Inspirationen auf dem Lebensweg
mehr zum Thema Engel
Bitte bewerten Sie:

"An meinen Schutzengel" von Therese von Lisieux

An meinen Schutzengel

Du hehrer Hüter meiner Seele,
von Glanz und Schönheit ist dein Kleid.
Gleich einer Flamme ohne Fehle
stehst du am Thron der Ewigkeit.
Für mich kamst du herab auf Erden,
umgibst mich mit dem Lichte dein,
ein treuer Bruder mir zu werden,
mir Freund und Führer stets zu sein.

Du zeigst mir Schwachen viel Erbarmen,
führst mich an deiner Hand den Weg.
Voll Liebe räumest du mir Armen
die Steine fort von manchem Steg.
„Den Blick zum Himmel froh erhebe!“
stets deine milde Stimme spricht.
Je mehr ich still bescheiden lebe,
je heller strahlt dein Angesicht.

Du, der durchwandelt, o so schnelle,
den Weltenraum wie Blitz und Wind,
o fliege oft an meiner Stelle
zu denen, die mir teuer sind.
Beschütze sie und still‘ ihr Wehe,
von meines Jesu Güte sprich,
dass jede Seele Wonne sehe
im Leid, – und leise nenne mich.

Zu sprengen vieler Sünder Bande,
sei meines kurzen Lebens Werk.
Du, Bote aus dem Vaterlande,
mit deiner Liebesglut mich stärk‘!
Nimm meine Opfer zum Geschenke
und meiner Armut hohen Wert,
mit deinem Glück die Gabe tränke,
dass sie den dreimal Heil’gen ehrt.

Dir, Engel, Preis im Himmelssaale,
des Höchsten Königs Schatz sei dein!
Mir mag das Brot der heil’gen Schale,
des Kreuzes Schmuck beschieden sein;
mit Kreuz und Hostie will ich wallen.
In deinem Schutz, aufwärts den Blick,
erwart‘ ich friedlich jene Hallen,
wo ewig herrscht das höchste Glück.

Therese von Lisieux

(geb. 2.1.1873 in Alencon, Frankreich – 30.9.1897), Nonne im Orden der Unbeschuhten Karmelitinnen; heiliggesprochen im Jahr 1925.

Spruch-ID 4630 (Engel, Schutzengel) gehört zu Gebete - religiös
Zum Spruch des Tages Spruch des Tages - Archiv
Zugehörige Spruchseiten
Mehr über Spiritualität

Ähnliche Sprüche wie dieser Spruch

Maria Verkündigung von einem Engel

Engel

Sie kommen zu uns in
derselben Art, wie der Engel
zu Maria kam und sagte:
Du bist voller Gnaden.

Paracelsus

Engel

Ihr Antlitz flammte lebhaft, ihr Gefieder
war lauteres Gold; sonst waren sie so weiß,
dass nie auf Erden fällt solch Schnee hernieder.
Wenn sie zur Blume sanken, Kreis um Kreis,
da gaben sie vom Frieden und vom Lieben,
was sie im Fluge eingesammelt, preis.

Dante Alighieri

Lebe so, dass,
wenn du strauchelst,
Engelshand dich führen mag
zum Ziel, das dir entschwand.

Šams ad-Dīn Hafez

Engel setzen sich für uns ein,
beobachten uns und wachen über uns,
ihre Heerscharen umringen uns:
Sie geben alles um der Liebe willen,
und erwarten keine Gegenleistung.

Edmund Spenser

Ich send dir einen Engel

Ich send dir einen Engel,
er möge dich begleiten,
er möge um dich sein,
zu allen Jahreszeiten.

Ich send dir einen Engel,
er möge dich bewahren,
er möge schützen dich,
vor mancherlei Gefahren.

Ich send dir einen Engel,
er bringe Liebe dir,
er sei dir Wegbereiter,
für manche Herzenstür.

Den Engel, den ich sende,
er ist für dich allein,
er möge dich umgeben,
auf allen Lebenswegen.

Christina Telker

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über Soziale Medien erlaubt.

Schutzengel mein

Schutzengel mein,
lass mich dir
empfohlen
sein.

Volksweisheit / Volksgut

Gott hat seinen Engeln befohlen,
dass sie dich behüten
auf allen deinen Wegen,
dass sie dich auf Händen tragen.

Psalm 91, 11

Bibel
Spruch bewerten, drucken und teilen

Ein jeder Augenblick gleicht einem Engel,
der einem anderen die Fackel reicht.

Paul Eberhardt
Gezeichneter Engel bzw. Schutzengel

Gleich von Geburt an
begleitet einen jeden
ein Schutzengel,
der unbemerkt
sein Leben leitet.

Menander
Spruch bewerten, drucken und teilen
Engel in einer Nussschale

Alle lieben Engelein
sollen immer bei Dir sein,
damit Böses von Dir flieht
und Dir nie ein Leid geschieht.

Unbekannt
Spruch bewerten, drucken und teilen

Bedenke, dass du
auf einsamen Wegen
nie allein gehst.

Wenn du an Gott
denkst und lauschst,
hörst du den Schritt
der Engel.

Volksweisheit / Volksgut

Es ist so still geworden,
verrauscht des Abends Wehn,
nun hört man aller Orten
der Engel Füße gehn.

Rings in die Tiefe senket
sich Finsternis mit Macht.
Wirf ab, Herz, was dich kränket,
und was dir bange macht!

Gottfried Kinkel

Auszug aus einem Abendlied

Von allen Gefährten,
die mich begleiteten,
ist mir keiner so treu geblieben
wie der Schutzengel.

Clemens Brentano

Vier Engel an meinem Bett,
vier Engel an meinem Kopf,
einer zum Behüten,
einer zum Beten, und zwei,
um meine Seele fortzutragen.

Thomas Ady

Wenn ein Kind stolpert,
hält ein guter Engel
seine Hand hin.

Volksweisheit / Volksgut