Körper kann auch ein ruhiger und besonnener Geist wohnen. Wer alle Warnzeichen des Körpers, wie Herzschmerzen, verengte Brust, Atemnot, Schlafstörungen, hoher Puls oder auch Herzrasen und Bluthochdruck beispielsweise überhört, läuft Gefahr, sich in eine kritische oder sogar mitunter lebensbedrohliche Situation zu begeben.

Unser Körper benötigt Ruhe und Schlaf, um auftanken zu können und mit neuen Energien in den nächsten Tag starten zu können. Und das funktioniert am besten, wenn man genügend ausruht und entspannt. Die Zeitfenster zum Relaxen muss man sich einfach nehmen. Wie das am besten gelingt und was genau zur Entspannung getan werden kann, haben wir hier in 10 Tipps und Anregungen kurz angerissen.

Massagen als Balsam für die Seele

Egal ob es sich um eine kurze Nackenmassage des Partners handelt oder ob eine ausgiebige Ganzkörpermassage von Profis durchgeführt wird, oder die kleine Fußmassage am Abend: Massieren tut gut und manche Menschen verfallen dabei in eine Art Hypnosezustand und genießen jeden Handgriff des Masseurs bzw. der Masseuse. Schön ist, wenn man dabei zur totalen Entspannung von Körper, Geist und Seele finden kann. Mehr zum Thema Massage finden Sie auch unter diesem Link: https://sauna-portal.com/massage.html.

Saunen kann entspannen und fit halten

Schon immer wussten die Skandinavier, dass das Saunen nicht nur sehr beruhigend wirken kann nach einem kalten Wintertag. Das Schwitzen kann fit halten, lässt den Alltag vergessen und kurbelt tüchtig den Kreislauf an. Ein Saunagang am Abend lässt müde Knochen wieder fit werden und dient – zur Gemütlichkeit übergehend – auch dem Relaxen.

Wanderslust entdecken

Das Wandern ist nicht nur des Müllers Lust, denn tausende Deutsche machen sich jedes Jahr auf zur Wanderschaft und frönen diesem äußerst entspannenden Hobby. Denn egal ob man zu zweit, als Gruppe oder auch einfach nur allein unterwegs ist und die Wanderschuhe schnürt -durch Natur und Tierwelt sich zu Fuß zu begeben, lässt tief durchatmen und die Seele öffnen.

Mit dem Fahrrad über Stock und Stein

Das Mountainbike muss es zwar nicht immer zwingend sein und auch nicht das kostspielige Rennrad: Manchmal reicht das simple Rad, um sich auf eine schöne Radtour zu begeben. An Wochenenden in andere Gefilde radeln, oder auch mit dem E-Bike so manche Höhen zu erklimmen. Das kann nicht nur fit halten, sondern auch glücklicher machen. Und wer glücklich ist, kann meisten auch entspannter durchs Leben gehen.

Ab ins Wasser!

Wasserratten lieben das nasse Element und meist wurde ihnen die Liebe zum Wasser in die Wiege gelegt. Umso schöner ist es, wenn man diese Leidenschaft ruhig das ganze Leben hinweg durchführen kann und regelmäßig zum Schwimmen geht. Auch im Urlaub oder den Ferien kann man in der Regel im Pool, Meer, oder Fluss und See schwimmen gehen.

Ausgiebiges Wellnessprogramm

Wellness tut immer gut. Egal in welcher Form, ob beim Baden, Schwimmen und Saunen, oder Massagen mit Ölen und Kräutern und Co. Diese Form der Entspannung gehört zu einer der effektivsten überhaupt.

Ein gutes Buch

Am Abend, wenn die Familie zur Ruhe gekommen ist und nach getaner Arbeit ist die Auszeit ganz wichtig, um den Alltag hinter sich zu lassen und aller Hektik den Rücken kehren zu können. Hier ist gute Lektüre immer wieder ein probates Mittel, um sich entspannen zu können. Wissenswertes und auch Spannendes und andere Genres kann man sich leicht zur Hand nehmen. Keinesfalls aber Thriller und Horrorgeschichten vor dem Zubettgehen.

Gesellschaftsspiele am Abend

Kleine Gesellschaftsspiele mit der ganzen Familie spielen zu können, kann durchaus entspannend sein und unglaublich viel Spaß machen. Dabei werden Gemeinsamkeit und Zugehörigkeit der ganzen Familie gefördert und gestärkt.

Ein heißes Bad

Für ein schönes, heiße Bad an einem Winterabend kann man sich ruhig einfach einmal die Zeit nehmen. Denn selbst im Sommer oder am Morgen und Mittag und eigentlich zu jeder Tageszeit, kann und sollte man sich ruhig ein Bad einlassen und die Seele baumeln lassen.

Ein Spaziergang durch den Wald

Den Wald atmen. Dazu braucht man einfach nur vom Sofa aufstehen, die Schuhe anziehen und in einen nahegelegenen Wald gehen. Sich auf einer Lichtung auf eine Wiese legen, oder auch einfach einmal den Duft des Waldes einatmen und genießen zu können (oder auch in einem Stadtpark in der Nähe von Bäumen).

Das Erdige des Waldes, das Moos riechen zu können und erste grüne Blätter im Frühjahr sprießen zu sehen. An einem lauen Sommerabend nach einem warmen Sommerregen durch den Wald zu gehen kann Glückshormone frei werden und zur totalen Ruhe finden lassen.