Inspirationen auf dem Lebensweg
mehr zum Thema Engel
Der erste Gedanke Gottes war ein Engel. Das erste Wort ...
Bitte bewerten Sie:

Der erste Gedanke Gottes war ein Engel. Das erste Wort ...

Der erste Gedanke Gottes war ein Engel.
Das erste Wort Gottes war ein Mensch.

Khalil Gibran

(geb. 6.1.1883 – 10.4.1931) libanesisch-amerikanischer Maler, Philosoph und Dichter

Spruch-ID 3864 (Sprüche über Gott, Engel, Schutzengel, Mensch, die menschliche Natur) gehört zu Sprüche - spirituell
Zum Spruch des Tages Spruch des Tages - Archiv
Zugehörige Spruchseiten
Mehr über Spiritualität

Ähnliche Sprüche wie dieser Spruch

Schöner gezeichneter Elefant

Die blinden Männer und der Elefant

Es war’n mal sechs Männer (Hindustanten),
geneigt recht viel zu erfahren.
Die gingen, zu seh’n einen Elefanten
(obwohl’s alle Blinde waren),
dass jeder durch seine Betrachtung
konnt’ Wissen erlang’n und bewahren.

Sie kommen zu dem Schluss,
dass der Elefant wie eine Wand,
eine Schlange, ein Speer, ein Baum,
ein Fächer oder ein Tau sei,
abhängig davon, wo sie ihn befühlt …

John Godfrey Saxe
Spruch bewerten, drucken und teilen

In wenigen Stunden
hat Gott das Rechte gefunden.

Wie? Wann? Und wo? – Die Götter bleiben stumm!
du halte dich ans Weil und frage nicht Warum?

Willst du ins Unendliche schreiten,
geh nur im Endlichen nach allen Seiten.

Johann Wolfgang von Goethe

Suche nach Gott

Ich versuchte, ihn zu finden
am Kreuz der Christen,
aber er war nicht dort.

Ich ging zu den Tempeln der Hindus
und zu den alten Pagoden, aber ich
konnte nirgendwo eine Spur von ihm finden.

Ich suchte ihn in den Bergen und Tälern,
aber weder in der Höhe noch in der Tiefe
sah ich mich imstande, ihn zu finden.

Ich ging zur Kaaba in Mekka,
aber dort war er auch nicht.

Ich befragte die Gelehrten und Philosophen,
aber er war jenseits ihres Verstehens.

Ich prüfte mein Herz, und dort verweilte er,
als ich ihn sah. Er ist nirgends sonst zu finden.

Rumi

Die Gräslein können den Acker nicht begreifen, aus dem sie sprießen.

Hildegard von Bingen

Wenn alle Türen geschlossen
und die Fenster verdunkelt sind,
darfst Du nicht glauben,
allein zu sein.

Denn Gott ist bei Dir
und Dein Schutzengel.

Epiktet

Um zu wissen,
ob es einen Gott gibt,
verlange ich von euch nur eins:

Macht doch die Augen auf!

Voltaire
Spruch auf Haus: Gott gab uns die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt

Gott gab uns die Zeit,
von Eile hat er nichts gesagt.

Unbekannt

Leider aber ist die Eile – moderner auch gerne “Stress” genannt – für immer mehr Menschen der prägendste Aspekt ihres Lebens. Lassen Sie das für sich nicht zu! Ein Menschenleben will genossen und voll ausgeschöpft werden, das geht in Hast nicht. Besser ist es, sich viel Zeit für sich selbst und andere zu nehmen, die Dinge in ihrer eigenen Geschwindigkeit auf sich zukommen zu lassen und besonnen zu reagieren. Organisation ist dabei eine Schlüsselfähigkeit (und glücklicherweise eine erlernbare obendrein), aber organisieren heißt eben auch delegieren, Pausen einlegen und nicht mehr verlangen, als machbar ist. Wissen, wann es zu viel ist – da liegt’s!

Spruch bewerten, drucken und teilen

In der Meditation
begegnen wir dem göttlichen Urgrund,
wir kommen der Mitte des Lebens
ein Stück näher.

Siddhartha Gautama

Es gibt zweierlei Geburt der Menschen:
eine in der Welt und eine aus der Welt,
das heißt geistig in Gott.

Meister Eckhart

Gott wird dann in uns geboren,
wenn alle Kräfte unserer Seele,
die vorher durch Gedanken,
Bilder und was es auch sei,
gebunden und gefangen waren,
ledig und frei werden,
und in uns alle Absicht zum
Schweigen kommt.

Meister Eckhart
Spruch bewerten, drucken und teilen
Blätter

Gott,

der jedem Blatt seinen Platz gegeben hat,
wird mir auch den Meinen zeigen.

Bernard le Bovier de Fontenelle
Spruch bewerten, drucken und teilen

Ob ein Gott sei? Ob er einst erfülle,
was die Sehnsucht weinend sich verspricht?
Ob, vor irgendeinem Weltgericht,
sich dies rätselhafte Sein enthülle?
Hoffen soll der Mensch! Er frage nicht!

Christoph Tiedge

Ein Engel ist
ein Gedanke Gottes.

Meister Eckhart
Erhabener Berg als Symbol für Gott bzw. das Göttliche

Gott schläft im Stein,
atmet in der Pflanze,
träumt im Tier und
erwacht im Menschen.

Volksweisheit / Volksgut
Spruch bewerten, drucken und teilen

In dem Kleinsten der Schöpfung
zeigt sich des Schöpfers Macht
und Huld am größten.

Johann Gottfried von Herder
Spruch bewerten, drucken und teilen